+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 33 von 48

Thema: Langzeiturlaub im Winter Februar/März

  1. #1
    Neu im Zypern-Forum
    Dabei seit
    01/2015
    Ort
    Köln
    Beiträge
    13

    Langzeiturlaub im Winter Februar/März

    Für das nächste Jahr haben wir Zypern im Visier und haben uns als Reiseziel Ayia Napa ausgesucht. Geplant sind so 6 Wochen und ich wäre erfreut, wenn hier Personen sind, die mir dahingehend ein wenig weiterhelfen könnten. Unschlüssig sind wir uns noch , ob wir so eine Bungalow Anlage nehmen sollen, oder ob ein Hotel praktischer wäre. Es scheint ja inzwischen auch so etwas wie all inclusive dort zu geben.
    Zunächst würde mich interessieren, ob zwischen Hotel oder Bungalow ein erheblicher Preisunterschied ist ?

    Wie sieht es mit den Fernsehprogrammen aus ? Wir waren vor einigen Jahren in der Nähe von Paphos, dort konnten wir nur das ZDF empfangen. Das ist für lange Wochen etwas mager.

    Freu mich auf Antworten

    LG Montana

  2. Nach oben    #2
    Zypern-Fan
    Dabei seit
    03/2013
    Ort
    Tirol
    Alter
    53
    Beiträge
    211
    Danke
    2
    Hallo,

    Langzeiturlaub im Winter würde ich wenn, dann in der Region Paphos planen. Dort werden die Bürgersteige nicht hochgeplappt wie in Ayia Napa. Zudem gefällt mir dort auch das bergige Hinterland besser als die rel. flache Gegend im Osten. Die Natur in dieser Zeit ist einfach fantastisch, es ist noch nicht zu warm.

    Ob Bungalow oder Hotel ist reine Geschmacksache. Für längere Zeit würde ich eher einen Bungalow bevorzugen, zumal ich mich im Hotel so lange nicht so heimisch fühle. Darauf aber achten, dass eine Heizung vorhanden ist, nachts kann es doch recht frisch werden. Hotels sind i.d.R. geheizt. Wegen der Preisunterschiede würde ich selbst mal auf die Suche gehen, da kenne ich mich nicht aus.

    Fernsehen per SAT gibt es nur mit wenigen Programmen weil Zypern schlecht abgedeckt ist und kein ausgeprägtes deutsches Urlauberzielgebiet ist wie z.B. die Kanaren, jedoch tue ich mir seit Jahren kein TV mehr an und bin auch froh darüber nicht abhängig zu sein. Wenn unbedingt nötig, findet man auch über das Internet zahlreiche dt. Programme.

  3. Nach oben    #3
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    08/2013
    Beiträge
    338
    Danke
    12
    Dem Beitrag von nano ist eigentlich kaum noch was hizuzufuegen. Ausser das tote
    Hose auch das entsprechende Angebot sowohl fuer Unterkunft als auch Pub, Restaurant
    ... erheblich einschraenkt. Traditionel waren eher die Hotels in der oberen Preislage
    ganzjaehrig geoeffnet. Und nicht vergessen : selbst in Paphos, dem traditionellen
    Winterstandort sind wenn es hochkommt 50 % der Hotels offen. In Ayia Napa ist das eher
    die Ausnahme. Entsprechend knapp ist dann auch das restliche Angebot.

    Fernsehen : selbst in Hotels duerftest du ueber ARD/ZDF und vielleicht RTL nicht
    hinauskommen (dafuer brauchst du 'ne Schale von wenigstens 1,8 m). Dazu ein
    paar News-Channels plus einige russische, franzoesische und italienische Kanaele.
    Und in der Regel das volle zypriotische Bouquet : RIK1,RIK2,MEGA, Antenna und Sigma.
    Dazu vielleicht noch den ein oder anderen lokalen Sender (kenn' fuer die Famagusta
    Region keinen). Das gute daran ist, das in Zypern nichts synchronisiert wird sondern
    mit Untertiteln laeuft. D.h. man hat zumindest am Abend eine gute Chance, das eine
    oder andere in Englisch zu sehen. Fuer die Nachmittags_Soaps wirst du wohl spanisch
    oder portugiesisch brauchen.

  4. Nach oben    #4
    Neu im Zypern-Forum
    Dabei seit
    01/2015
    Ort
    Köln
    Beiträge
    13
    Danke für die Antworten !

    Dass da in Ayia Napa so tote Hose sein soll, erschreckt mich jetzt schon etwas. Mit ruhigem Aufenthalt hatte ich schon gerechnet, aber so ein wenig Leben sollte doch schon sein. Was mich anzog waren vor allem die Strände und ich hoffte, dass man da gute Strandläufe machen kann.
    Die Ecke Paphos kennen wir bereits, da waren wir schon mal 5 Wochen. Allerdings vermisste ich da die Strände. Wenn man so lange Urlaub macht, muss man sich ein wenig vom Gedanken des Erlebnisurlaubs verabschieden. Es ist dann einfach ein "Dasein" in einer wärmeren Region, um dem Winter etwas aus dem Wege zu gehen. Wir machen seit Jahren Winterurlaub für längere Zeit, wir sind Herzpatienten und fühlen uns in der Wärme einfach wohler. In den vergangenen Jahren waren wir immer in der Türkei, aber nun wollten wir mal wieder etwas anderes sehen. Evtl. den einen oder anderen Ausflug machen.....das wäre auch gut, aber im großen und ganzen ziehen wir einen ruhigen Aufenthalt vor.
    Fernsehen ist erst an 2. Stelle wichtig. Mehr für meinen Mann als für mich. ARD und ZDF würden da schon reichen. Für meinen Mann vermutl. nicht, aber da muss er durch.

    Hotels habe ich mir schon einige angeschaut. Vor allem die, die zuletzt den Award von HC bekommen haben und direkt in Ayia Napa liegen. Ich denke mal, wenn schon Ayia Napa, dann sollte es etwas zentral sein und nicht so weit außerhalb. Vielleicht kann mir jemand eine Anlage empfehlen ?

    LG Montana

  5. Nach oben    #5
    Zypern-Insider Avatar von Doris D
    Dabei seit
    03/2013
    Alter
    60
    Beiträge
    325
    Danke
    15
    Ich persönlich würde für Limassol plädieren. Von den genannten Orten ist Limassol am wenigsten touristisch geprägt und hat auch in der Vorsaison sicherlich einigens für den Überwinterer parat. Außerdem liegt es ziemlich zentral und ist für Ausflüge in das Hinterland sehr gut geeignet.

    Wir empfangen in den Hotels in Limassol wahlweise SAT1, VOX, RTL und DW - nach welchen Kriterien das auch immer ausgewählt wird.

  6. Nach oben    #6
    Zypern-Fan
    Dabei seit
    08/2008
    Ort
    Frankfurt
    Alter
    48
    Beiträge
    157

    LIM

    In Agia Napa ist es eher "Mappa", das griechische Wort für "Mist". Eine hässliche Ansammlung von Bars, Hotels und Billig-Buden für Touris. Eine Ortsverschandelung der übelsten Klasse, gedacht für englische Saufttouris. Wir fanden es furchtbar und ausser einmal nie wieder dagewesen. Sowas sollte man nun wirklich nicht fördern, seid ihr sicher dass ihr dahin wollt? 6 Wochen in dieser Umgebung? Brrr...aber jeder wie er mag

    Würden euch auch eher zu Limassol raten. Diverse Gründe dafür:

    a) Limassol hat ein eigenes, kosmopolitisches Flair. Man fühlt am ehesten Großstadtatmo!

    b) Immer pralles Nachtleben, aber mindestens 5 Kategorien über AN. Dort geht auch die einheimische Schicht aus, was eher für Ambiente sorgt.

    c) Tagsüber könnt ihr euch schon ab 6:00 Uhr früh an den Joggern anheften, die an der schönen Promenade ihre Runden drehen. Auch viele ältere Leute, die es entsprechend ruhiger angehen lassen. Alleine dies ist schon eine Empfehlung für LIM wert, uns hat es immer sehr gut gefallen, die Promenade sowie die Strände sind sehr fein. Karibik ist es natürlich nicht, aber wenn man nicht unmögliches verlangt ist es sehr schön.

    d) Tagsüber wuselt es überall, viele Geschäfte, viel los, Märkte usw. Kein Touri-Overkill, sondern Einheimische die ihr ganz normales Tagesleben inszenieren. Viele Cafes, Bars, Restaurants und Kleinlädchen.

    e) Bungalows kennen wir da nicht, aber wenn ihr so etwas findet, ganz klar, bevorzugen. Wenn Hotel, dann mit Meerblick oder gar ertse Reihe. Herrliches Aufwachen mit der aufgehenden Sonne über dem Meer, da kann man nicht genug von kriegen.

    TV? Was ist TV? Im Urlaub? Nie genutzt, deshalb auch keine Erfahrungen dazu. Alternativ: Setzt euch auf den Balkon und genießt das Meer, Breitbild Cinemascope

    Man merkt: Wir mögen LIM

  7. Nach oben    #7
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    08/2013
    Beiträge
    338
    Danke
    12
    O jeh, bergbewohner, ich hoffe sehr du wirst NIE einem Zyprioten erzaehlen,
    dass "Mappa" = Mist ist. Mappa im zypriotischen Dialekt heisst Ball und insbesondere
    Fussball. Ich habe hier in den letzten 36 Jahren nie jemanden gehoert, der das Wort
    mit einer anderen Bedeutung benutzt hat.

    Es gibt ein aehnliches griechisches Wort, aber mit 's' am Ende : mappas und das
    wuerde ich mit 'Bloedmann' uebersetzten. Im Sprachgebrauch : ise telia mappas =
    Du bist ein absoluter Bloedmann.

    Deine Begeisterung fuer Limassol mag ICH ueberhaupt nicht teilen, aber das ist mein
    persoenlicher Geschmack. War in all diesr Zeit nur etwa 10-mal da, davon waren allein
    2-3 mal die fast erforderlichen Uebernachtungen in der Anfangszeit auf dem Weg von
    Larnaca nach Paphos auf der alten Strasse, Autobahn gab es da noch nicht und man
    musste auch immer wissen wo eine Tankstelle war. Die waren damals noch recht selten.

    Ich kann mir auch nicht vorstellen, das Montana fuer ihren 6 Wochen Aufenthalt nach
    Grosstadtatmo und prallem Nachtleben sucht.

  8. Nach oben    #8
    Zypern-Insider Avatar von CY
    Dabei seit
    05/2005
    Ort
    LCA/LIM
    Alter
    46
    Beiträge
    2.851
    Danke
    21
    oh, nee, also 6 Wochen Limassol im Winter zum "erholen" - das ist ja Höchststrafe!
    Was bergbewohner ansonsten über die Stadt sagt, stimmt allerdings.

    Wenn spazieren gehen am schönen Strand, Ruhe und gelegentlich ein Ausflug die Prioritäten sind, würde ich Ayia Napa als passend einordnen. Es stimmt, es ist tote Hose, nur einige Hotels haben offen, Restaurants noch weniger.
    Ruhig eben, ganz im Gegensatz zum Sommer.

    Bei 6 Wochen würde ich sicherlich Bungalow (meint ihr damit Selbstversorger?) oder Ferienwohnung/Holiday Villa bevorzugen. So lange Zeit in nur einem Zimmer verbringen??? Allerdings gibts All Inclusive natürlich nur im Hotel.
    Hotels mit Bungalows (also so Miniapartment mit Kitchenette) gibt es z.B. im Kermia Beach, aber das ist ausserhalb von Ayia Napa.

    Wie wärs denn mit Larnaca und/oder Umgebung? Die Stadt ist so in der Mitte zwischen Tourihochburg und geschäftiger Grossstadt
    Oder irgendwo drumherum, am Strand (das scheint ja wichtig zu sein für Euch),
    hier z.B. Marios Apartments (Selbstversorger) oder das E-Hotel wenns Hotel sein muss/soll...

    Viel Erfolg!

  9. Nach oben    #9
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    08/2013
    Beiträge
    338
    Danke
    12
    Ja, CY, Kermia ist wirklich ein bischen weit weg. Und ausserdem im Winter geschlossen.
    Aber das Atlantika Sungarden Beach hat die Garden Suites. Zwar auch am Ende von
    Kriou Nerou, aber ich schaetze mal auch nicht mehr als 20-25 Min zu Fuss ins Zentrum.

    Kenne das Hotel seit 30 Jahren, mit herrlichem Blick auf Ayia Napa und den Hafen.
    Das Restaurant mit dem Buffet war immer unsere erste Wahl wenn wir nicht in unser
    Hausrestaurant wollten. Die Preise waren sehr zivil, war jezt aber schon seit 4 Jahren
    nicht mehr da.

  10. Nach oben    #10
    Zypern-Insider Avatar von Doris D
    Dabei seit
    03/2013
    Alter
    60
    Beiträge
    325
    Danke
    15
    Ich verstehe nicht, warum für Einige Limassol nicht Betracht kommt. Die vom "bergbewohner" genannten Vorteile muss man doch nicht ständig nutzen; sie sind aber da, wenn man es möchte. Und sechs Wochen lang "endlose Strandspaziergänge" in Gegenden, in denen zu der Zeit nicht viel los ist, bringt es auch nicht.

  11. Nach oben    #11
    Neu im Zypern-Forum
    Dabei seit
    01/2015
    Ort
    Köln
    Beiträge
    13
    zunächst mal vielen Dank für all die ausführlichen Antworten.

    Inzwischen bin ich schon ein wenig verunsichert, was meine Urlaubsplanung angeht. Und ich merke, dass jüngere Menschen gar nicht wissen, was so ein Rentner im Winter überhaupt sucht. Also, Großstadtflair brauchen wir überhaupt nicht - wenn man aus Köln kommt, ist man davor eher auf der Flucht -will sagen: Stadt haben wir, brauchen wir deshalb im Urlaub nicht. Dass Ayia Napa nur ein Touriort ist stört mich soweit nicht, aber wenn es dort im Winter menschenleer ist, dann so ein Ort auch trist und öde. Ein gutes Hotel wäre schon wichtig, da es im Winter ja auch mal Regentage gibt, in denen man an den Ort bzw. Hotel gebunden ist. Aber auch etwas bummeln und Geschäfte betrachten.....evtl. auch kaufen, das sollte schon gegeben sein. Wenn ich aber auf die Straße gehe und vor Einsamkeit eingehe....dann ist es sicher der falsche Ort.

    Ist denn von den Schreiben hier, schon mal einer im Winter konrekt da gewesen ?

    In Limasol war ich schon mal auf einem Tagesausflug vom Paphos aus und das reichte mir auch. Allerdings kam ich da gar nicht hin, wo die Hotels sind.

    Im Moment tendiere ich fast schon dazu, doch wieder die Türkei zu nehmen....wenn ich auch dringend das Bedürfnis hatte, mal was anderes zu sehen. Aber es ist ja noch Zeit....

    LG Montana

  12. Nach oben    #12
    Zypern-Insider Avatar von Doris D
    Dabei seit
    03/2013
    Alter
    60
    Beiträge
    325
    Danke
    15
    Wie Du schon sagtest, bis zum nächsten jahr ist noch viel Zeit. Viel Zeit, um sich in den Weiten des Internets über die hier vorgeschlagenen Ziele zu informieren. Ansonsten bleibt Dir immer noch die Türkei.

  13. Nach oben    #13
    Zypern-Fan
    Dabei seit
    05/2009
    Ort
    Limassol
    Beiträge
    37
    Danke
    5
    Hallo,
    da ich in Limassol wohne, stimme ich Bergbewohner und den anderen Befürwortern natürlich zu Mit Köln nun vielleicht nicht zu vergleichen, aber es ist schon eine "richtige" Stadt. Cafés, Restaurants, Ärzte, Geschäfte, Autos, am Meer gelegen, nah in die Berge...
    Mit allen Vor- und Nachteilen eben, wenn man das nun "Nachteile" nennen möchte. Halt kein beschauliches Örtchen.
    Das ist Ayia Napa meiner Meinung nach aber auch nicht, das ist wirklich mehr ein Touriort für die Partybegeisterten und im Winter "tot", d.h. echtes zypriotisches Leben ist eher weniger vorhanden. Persönlich würde ich das nicht empfehlen. Dann lieber einen kleineren Ort suchen (wenn es keine Stadt sein soll), der nur bedingt touristisch ist und winters genau wie sommers "existiert". Vielleicht in der Nähe einer größeren Stadt, 6 Wochen können schon recht lang sein...
    Ich hoffe, Ihr findet, was Euch gefällt!

  14. Nach oben    #14
    Zypern-Insider Avatar von die6
    Dabei seit
    04/2011
    Ort
    jetzt: Prastion/Avdimou
    Alter
    62
    Beiträge
    467
    Danke
    11
    Hallo an die Kölner von den Kölnern!
    Wohnen in der Nähe von Pissouri, nettes Dorf auf einem Hügel überm Meer. Im Abstand von 5 Minuten gibt es z.B. Avdimou Bay, unseren ''Hausstrand'', Pissouri Bay, etwas weiter Kourion Beach, in die andere Richtung die Buchten und Strände von Timi, also im Umkreis von max. 20km so einiges an Stränden, wo man laufen und auch mal nett sitzen und essen kann. Nach Limassol sind es mit dem Auto ca 20 Min, nach Paphos 25, ebenso zu einigen netten Dörfern landeinwärts, Kouklia, Omodos...... Mit meiner 88jährigen Mutter, die gerade 2 Monate hier war, konnte man mitrelativ wenig Fahrerei viel sehen. Langweilig wird einem da nicht. Die ganze Ecke ist ganzjährig belebt, da viele ''Residenten'' hier leben. So, da habt ihr einige Stichworte zum googlen, viel Spaß!
    Ah ja, zum Thema TV: einen Laptop mitnehmen und darüber deutsches Fernsehen gucken, geht gut und man hat alle Programme.

  15. die6´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  16. Nach oben    #15
    Zypern-Fan Avatar von zeno
    Dabei seit
    06/2011
    Ort
    Paphos
    Alter
    36
    Beiträge
    29
    Danke
    1
    Ich wohne in Paphos und arbeite in Limassol

    Willst du Ruhe & Idylle in der Nähe dann geh' nach Paphos.
    Solange es nicht November ist kann man da auch etwas machen, wenn auch eingeschränkt wie bereits beschrieben.
    Von dort kann man gut nach Polis fahren, oder in die Berge, oder Akamas
    Restaurants und Bars wirst du finden, auch Hotel sollte kein Problem sein.

    Willst du mehr Möglichkeiten zum Ausgehen, Clubs, Bars, Kino etc. dann besser nach Limassol.
    Ist halt eine wuselige Stadt (2t größte nach der Hauptstadt) aber das Meer liegt vor der Tür.
    Von dort dauerts etwa gleich lang in die Berge.

    Pissouri genau dazwischen ist auch eine Version, dann musst du aber sicher 20 minuten nach Paphos oder Limassol wenn du mehr als die 1-2 Bars/Restaurants vor der Haustür willst.

  17. Nach oben    #16
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    08/2013
    Beiträge
    338
    Danke
    12
    Au ja, die6, und dann im Columbia Beach Resort absteigen. Da koennte ich es schon
    6 Wochen lang aushalten; nach einem schoenen, langen Strandspaziergang - egal bei
    welchem Wetter - gleich ab in den Spa-Bereich mit indoor pool, Sauna, Dampfbad...
    Freien Internet Zugang haben die auch, so dass selbst dann, wenn der Fernseher
    nicht die entsprechenden Kanaele liefert, man alles bekommen kann. Das Hotel soll
    unter deutscher Leitung stehen (da bin ich mir aber nicht sicher), gehoert aber in
    jedem Fall einer deutschen Gesellschaft.

    Allerdings NUR mit Auto. Darueber hatte Montana aber nichts gesagt. Ansonsten
    toller Vorschlag.

    @ alle Limassol Liebhaber : Ich stamme aus dem Ruhrpott. Von grossen (Gross-)
    Staedten kenne/hab ich genug. Nicosia kommt mir da schon fast wie ein Dorf vor.
    Da muss ich - mit Verlaub - nicht auch noch meinen Urlaub in einer Stadt verbringen.
    Auf ein pralles Nachtleben konnte ich schon in Deutschland recht gut verzichten
    (haette mein Job auch eh nicht zugelassen).
    Na ja, wenn wir da Berlin, Paris oder Rom mal ausnehmen. Aber das steht auf einem
    anderen Blatt Papier.

    @ Montana : War schon unzaehlige da im Winter, aber immer nur fuer den Tag, um
    mal ein bischen Meerbriese zu schnuppern oder einfach nur Freunde zu sehen (das ist
    naemlich waehrend der Saison , also April bis Oktober recht schwierig). Ich habe nie
    auch nur EINE Uebernachtung geschafft.

  18. Nach oben    #17
    Zypern-Insider Avatar von CY
    Dabei seit
    05/2005
    Ort
    LCA/LIM
    Alter
    46
    Beiträge
    2.851
    Danke
    21
    Tsja, Montana, dann guck doch nochmal Larnaca. Das ist ne gute Mischung, nicht zu gross, hat Strand, ist im Winter "geöffnet", hat weder zu viele Touristen noch zu viele Expats. Und einkaufen kann man da auch

    Und ja, alle die hier über die Orte geschrieben haben, haben das aus eigener Erfahrung geschrieben.
    Und jeder aus seinem eigenen Blickwinkel und gemäss den eigenen Prioritäten.
    Ich z.B.arbeite in Limassol, mir gefällt es aber überhaupt nicht, daher ziehe ich es vor, jeden Tag dahin zu fahren und bleibe lieber in Larnaca wohnen

  19. Nach oben    #18
    Zypern-Insider Avatar von die6
    Dabei seit
    04/2011
    Ort
    jetzt: Prastion/Avdimou
    Alter
    62
    Beiträge
    467
    Danke
    11
    Das Coluimbia Beach Hotel steht unter deutscher Leitung und ist - das nötige Kleingeld vorausgesetzt- echt ein Ort zum Entspannen! Es gibt allerdings in Pissouri und Pissouri Bay genügend Unterkunftsmöglichkeiten, auch Ferienwohnungen zu wesentlich günstigeren Preisen.
    Mir gefällt die Ecke da man Bettenburgen etc. vergeblich sucht, alles ist eine Nummer kleiner, ruhiger und gemütlicher, lebt auch ausserhalb der Touristenzeit. Pissouri ist schon ein größeres Dorf, also alles da was man braucht und halt ganzjährig bewohnt, ebenso wie andere Dörfer im Umkreis (Episkopi, Timi....) also keine reine Touri-Ecke! Daher kann man auch einfach mal draussen in einem Cafe sitzen und das alltägliche Leben beobachten.
    Mit wenig Autofahren, aber auf sehr schönen Straßen, meist am Meer, entlang kann man viele schöne Plätze in weniger als einer halben Stunde erreichen. Autofahren in Limassol ist schon sehr hektisch und die Wege sind weit. Strand schön, aber gesäumt von Hochhäusern u. Hotels, wer's mag.
    Dann lieber: 20 Min. geruhsam auf der 'alten Straße' durch die (landschaftlich wunderschöne) englische Garnison nach Kourion zuckeln, Strandspaziergang, Kaffee in einem der Strandcafes, eventuell Abendessen dort mit herrlichem Sonneruntergang und am nächsten Tag am Petra tou Romiou auf dem nature trail wandern, um jede Ecke einen neuen wunderbaren Blick genießen........usw usw. Wäre so meine Wahl... Landschaftlich ist doch der Osten der Insel eh nicht vergleichbar!
    Wir leben jetzt 8 Jahre hier, seit fast 4 Jahren in der Nähe von Pissouri und fühlen uns sehr wohl, ab und zu mal nach Paphos zum Bummeln oder einkaufen reicht.
    Unterkunftsmäßig gibt es jede Menge Möglichkeiten, z.B kann man auch mal in einem richtigen Dorfhaus wohnen, so wie die Einheimischen siehe: ''Patriko Village Home Pissouri''. aber wie gesagt, alles Mögliche vorhanden von Strandnähe bis Dorfmitte.
    Ach und übrigens, im Winter fliegt Sun Express von Köln nach Paphos nonstop, nur 15 Min. bis zum Flughafen und Mietwagen gibt's schon ab E/ Tag.

  20. Nach oben    #19
    Neu im Zypern-Forum
    Dabei seit
    01/2015
    Ort
    Köln
    Beiträge
    13
    Nun hatte ich mich schon fast von dem Gedanken an Zypern verabschiedet, aber eure Hinweise haben mich aufhorchen lassen. Besonders die Angaben von " die6 " der Kölnern gerne helfen möchte, hat mir gefallen Und ich gestehe, dass ich diesen Ort und Region noch gar nicht wahr genommen habe. Vom Beschreiben her gefällt es mir schon ganz gut. Belebtes Treiben in einem nicht zu großen Ort..... das könnte mir gefallen und Strände auch....
    Werde mal die Kataloge studieren, was es da für Anlagen gibt, es muss ja nicht die Allerteuerste sein, aber gut sollte sie schon sein.
    Wie sieht es denn mit den öffentlichen Verkehrsmitteln aus ? In Paphos habe ich die Erfahrung gemacht, dass man da nicht ganz so weit raus kommt. Gibt es zwischen Pissouri und Paphos eine öffentliche Verbindung ? Damals haben wir wegen dem Linksverkehr auf ein Auto verzichtet.

    Vielen Dank an alle, die mit guten Ratschlägen helfen wollten.

    LG Montana

  21. Nach oben    #20
    Zypern-Insider Avatar von Doris D
    Dabei seit
    03/2013
    Alter
    60
    Beiträge
    325
    Danke
    15
    Zitat Zitat von Montana Beitrag anzeigen
    ... Damals haben wir wegen dem Linksverkehr auf ein Auto verzichtet.
    So schön Pissouri auch ist -wir sind auch öfter dort- möchte ich während einer recht langen Zeit von sechs Wochen nicht ohne Auto sein. Das Linksfahren soll sich ganz von selbst ergeben (sagt man); ich glaube, da brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen.

    Mit den den Möglichenkeiten öffentlichen Verkehrsmitteln kenne ich mich nicht gut aus, glauber aber, dass das eher mau sein wird.

  22. Nach oben    #21
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    08/2013
    Beiträge
    338
    Danke
    12
    Ich will Dich ja wirklich nicht entmutigen, Montana, ich halte das auch fuer eine
    tolle Idee, aber ich befuerchte OHNE Auto geht da nix. Die naechste Bus Anbindung
    von Paphos ist nach Petra tou Romiou, so 8-10 Km entfernt von Pissouri. Auf der
    alten Limassol - Paphos Strasse, ohne Gehweg und verflixt steil. Ich bin wirklich gut
    zu Fuss, aber das wuerde ich mir bestenfalls bei gutem Wetter von Pissouri --> Petra ...
    (also bergrunter) zutrauen, aber nie und nimmer zurueck !!! Und auch die Intercity
    Busse halten da nirgendwo.

    Vielleicht weis die6 da irgenwie mehr (im uebrigen eine KoelnerIN wenn ich mich
    richtig erinnere).

  23. Nach oben    #22
    Zypern-Insider Avatar von die6
    Dabei seit
    04/2011
    Ort
    jetzt: Prastion/Avdimou
    Alter
    62
    Beiträge
    467
    Danke
    11
    Kölnerin und Kölner Zypriote! Gehe auch davon aus, dass man ohne Auto nicht weit kommt, allerdings gibt es -wie gesagt- von Pissouri aus die B6 (alte Straße), die sehr einfach zu fahren ist und wunderschön. Darüber kommt man an alle die sehenswerten Stellen, die ich aufgezählt habe. Nach Paphos nehme ich gerne auch die Kölner mal mit .
    Busverkehr gibt es meines Wissens nicht.
    Hotelanlagen gibt es in der Gegend nicht (ausser Columbia), hatte ja schön beschrieben, dass es keine übliche Touristenecke ist!
    Schaut Z.B. unter ''Pissouri holiday rentals'',
    schönes Appartment z.B. http://www.holidaylettings.co.uk/rentals/pissouri/54282 oder so was http://www.ownersdirect.co.uk/accomm..._SERP#location
    Die in der Türkei gängigen Hotelanlagen sucht man hier vergebens, dementsprechend auch Angebote bei Pauschalreisen. Also geht nur Flug buchen und Unterkunft extra, dabei auf die Spezialpreise bei Langzeitaufenthalt achten. Ein bißchen Abenteuer ist dabei, anders geht es an Orten, die nicht komplett auf Toristen eingestellt sind nicht, dafür bekommt man mal mehr vom ''echten'' Leben mit.
    Sollte eure Entscheidung gefallen sein, könnt ihr euch gerne auch per mail mal bei uns melden, vielleicht können wir behilflich sein. Ansonsten viel Spaß beim Stöbern, Zeit ist ja noch genug.

  24. Nach oben    #23
    Zypern-Fan
    Dabei seit
    08/2008
    Ort
    Frankfurt
    Alter
    48
    Beiträge
    157
    @Lykos:

    "...O jeh, bergbewohner, ich hoffe sehr du wirst NIE einem Zyprioten erzaehlen,
    dass "Mappa" = Mist ist. Mappa im zypriotischen Dialekt heisst Ball und insbesondere
    Fussball. Ich habe hier in den letzten 36 Jahren nie jemanden gehoert, der das Wort
    mit einer anderen Bedeutung benutzt hat.

    Es gibt ein aehnliches griechisches Wort, aber mit 's' am Ende : mappas und das
    wuerde ich mit 'Bloedmann' uebersetzten. Im Sprachgebrauch : ise telia mappas =
    Du bist ein absoluter Bloedmann...."

    Du hast recht und unrecht zugleich "Mappa" ist in der Tat der Ball, also Fussball. Das "Mappas" ist die Anspracheform, deshalb das "s" am Ende. Sprich dich wird ein Zypriote mit "Lyko" ansprechen (genauer gesagt mit "Lyke", weil der Name "Wolf" heisst), aber wenn er von dir spricht "Lykos" (z.B. der Lykos hat gesagt dass...).

    Ansonsten gibt es keinen unterschied: Der "Blödmann-Mappas" kommt aus dem Ball-Begriff: Der Ball ist innen hohl, nur mit Luft gefüllt. Der Kopf des Blödmanns ebenso, ergo gleicher Begriff. Es ist aber wie du schreibst nicht ganz im täglichen Sprachgebrauch übergegangen wie z.B. im Griechischen, dort wird es ehr so verwendet (also als Blödmann). Mit dem Begriff "Mappa" als Fußball könnte ein Grieche wiederum wenig anfangen. Aber, um abzuschließen, wenn du genau liest was ich geschrieben habe, dann haben wir es wieder: "In Agia Napa ist es eher "Mappa", das GRIECHISCHE Wort für "Mist".

    Nach der Sprachbetrachtung zurück zum Thema: Scheinbar wissen nur echte Köllner wat echte Köllner wolle, deshalb würde ich auch den Vorschlag von die6 als besten bislang ansehen. Das hört sich sehr gut geeignet an und echte Köllner wären dann ja auch in der Nähe Also de Dom in Kölle lasse und Urlaub in Pissouri organisieren, alaaaaf

  25. Nach oben    #24
    Zypern-Insider Avatar von die6
    Dabei seit
    04/2011
    Ort
    jetzt: Prastion/Avdimou
    Alter
    62
    Beiträge
    467
    Danke
    11
    Aber in Kölle heißt es auch: Jeder Jeck is anders
    und in § 12 des kölschen Grundgesetzes: Wat däm ein sing Ül eß däm andere sing Naachtijall
    Also: schau mer mal

  26. Nach oben    #25
    Neu im Zypern-Forum
    Dabei seit
    01/2015
    Ort
    Köln
    Beiträge
    13
    So sind wir denn wieder in Köln gelandet Das kölsche Grundgesetz enthält viel Lebenswahrheiten.

    Zunächst möchte ich nochmal allen danken, die mir so vielseitige Antworten geschickt haben und Anregungen gegeben haben. Nun muss ich alles etwas sacken lassen und dann in den Reisekatalogen schauen, ob für uns etwas brauchbares dabei ist.
    Da mein Mann wohl auf Zypern kein Auto fahren will, wird es schwer werden ihn zu überzeugen. Wäre die öffentliche Verkehrsstruktur etwas anders fiele einem die Entscheidung leichter. Aber als Langzeiturlauber muss man schon sehen, wo sich die langen Wochen gut anfühlen. Und irgendwo nur die Zeit absitzen ist auch nicht im Sinne des Erfinders.
    Zu gegebenen Zeit werde ich mich wieder melden, aber ich befürchte, dass unser Reiseziel doch etwas nördlicher in der Türkei sein wird. Da kommt man leichter von A nach B.

    Vielen Dank nochmal....

    LG Montana

  27. Nach oben    #26
    Zypern-Insider Avatar von Doris D
    Dabei seit
    03/2013
    Alter
    60
    Beiträge
    325
    Danke
    15
    Zitat Zitat von Montana Beitrag anzeigen
    ... Da kommt man leichter von A nach B.
    Dafür ist es dort bestimmt nicht so spannend wie auf Zypern.

  28. Nach oben    #27
    Zypern-Fan
    Dabei seit
    03/2013
    Ort
    Tirol
    Alter
    53
    Beiträge
    211
    Danke
    2
    Zitat Zitat von Montana Beitrag anzeigen
    aber ich befürchte, dass unser Reiseziel doch etwas nördlicher in der Türkei sein wird.
    Also, wenn ich etwas zu "befürchten" hätte und schon x mal Langzeiturlaub in der Türkei verbracht hätte und auf der Suche nach etwas anderem wäre, warum nicht mal ganz woanders hin? Die Welt ist groß.

    Zypern ist sehr schön und interessant, aber wenn ihr bereits Probleme mit dem Linksfahren hattet, kann ich das nachvollziehen.

  29. Nach oben    #28
    Zypern-Fan
    Dabei seit
    03/2013
    Ort
    Tirol
    Alter
    53
    Beiträge
    211
    Danke
    2
    noch etwas, "dank" des kürzlichen Wertverfalls des Euros werden auch Reisen ausserhalb der EU teurer.

    Türkei-Reisende müssen Urlaubsbudget um 20 Prozent erhöhen
    http://www.welt.de/finanzen/verbrauc...nstig-ist.html

  30. Nach oben    #29
    Neu im Zypern-Forum
    Dabei seit
    01/2015
    Ort
    Köln
    Beiträge
    13
    Tja, zwischen wollen und können klafft oft eine Lücke. Mein Mann ist schon etwas älter und ist die Türkei gewohnt und sein Ziel ist, im Winter einfach nur in südlichen, warmen Gefilden zu sein. Ich würde da schon mal gerne etwas neues erleben, aber ich verstehe auch meinen Mann, dass er das was er jetzt jahrelang erlebt hat, nicht gegen etwas austauschen mag, was ihn vor Probleme stellt. Ab einem gewissen Alter muss man sich von gewissen Begebenheiten verabschieden, die einen früher noch gelockt hätten.

  31. Nach oben    #30
    Zypern-Insider Avatar von die6
    Dabei seit
    04/2011
    Ort
    jetzt: Prastion/Avdimou
    Alter
    62
    Beiträge
    467
    Danke
    11
    Wie alt seid Ihr denn?? Muß man sich verabschieden von....??? Zypern ist schon ein zivilisiertes Land
    Aber wenn die Entscheidung eh schon gefallen ist, schade, ihr verpasst was, aber viel Spaß in der Türkei.

  32. Nach oben    #31
    Zypern-Fan
    Dabei seit
    03/2013
    Ort
    Tirol
    Alter
    53
    Beiträge
    211
    Danke
    2

    Jede Menge öffentliche Busse in Region Paphos!

    @ Montana

    ich melde mich nochmal. Verstehe die Türkei aus "Gewohnheit" nicht ganz, Ihr habt doch schon 1x Paphos besucht, warum nicht ein zweites, drittes... Mal? Die Gegend dürftet Ihr doch auch schon ein bischen kennen oder etwa schon alles, oder hat es Euch dort nicht gefallen? Ich könnte immer wieder nach Zypern.

    Gerade im Winter dürfte es in Paphos generell noch milder sein, als in der Südtürkei, sonniger sowieso. Heute war es sonnig und bereits 21°, morgen und Sonntag ebenso. Das wird in Antalya nicht erreicht, dort heute 18°, SA 16° und am SO 15° mit Wolken und Regen.

    Übrigens fahren auch regelmäßig und ganzjährig(!) moderne Busse die Strecke von Paphos nach CoralBay für 1,50€. Alle Abfahrtszeiten in den u.a. links.

    http://paphosbus.com/index.php/papho...-615-coral-bay

    Oder in die andere Richtung zum Aphroditefelsen
    http://paphosbus.com/index.php/papho...11-kato-paphos

    Man muss ja nicht immer zum Endziel und kann auch an anderen Haltestellen aussteigen, es gibt genug zu erkunden.

    Oder Richtung Latsi und Polis jede Menge Busse:
    http://www.pafosbuses.com/busroutes/polis-latchi

    Alle Routen:
    http://www.paphosbus.com/
    http://www.pafosbuses.com/

    Außerdem starten vor dem Hafen Paphos von z.B. Ruslantravel Tagestouren in verschiedene Gegenden und zu Sehenswürdigkeiten Zypers, schau mal hier:

    https://www.youtube.com/watch?v=FVordXvRsTU
    http://www.ruslantravel.com/excursions_list.html

    also Busse satt.

    Und wenn das nicht reicht, vielleicht traust Du dir ja zu, Montana in Zypern zu fahren. Wir kennen einen 86 jährigen, der dort Auto fuhr und noch nie vorher in Zypern war.

    Grüße
    nano

  33. Nach oben    #32
    Neu im Zypern-Forum
    Dabei seit
    01/2015
    Ort
    Köln
    Beiträge
    13
    Das mag sein, dass man unser Bedürfnis nach Langzeiturlaub nicht ganz verstehen kann. Wir sind in dem Sinne keine Urlauber, die dies und das alles sehen wollen. Wir wollen einfach nur da sein.....wir verlegen unseren Wohnsitz und wollen uns um uns und unsere Gesundheit kümmern. Ich liebe lange Strandspaziergänge und suche Ruhe. Hektik um Betriebsamkeit habe ich zu Hause genug.
    Es kann durchaus sein, dass wir zu einem anderen Zeitpunkt nochmal Paphos ansteuern. Aber im Vergleich finden wir im Raum Side in der Türkei eher das, was wir brauchen.
    Zypern habe ich jetzt zu den Akten gelegt.

    LG Montana

  34. Nach oben    #33
    Zypern-Fan
    Dabei seit
    03/2013
    Ort
    Tirol
    Alter
    53
    Beiträge
    211
    Danke
    2
    Schade, habe wohl Deine Fragen missverstanden. Öffentlicher Nahverkehr scheint doch nicht so wichtig zu sein. Dann ist die Region Paphos nicht das Richtige für Euch, obwohl hektisch ist es überhaupt nicht, schon gar nicht in den Wintermonaten. Polis, mit der riesigen ruhigen, kaum bebauten Bucht ermöglicht endlos lange Strandspaziergänge.

    Man kann es nicht allen recht machen. In der Türkei empfangt Ihr sicherlich mehr deutsche TV Programme, ich glaube dort sind auch mehr deutsche unterwegs falls Englisch ein Problem sein sollte. Was soll's.

+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Winter
    Von die6 im Forum Zypern-Treff
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.12.2013, 20:29
  2. Polis im März
    Von Inez im Forum Sonstiges & Small Talk
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 13.05.2011, 00:02
  3. Februar in Zypern - Mandelblüte
    Von giseladimis im Forum Eindrücke, Fotos & Reiseberichte
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.05.2010, 01:48
  4. Langzeiturlaub auf der Mittelmeerinsel Zypern
    Von WoCle im Forum Eindrücke, Fotos & Reiseberichte
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.11.2006, 10:45
  5. Zypern im Jänner/Februar
    Von dankwart im Forum News & Allgemeines zu Zypern
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.08.2006, 14:35

Lesezeichen für Langzeiturlaub im Winter Februar/März

Lesezeichen