+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Wie Zypern den Tourismus rettet...

  1. #1
    Zypern-Insider
    59 Jahre alt
    aus Paphos
    1.477 Beiträge seit 04/2005

    Wie Zypern den Tourismus rettet...

    CTO Chief urges all Cypriots to SMILE to save tourism!
    And he wants more action from the Government

    By Chris Mills

    "Light up your face with gladness; Hide every trace of sadness - Smile, what's the use of crying; You'll find that life is still worthwhile...If you just smile."

    THOSE WORDS from the song 'Smile', which had actor/comedian Charlie Chaplin as one of its three lyric writers, appears to have inspired Cyprus Tourism Organisation (CTO) chairman Panos Englezos to wax lyrical.

    He told delegates at the Cyprus Hotel Association's AGM that all Cypriots should be nice to visitors because the island was in danger of losing its traditional hospitality....

    Quelle: Cyprus Post

    Der ganze Artikel steht hier:
    http://www.thepaphospost.com/local_news.htm

  2. Nach oben    #2

    75 Jahre alt
    626 Beiträge seit 01/2008
    Danke
    16
    Heute hat mir der Moukhtar erzählt, daß demnächst irgendwelche Leute aus Nicosia in unser Dorf kommen würden, um die Ladenbesitzer, Tavernenbesitzer und deren Mitarbeiter etc. zu instruieren, wie man freundlich gegenüber Touristen sich benimmt... Daß man dem Touri den gleichen Preis für ein Kaffee wie dem lokalen Kunden berechnen solle, , daß man den Touri anlächeln solle...

    Wow, wie weit ist man schon hier gekommen! Dafür gibt es sogar Staatsdiener in Nicosia! Aller Achtung! Echt!

    Beste Grüße aus dem fortgeschrittenem Bergdorf,
    Beethofan

    (PS: Und wer instruiert die Staatsdiener???)


  3. Nach oben    #3
    Zypern-Insider
    59 Jahre alt
    aus Paphos
    1.477 Beiträge seit 04/2005
    Zitat Zitat von Beethofan
    (PS: Und wer instruiert die Staatsdiener???)
    Vielleicht Leute aus Asien? Dann wird aus der Insel der Götter bald das Land des Lächelns...

  4. Nach oben    #4
    Zypern-Insider
    aus Pegeia, CY
    559 Beiträge seit 05/2005
    Meinen die also, wenn sie beim Preise hochschrauben lächeln, kommen mehr Touristen? Ich frag mich echt, wieso sie vor den eigentlichen Ursachen so fest beide Augen verschliessen...

    Das Personal in den Restaurants und den Hotels sind ja meistens Ausländer, die lächeln sowieso (jedenfalls dort wo ich verkehre)

  5. Nach oben    #5
    Zypern-Fan
    53 Jahre alt
    aus Krefeld
    125 Beiträge seit 12/2007
    Hmm .. ich war ja nun erst einmal "bei Euch" aber so richtig unfreundlich war eigentlich niemand - im Gegenteil.

    Also mir ist es dann doch lieber, ein wenig mürrisch bedient zu werden (jeder hat mal 'nen schlechten Tag, oder?) als dass mir ein aufgesetztes falsches Lächeln entgegen gebracht wird .. (solange man mich nicht mit Oliven bewirft )

    Und zudem:

    "Wie man in den Wald hineinruft .."
    Ihr kennt das Sprichwort ja bestimmt.


    LG,
    Andrea

  6. Nach oben    #6
    Zypern-Insider
    59 Jahre alt
    aus Übach-Palenberg
    1.355 Beiträge seit 04/2005
    @Mani,

    was sind denn die eigentlichen Ursachen.
    Ich war ja jetzt schon 2 Jahre nicht mehr auf Zypern , aber da war die Welt noch in Ordnung und die Menschen genau so freundlich wie auch in den Jahren zuvor.

  7. Nach oben    #7
    Zypern-Insider
    42 Jahre alt
    aus 1230 Wien
    345 Beiträge seit 09/2007
    Wir sind auch NIE schlecht behandelt worden - immer freundlich und zuvorkommen. Ich hatte letztes jahr sogar das Vergnügen für eine Strandbuggy um 40% weniger zu hzahlen, und das nur, weil ich zuerst mit dem Vermieter knapp 1 Stunde über Zypern, das land und die Politik gequatscht habe.

    Und jeder Zypriote freut sich, wenn man ihn in seiner Sprache begrüßt - egal obs grammatikalisch stimmt. Ein "kalimera" hat noch nie geschadet!

  8. Nach oben    #8
    Zypern-Insider
    aus Pegeia, CY
    559 Beiträge seit 05/2005
    Zitat Zitat von monique
    @Mani,

    was sind denn die eigentlichen Ursachen.
    Meiner Meinung nach bleiben die Touristenb in den Hotels aus folgenden Gründen aus:

    1. Es ist ihnen schlicht zu teuer (spezeiell den Engländern, da der Euro gegenüber dem Sterling sehr hoch ist). Die haben auch gemerkt, dass die Sonne in z.B. in Ägypten oder der Türkei genau so hell scheint, aber halt einfach billiger.

    2. Die enorme Bautätigkeit. Jeder, der ein eigenes Haus oder eine eigene Wohnung gekauft hat (und dessen Bekannte und Freunde) wird wohl kaum mehr in einem Hotel absteigen.

    3. Nochmal die enorme Bautätigkeit. Wer verbringt seinen Urlaub schon gerne auf, unter oder neben einem Bauplatz?

    Das ist natürlich nur meine Meinung, aber ich denke definitiv nicht, dass es an der freundlichkeit liegt

  9. Nach oben    #9
    Zypern-Insider
    58 Jahre alt
    1.173 Beiträge seit 05/2005
    Verallgemeinern sollte man es sicherlich nicht. Es gibt solche und solche...

    Aber irgendwo wird ja wohl der Grund liegen, dass ein Land selber solche Leute losschickt, die anderen zeigen sollen wie man freundlich sein kann...

  10. Nach oben    #10
    Zypern-Insider
    68 Jahre alt
    aus Kampala
    620 Beiträge seit 04/2008
    Ich denke mal, daß Mani den Punkt getroffen hat. Insofern halte ich die Leutchen, die da herumgeschickt werden, für einreines plumpes Ablenkungsmanöver, denn welcher Politiker oder 'Verwaltungsbeamte' gibt schon zu, daß er seine Hausaufgaben nicht macht?


+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Promo Video der Larnaca Tourismus Behoerde :)
    Von CY im Forum Wandern & Sehenswürdigkeiten auf Zypern
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.01.2013, 09:25

Lesezeichen für Wie Zypern den Tourismus rettet...

Lesezeichen