+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 33 von 45

Thema: Zitronen...und jetzt?

  1. #1
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    04/2005
    Ort
    Paphos
    Alter
    54
    Beiträge
    1.477

    Zitronen...und jetzt?

    Hallo Ihr Lieben,
    von einem unserer Bauern habe ich 25 wunderschöne Zitronen bekommen. Soviele braucht kein Mensch.
    Hat jemand von euch eine pfiffige Idee, was ich daraus machen könnte? Also nicht Saft oder Limo...irgendwas originelles?

    Was machen Zyprioten/innen in der Küche mit solchen Massen an Zitronen????

    Es sieht so aus als würden es nicht die letzten bleiben. Ach ja, die Dinger sind gespritzt...abwaschen mit heißem Wasser und Spülmittel?

    Bin gespannt!
    Liebe Grüße,
    Karin.

  2. Nach oben    #2
    Zypern-Fan
    Dabei seit
    02/2011
    Ort
    Paphos - Region
    Alter
    54
    Beiträge
    42
    Wenn ich Zitronen habe mache ich mir meist Lemon Squash ( Zitronensaft mit Zucker eingekocht ). Haelt ewig und schmeckt lecker und ein Teil des Sirups wird zu Limoncello ( Sirup mit Zivania, muss ca. 4 Wochen ziehen ).

    Liebe Gruesse

  3. Nach oben    #3
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    02/2006
    Beiträge
    792
    Schade, dass sie gespritzt sind. Ich habe leider nur schöne Rezepte für Zironen mit Schale! Ich weiß nicht, ob du alles durch waschen mit heißem Wasser und abbürsten wegbekommst. Aber einen besseren Ratschlag kann ich dir leider auch nicht geben.

  4. Nach oben    #4
    Zypern-Fan
    Dabei seit
    01/2009
    Ort
    Baden-Württemberg / Pomos
    Beiträge
    119
    Hallo Karin,
    durch Waschen, Abbürsten und Abreiben lassen sich meines Wissens Pestizide nur teilweise entfernen! Da müsstest du selbst entscheiden, ob du die Zitronen mit Schale verwenden willst. Ich bekomme auf Zypern auch immer Zitronen vom Nachbarn und verwende auch manchmal die Schale in geringen Mengen! Salzzitronen sind z.B. super und lassen sich für marokkanische Gerichte verwenden!
    Wenn du die Schale nicht verwenden willst, so könntest du die Zitronen auspressen und den Saft in Eiswürfelbehältern einfrieren, danach in Gefrierbeutel füllen und du könntest sie so portionsweise verwenden, z.B. für meinen Drink beim nächsten Besuch
    Ganz liebe Grüße und bis bald (April )
    Uschi

  5. Nach oben    #5
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    04/2005
    Ort
    Paphos
    Alter
    54
    Beiträge
    1.477
    Hallo Ihr Lieben,
    vielen Dank für Eure Antworten

    Also der Limoncello ist natürlich schon gebucht In welchem Verhältnis kochst Du Wasser mit Zitrone und Zucker? Und wieviel Zivania?

    Also, ich werde schrubben und waschen, so ein bisschen Pestizide, na ja. Ich schau mal im Internet, ob es noch Tipps gibt.

    Aber Salzzitronen, Rezepte zum Einlegen mit Schale, das hört sich doch super an! Wenn Ihr mal Zeit habt, her damit

    Und den Drink bekommst Du, Uschi

    Liebe Grüße,
    Karin.

  6. Nach oben    #6
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    02/2006
    Beiträge
    792
    Also, wenn du keine Angst vor ein paar Pestiziden hast oder für die Schale "organic lemons" nimmst, dann schicke ich dir ein paar Rezepte.

  7. Nach oben    #7
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    04/2005
    Ort
    Paphos
    Alter
    54
    Beiträge
    1.477
    Liebe Angelika,
    danke für die tollen Rezepte, ich stelle sie mal mit hier rein


    Zitronenconfit


    5 unbehandelte Zitronen
    25 g Salz
    75 g Zucker
    1 TL Honig
    1 Msp gemahlener Zimt
    1 Gewürznelke
    8 Korianderkörner

    Mark von 1/2 - 1 Vanilleschote
    3 Pimentkörner
    ½ TL frischer Ingwer

    Die Zitronen heiß waschen und auf der Aufschnittmaschine oder mit einem scharfen Messer in hauchdünne Scheiben schneiden.
    Mit den restlichen Zutaten vermischen und zugedeckt 24 Stunden ziehen lassen. Danach in der Küchenmaschine stückig pürieren und in Schraubgläser füllen.
    Das Confit ist im Kühlschrank mehrere Wochen haltbar.


    Marokkanische, eingelegte Zitronen


    1 kg unbehandelte kleine Zitronen
    250 g grobes Meersalz

    Öl zum Abdecken

    Zitronen gründlich waschen.
    In jede Zitrone längs mit einem scharfen Messer 4 Schlitze schneiden.
    Diese etwas auseinander drücken und mit einem Teelöffel das Meersalz hineingeben.
    Die Zitronen in ein hohes Gefäss aus Steingut oder Glas legen und mit kochendem Wasser übergießen.
    Mit Öl bedecken und mindestens 3 Wochen durchziehen lassen.


    Die fertigen Zitronen schmecken säuerlich-scharf und sind eine ungewöhnliche Beilage zu kräftig gewürzten Fleischgerichten.


    Safranrisotto mit Zitronenconfit

    Man bereite ein ganz normales Safran-Risotto OHNE Parmesan, also Schalotte pellen und würfeln in Butter andünsten, Reis zugeben mit anschwitzen mit Weißwein angießen und immer schön rühren. Safranfäden mörsern in Fleisch- oder Hühnerbrühe auflösen. Heiße Brühe portionsweise zum Reis und immer schön rühren. Das Risotto sollte in diesem falle nicht zu \"all´onda\" sein. Unter den fertigen Risotto werden 2 El Zitronenconfit gerührt. Vorsicht mit Salz, da im Confit schon Salz enthalten ist, lieber das fertige Risotto noch abschmecken.

  8. Nach oben    #8
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    02/2006
    Beiträge
    792
    Danke, Karin. Der letzte Absatz gehört zum Confit und ist doppelt.
    Hier noch ein schönes Kuchenrezept. Kann man mit Orangen oder Zitronen machen. Dafür aber UNGESPRITZTE nehmen:

    [FONT=Verdana, sans-serif]Zutaten für den Wunderkuchen


    [FONT=Verdana, sans-serif]3 mittelgroße Bioorangen (unbedingt bio da die Schale mit verwendet wird)
    [FONT=Verdana, sans-serif]250 gr. Zucker
    [FONT=Verdana, sans-serif]6 Eier
    [FONT=Verdana, sans-serif]210 gr. gemahlene Mandeln
    [FONT=Verdana, sans-serif]40 g Semolina/Grieß
    [FONT=Verdana, sans-serif]1 Pck. Vanille-Puddingpulver

    [FONT=Verdana, sans-serif]1 gehäuften TL Backpulver
    [FONT=Verdana, sans-serif]Puderzucker, Schokoglasur o. ä.


    [FONT=Verdana, sans-serif]Die Orangen waschen und in einem Topf legen, mit Wasser bedecken und 2 Stunden sanft köcheln. Ich mach's immer im slow cooker 2 ½ Stunden bei „high“. Herausheben, auskühlen lassen. Kerne entfernen, zerteilen und alles im Mixer oder mit dem Pürierstab pürieren bis ein einheitlicher Brei entsteht.
    [FONT=Verdana, sans-serif]Backofen auf ca.175 Grad vorheizen. Ich hab's sowohl mit Ober-und Unterhitze als auch mit Umlauft probiert, geht beides.
    [FONT=Verdana, sans-serif]Springform mit Backpapier auslegen.
    [FONT=Verdana, sans-serif]Die ganzen Eier mit dem Zucker schaumig aufschlagen. Sollte in etwa die Konsistenz von Rasierschaum haben! Mandeln, Puddingpulver, Semolina und Backpulver gut vermischen und unter die Schaummasse rühren, püriertes Fruchtmus dazu. Die Masse in die Form füllen und ca. eine Stunde backen.
    [FONT=Verdana, sans-serif]Auf einem Gitter abkühlen lassen und entweder mit Puderzucker oder Schokoglasuer oder Orange Icing oder Vaniila Icing überziehen.
    [FONT=Verdana, sans-serif]Schmeckt am besten, wenn man ihn mindestens einen Tag durchziehen lässt!

  9. Nach oben    #9
    Zypern-Fan
    Dabei seit
    01/2009
    Ort
    Baden-Württemberg / Pomos
    Beiträge
    119
    Hallo Angelika, das sind ja wirklich tolle Rezepte! Ich werde sie bestimmt ausprobieren!

    Und Karin, ich bin im April zuerst im Pomos (mit Thomas) und dann noch ein paar Tage alleine in Paphos (St. George-Hotel)! Da hab ich es ja dann nicht weit heim!!!!

    Viele Grüße nach Zypern
    Uschi

  10. Nach oben    #10
    Zypern-Fan
    Dabei seit
    01/2009
    Ort
    Baden-Württemberg / Pomos
    Beiträge
    119
    Angelika, wo holst du dir denn die Biofrüchte? Alle Zyprioten, die ich kenne, spritzen! Mein Nachbar hat sogar meine Oliven gespritzt!!!!!! Ich habe in Polis mal ein Schild mit "organic oranges" gesehen, aber dort noch nie was gekauft!
    Ich wäre für einen Tipp dankbar, da ich oft Orangen- bzw. Zitronenabrieb beim Kochen verwende und Zitronenspalten in Getränken liebe!

  11. Nach oben    #11
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    02/2006
    Beiträge
    792
    Hallo Uschi,
    leider kann ich dir da nicht helfen, denn es sind unsere eigenen Früchte, die ich verwende. Und von diesen weiß ich mit Bestimmheit, dass sie nicht gespritzt sind.
    Solltest du Bedarf haben, die ein oder andere könnte ich entbehren ;-D.
    LG Grüße
    Angelika

  12. Nach oben    #12
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    04/2005
    Ort
    Paphos
    Alter
    54
    Beiträge
    1.477
    Liebe Uschi,
    St. George???? Ja, da kannst Du ja von uns aus einfach ins Bett fallen Ich freu mich!!!!!!!!!!
    Liebe Grüße,
    Karin.

  13. Nach oben    #13
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    04/2005
    Ort
    Paphos
    Alter
    54
    Beiträge
    1.477
    Und hier kommen die Vorschläge von Beethofan, danke, meine Liebe!!!! (ich fühle mich gerade wie beim Sammeln der Länderpunkte für den Grand Prix ) Ihr seid Klasse!!

    Die Anweisungen zu den Limonen/Zitronen (danach folgen die Rezepte UND was man mit den fertigen Zitronen macht:
    1.Zitronen sollen gelb sein und mittel-dicke haut haben. (Grüne Zitronen werden später bitterlich).
    2. Sehr gut waschen. Spüli und Bürste sind völlig ok. auch heißes Wasser. Macht den Zitronen nichts aus!
    3. falls die Zitronen normale Größe haben, soll man sie vierteln oder in dicke Scheiben schneiden. Samen herauskratzen (sonst geben sie später bitteren Geschmack!)
    4. Die Einmachgläser sterilisieren (kochendes Wasser, Spüli)
    5. über die eingelegten Zitronen eine Schicht (also etwas) Olivenöl gießen.
    6. Im Kühlschrank aufbewahren
    7. Nur mit Gabel herausnehmen (keine Finger ins Glas, da die Handmikroben alles sonst verderben (verschimmeln) würden.
    8. Um die Bitterkeit aus der Schale zu entfernen, empfehlen die Rezepte die Vierteln/Scheiben in einen Sieb zu tun und mit groben Salz für 24 Stunden zu bestreuen.
    9. Die Zitronen in das Glas stopfen und mit Zitronensaft bedecken. Dazu gibt man 1-2 Lohrbeerblätter, ein Ideechen rote (süße)Paprika (eher für Farbe als für Geschmack).
    10. Die Wartezeit, bis die Zitronen fertig sind dauert 1-4 Wochen (je nach Rezept).

    Das war es!

    Und nun die Extrarezepte und deren Anwendungen:
    1) Man kann die Zitronenstückchen einfach so knabbern
    2.) als Superzutat zu Hühnchen, zusammen mit Oliven
    3) Als Superzutat zu gegrilltem oder pikanten Fisch
    4) Als Superzutat zum Petersilien-Zwiebel-Salat

    Zitronenaufstrich:
    Die Zitronen ins Foodprozessor reintun und etwas Olivenöl und. evtl etwas rote Paprikapulver (falls nicht schon vorher geschehen). Man kann den Aufstrich etwas pikant/scharf machen (je nach Geschmack!). Man kann mit Butter und Salz verfeinern.
    Den Aufstrich in einem sterilisiertem Glas im Kühlschrank aufbewahren.

    Was damit machen?
    1) Untermischen mit Kinoa, Burgul (pourgouri), Vollkornreis, Kouskous, Graupen, Buchweizen, Linsensalat
    2) Verfeinern die Salatsaucen
    3) für gegrillten Fisch, gegrilltem Hähnchen, gedämpftem Gemüse
    4) einfach auf's Brot!
    5) Man kann den Aufstrich noch mit Pinienkerne, Pfeffer, Koriander und eventuell mit Knoffi verfeinern.

    Für einfach eingelegte Zitronen braucht man 1 Woche Wartezeit (nicht im Kühlschrank). Alles hängt aber vom Wetter und Temperatur ab.

    Was ich noch mit Zitronen mache:
    Ich presse sie aus und gieße sie in Eiswürfelsäckchen und ab in den Freezer. So habe ich den ganzen Sommer lang guten Zitronensaft. Ich mache selber eine folgende Limo (sehr erfolgreich bei unseren Besuchern!):
    Auf 1 Liter Wasser tue ich einige Würfel Zitronensaft, etwas Zucker und frische Minzblätter (1-2 Zweiglein). Sehr erfrischend in der Sommerhitze.

    Ich hoffe, daß meine Rezepte euch münden.
    Ich mache momentan mein 3 oder 4 Sauerkrautglas (auf 1 kg Kohlkopf, ohne Strunk), den ich mit der Brotmaschine dünn schneide, gebe ich 4-5 Esslöffel Salz, 2-4 Lorbeerblätter und ca.1/2 Esslöffel Pfefferkörner. Alles gut vermischen, bis Wasser rauskommt. Dann mit einem Steingutteller bedecken, mit Gewicht beschweren (Einmachglas mit Wasser füllen; großen Stein drauf etc). Prozedur 3-4 mal täglich wiederholen. Nach ca. 4-6 Tagen ist es fertig und kann in sterilisierte Einmachgläser im Kühlschrank viele Monate stehen.

    Laßt euch schmecken!

  14. Nach oben    #14
    Zypern-Insider Avatar von grimmel14
    Dabei seit
    08/2008
    Ort
    Dortmund
    Alter
    53
    Beiträge
    490
    Lemoncurd bietet sich auch an.

    Die Salzzitronen sind klasse, verwende ich auch oft, vor allen Dingen wenn ich Tajines mache.

  15. Nach oben    #15
    Neu im Zypern-Forum
    Dabei seit
    08/2011
    Ort
    Πεγεία, κύπρος
    Alter
    50
    Beiträge
    12
    @Angelika, deine Rezepte hören sich super an den Orangenkuchen muss ich unbedingt mal ausprobieren.

    Weiß jemand wie man die eingelegten Früchte macht (Gliki), also z.b Orangenschalen oder Melonen, habe schon gegoogelt, aber leider nichts gefunden.
    liebe Grüße aus Zypern

    Christine

  16. Nach oben    #16
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    04/2005
    Ort
    Paphos
    Alter
    54
    Beiträge
    1.477
    Lemoncurd ist Klasse, aber wir essen so wenig Marmelade...hast Du trotzdem ein Rezept? Da ist ein Haufen Butter drin oder?
    Liebe Grüße,
    Karin.

  17. Nach oben    #17
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    02/2006
    Beiträge
    792
    @Christine
    Gliko aus Orangen
    ca. 20 Orangen am besten Bitterorangen(Pomeranzen)kreuzweise so einschneiden, dass 4 gleich große Schalenstücke entstehen. Dann Orangen schälen. Von der Innenseite alles weiße entfernen. Stücke einrollen und mit einem Faden jedes einzelne zusammenbinden. Die Stücke ca. 4 Tage in Wasser liegen lassen, dabei Wasser täglich wechseln. Am 4. Tag die Schalen 20-30 Minuten leiseköcheln lassen. Danach herausheben und abtropfen lassen. Zuckersirup aus ca. 1,5 kg Zucker und 2 Tassen Wasser herstellen. Abgetropfte Orangenschalen hinzugeben und für ca. 40-45 Min.kochen lassen. Saft einer Zitrone hinzugeben. In sterilisierte Gläser schichten und verschließen. Kühl aufbewahren. Das gleiche Rezept gilt auch für Bergamotten usw.

    @Karin
    Lemoncurd
    Mach ich so, wenn ich's mache. Aus chefkoch.de "Einfacher Lemon Curd". Schmeckt super. Kannst du auch als Kuchenfüllung verwenden.

    Lasst's euch schmecken...

  18. Nach oben    #18
    Zypern-Insider Avatar von grimmel14
    Dabei seit
    08/2008
    Ort
    Dortmund
    Alter
    53
    Beiträge
    490
    Das Lemoncurd welches ich immer mache ist "ohne" Butter. Ich nehme es häufig für Kuchen oder Süßspeisen.

    4 Eier
    100 gr Zucker
    abgeriebene Schale u Saft von 3 Zitronen
    1 EL kaltgepresstes Kokosöl

    Eier, Zucker in Mteallschüssel schaumig schalgen, ZitronenSchale und Saft zugeben. Schüssel im Wasserbad erhitzen rühren bis die Creme dich wird. Vom Herd nehmen, Kokosöl unterrühren und in ein sterilierstes Glas geben und abkühlen lassen.

  19. Nach oben    #19
    Zypern-Fan
    Dabei seit
    02/2011
    Ort
    Paphos - Region
    Alter
    54
    Beiträge
    42
    Hallo Karin,

    den Zitronensirup koche ich immer im Verhaeltnis 1 : 1, klingt nach schrecklich viel Zucker waere sonst aber zu sauer. Wie viel Zivania du fuer den Limoncello nimmst ist Geschmackssache. Unser Freund hatte mal einen Limoncello angesetzt und nach ein oder zwei Drinks waren wir alle recht froehlich . Haengt auch von der Qualitaet des Zivania ab, wir hatten Selbstgebrannten bekommen wo man die Voltzahl nur erahnen kann.

    Liebe Gruesse von weiter oben
    Karin

  20. Nach oben    #20
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    02/2006
    Beiträge
    792
    @Froggy
    So mach ich den Sirup auch, im Verhältnis 1:1 und dann langsam noch etwas reduzieren. In einen Teil des Sirups lasse ich manchmal noch Ingwer mitkochen, so dass ein goldener, dickflüssiger Zitronen-Ingwer-Sirup draus wird. Schmeckt super zu "unserem" guten Joghurt!

  21. Nach oben    #21
    Zypern-Fan
    Dabei seit
    01/2009
    Ort
    Baden-Württemberg / Pomos
    Beiträge
    119
    Hallo Angelika, das ist ja super, dass du eigene Zitronen hast! Meine "Zitrusbäume" sind immer noch die "traurigen Stengel", die sie vor 5 Jahren beim Einpflanzen waren - trotz Bewässerung!!! Ich hatte sie von Giannakis einpflanzen lassen, der seine "Pflanzenhandlung" an der Pafos-Polis-Road, auf der Höhe der Abzweigung nach Ghoudi hat. Kennst du sicher von Vorbeifahren! Die Olivenbäume sind gut, aber die Zitrusbäume überhaupt nicht!!!! Ich wollte mir schon neue, bessere, größere Bäume kaufen, aber mein Nachbar meinte, da müsse man regelmäßig danach schauen, gießen in ausreichender Menge, aber auch nicht zuviel, spritzen (natürlich, aus der Sicht eines Zyprioten!!!!!!!!!), schn eiden usw. Außerdem sei der Boden zu schlecht! Er hat sich mit nem Minibagger große Löcher buddeln lassen und für seine Zitrusbäume mit anderer Erde auffüllen lassen! Kennst du dich da aus?????? Ich freue mich riesig, dieses Jahr mein erstes Olivenöl zu haben, aber zitrusfrüchtemäßig sieht es sehr schlecht aus!!!!
    LG Uschi

  22. Nach oben    #22
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    02/2006
    Beiträge
    792
    Hi Uschi,
    ne,leider kenne ich mich nicht wirklich damit aus. Die Zitronen-, Orangen- und Olivenbäume auf unserem Grundstück sind alle schon alt. Wir müssen sie halt nach und nach zurückschneiden. Gepflanzt haben wir bisher nur andere Bäume, wie Aprikose, Pflaume, Avocado, Guave usw., mit wechselndem Erfolg . Gute Bäume hat auf jeden Fall Marios Marianos(?) in Argaka. Giannakis kenne ich nicht, kenne auch keine Baumschule bei uns, muss aber nichts heißen. Ich kenne nur die Baumschule kurz vor Polis, auf der rechten Seite von Goudi aus gesehen, ziemlich direkt gegenüber den "Hallen". Der ist absolut unbedarft, wenn es um Pflanzen geht und ein Tierquäler obendrein. Den meinst du sicher nicht. Wir bewässern alle Obstbäume mittels eine Tropfbewässerung, ansonsten wird das hier nix.

  23. Nach oben    #23
    Zypern-Insider Avatar von grimmel14
    Dabei seit
    08/2008
    Ort
    Dortmund
    Alter
    53
    Beiträge
    490
    @Karin
    wenn du das Lemon Curd mal gemaht hast kannst du ja mal berichten. Ich brauche es regelmäßig, auch für Kuchen.

  24. Nach oben    #24
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    04/2005
    Ort
    Paphos
    Alter
    54
    Beiträge
    1.477
    Ok, mach ich...ich liebe Lemon Curd auf gesalzenem Buttertoast, aber wie gesagt, zweimal im Jahr Marmeladenbrot welcher Art auch immer, auch Kuchen, ist für mich schon viel. Ich liebäugle mehr mit den Salzzitronen und den Confits

  25. Nach oben    #25
    Zypern-Fan
    Dabei seit
    02/2010
    Ort
    SW
    Beiträge
    137
    Zitat Zitat von Uschi Beitrag anzeigen
    Meine "Zitrusbäume" sind immer noch die "traurigen Stengel", die sie vor 5 Jahren beim Einpflanzen waren - trotz Bewässerung!!!
    Hallo Uschi,

    vielleicht kann ich dir ein bischen helfen?

    Citrusbäume mögen leicht sauren Boden und viel Wasser ( ca. 1500mm Niederschlag oder entsprechende Bewässerung)

    Der Boden in Zypern ist überwiegend kalkhaltig, d.h. die Nährstoffe die Citrus benötigt, können "dank" des Bodens nicht oder nur ungenügend aufgenommen werden. Zudem ist der Boden oft sehr versteint oder verdichtet, auch hier ist eine Aufbereitung vor Pflanzung unabdingbar.

    Wie es geht:

    1.) gute Ware kaufen (möglichst veredelt, da durch Wurzelwerk robuster) geht aber auch mit Stecklingen...
    2.) großes Loch graben (z.B. bei einem kl. 1-1,5m Baum) mind. 50x50cm, mehr wäre auf jeden Fall empfehlenswert!
    3.) mit Wasser die Grube gut anfeuchten, da sonst der trockene Boden dem nachfolgenden Substrat gleich zuviel Wasser entzieht.
    4.) Mit einem Erdgemisch aus vorhandener - und gekaufter (leicht sauer) z.B. mit Torf durchsetzter Erde durchmischen, am besten 1:1 plus 10-20% Sand oder feinem Kies
    5.) Citrusbaum in dieses lockere Substrat so pflanzen, dass die Wurzeln bedeckt sind (norm. so wie im Topf)
    6.) gut wässern.

    Pflege: Citrus düngen mit einer Mischung (NPK: 1 - 0,3 - 0,5 oder ensprechend im Verhältnis) vor allem im Frühjahr und Herbst.
    N = Stickstoff, P = Phospho, K = Kalium
    Phosphorgehalt (P) sollte auf jeden Fall geringer sein als K da er wichtige Nährstoffe/Mineralien und Zink im Boden bindet und somit die Pflanze diese ungenügend aufnehmen kann. Zink ist erforderlich bei zu hohem PH-Wert des Bodens wie oft in Zypern.
    Stickstoff (N) nicht das ganze Jahr sondern schwerpunktmäßig im Frühjahr und im Herbst, im Sommer reduzieren.

    Als besonderen Tipp gieße doch bitte mit überschüssigem (erkaltetem) Kaffeewasser. Kaffee ist ein guter, milder und leicht saurer Dünger (gut bei zu kalkhaltigem Boden und nicht nur für Citrus)

    Falls die Blätter gelb werden, ist davon auszugehen, dass der Pflanze Magnesium aber auch Eisen fehlt. Hier gibt es "Dünger" ohne Stickstoff N zu kaufen.

    Wünsche Dir viel Erfolg mit den Citrusbäumen!

  26. Nach oben    #26
    Zypern-Fan
    Dabei seit
    01/2009
    Ort
    Baden-Württemberg / Pomos
    Beiträge
    119
    Hallo smut,
    tausend Dank für die umfassende Info! Das Problem ist halt, dass ich nicht ständig auf Zypern bin und die Tröpfchenbewässerung nicht kontrollieren kann. Aber wenn ich nicht bald neue Bäume pflanze, werde ich wohl nie Zitrusfrüchte ernten Ich weiß zwar, wo man in Paphos und Polis Dünger kauft, aber das sind doch meist fertige Mischungen und die Angaben sind auf griechisch! Ich habe dann immer Probleme mit der Dosierung! Und dann gibt noch die Krankheiten - mir sagten Zyprioten, es handle sich um zwei verschiedene (einmal um einen Wurm ????? und dann noch ne andere - Pilz????)
    Diese eingerollten Blätter sind doch auch schwierig in den Griff zu bekommen. Ich hatte mehr als zehn Jahre eine Wohnung in Paphos und einen Zitronenbaum im kleinen Vorgärtchen, da habe ich diese Blätter immer weggeschnitten!!!! Und wenn dann mal ne Zitrone dran war, habe ich mich darüber gefreut wie ein kleines Kind ))))) Aber: Ich hatte nie das Problem, nicht zu wissen, was ich am besten mit den vielen Zitronen anfange ))))
    Aber lieber smut, ich bin dir sehr dankbar und ich weiß jetzt schon eher, was ich bei der Pflanzung und Düngung beachten muss! Liebe Grüße von Uschi

  27. Nach oben    #27
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    02/2006
    Beiträge
    792
    Hi Uschi,
    nur den Mut nicht verlieren. Sag mal Bescheid, wenn ihr da seid. Wir können dann zusammen in die Genossenschaft (COOP) in den Hallen vor Polis gehen und Dünger und was du sonst noch willst kaufen. Als erstes würde es schon mal helfen, Gelbtafeln in die Bäume zu hängen. Wir spritzen und düngen seit 12 Jahren gar nicht und kommen somit in den Genuss reinen Bioobstes. Bisher leben alle Bäume noch. Die Tröpfchenbewässerung bekommst du mit einem einfachen Bewässerungscomputer hin, den du hier überall kaufen kannst z.B. beim Koliaros in Polis. Einmal im Jahr die Batterie wechseln, das war's. Die Bauern hier pflanzen ganze Plantagen mit Orangen und Zitronen und sonstigen Zitrusbäumen. Ich glaube nicht, dass die sich für einen Baum mehr als 5 Min. Zeit nehmen. Es kann natürlich sein, dass die Erde bei euch nix für Agrumen ist, dann vergiss alles Gesagte und pflanze was anderes!

  28. Nach oben    #28
    Zypern-Fan
    Dabei seit
    01/2009
    Ort
    Baden-Württemberg / Pomos
    Beiträge
    119
    Hi Angelika,
    ich melde mich auf alle Fälle bei dir, wenn wir da sind !!!!!!
    Den Coop kenne ich, mein Mann bezeichnet ihn als sein "Lieblingsgeschäft", was ich so gar nicht nachvollziehen kann!!!! Und mein Mann ist alles andere als ein Heimwerker und Hobbygärtner, er ist ein Lehrer mit zwei linken Händen (eigene Aussage!)! Aber auf Zypern hatte er schon Erfolgserlebnisse bei der Gartenarbeit )) Wir haben eine Tröpfchenbewässerung, allerdings mit den dünnen Schläuchen und nicht mit den dicken, die die Bauern haben (und mein Nachbar)!!! Wir haben sogar Landwirtschaftswasser vom Damm! Aber die Probleme sind folgende 1.: An der Wasseruhr muss man immer ne bestimmte Wassermenge einstellen und wenn die verbraucht ist, kommt kein Wasser mehr!!!!), 2. Steinchen können das Ganze verstopfen, 3. beim Computer ist die Batterie leer usw......
    Aber das grundlegende Problem ist, dass Giannakis (doch der gegenüber den Hallen, mit den armen Hunden) uns Krüppel eingepflanzt hat (inzwischen kaufen wir auch bei dem Marinos in Argaka!!!!, aber den gab es, soweit ich weiß, vor 5 Jahren noch nicht, zumindest kannten wir ihn nicht!!) und wir uns noch nicht durchringen konnten, komplett neu zu pflanzen!! Aber dank eurer Tipps klappt es entweder dieses Frühjahr oder spätestens nächtes!!!!! Solange, liebe Angelika, könnte ich mir ja mal deine Bäume anschauen und träumen Zitronenmangel habe ich nicht, da ich bei Christakis, einem netten anderen Nachbarn, immer ernten darf (aber halt gespritzt!!!)
    Viele Grüße von Uschi, die von Zypern träumt und von der Vorfreude lebt

  29. Nach oben    #29
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    02/2006
    Beiträge
    792
    Noch eins, Uschi, bei der Bewässerung mit Dammwasser müsst ihr auf jeden Fall einen großen Filter zwischen Hauptanschluss und Computer einbauen, sonst kannst du alles vergessen, da, wie du schon gesagt hast, jedes Steinchen die Bewässerung lahmlegt. Wir haben auch einige Jahre immer wieder ausprobiert bis was geklappt hat. Bei uns ist das Wasser nicht rationiert, deshalb haben wir eure Sorgen wegen der Wassermenge nicht. Mein Mann lässt aber auch nur 3xwöchentlich für ca.1/2 Stunde die Bewässerung von Mai bis etwa November laufen. Das reicht schon.Schicke mir mal ne mail, wann ihr kommt!
    LG

  30. Nach oben    #30
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    02/2006
    Beiträge
    792
    @ Karin
    Noch eins und dann ist Schluss, sonst bekomme ich wieder Hunger!
    Das ist das allerköstlichste Rezept und man kann es sich nicht vorstellen, dass das schmecken soll bis man es mal probiert hat! ACHTUNG SUCHTPOTENTIAL! Aber auch hierzu brauchst du ungespritzte Zitronen, du weißt ja, wo du die bekommst ;-D.
    Zitronen (mit Schale) und Zwiebeln in gaaanz feine Scheiben schneiden, auf einer tiefen Platte schichten und mit einem Gemisch aus Honig und Olivenöl übergießen. Etwas ziehen lassen. Wenn du magst, vorher noch ein wenig Meersalz darüber. Einfach nur lecker, zu Souvla und allem Gegrillten.

  31. Nach oben    #31
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    04/2005
    Ort
    Paphos
    Alter
    54
    Beiträge
    1.477
    Das klingt jetzt richtig lecker!!!!!!! Danke!!!! Das wird probiert. Wie lange habt Ihr denn noch Zitronen?

  32. Nach oben    #32
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    02/2006
    Beiträge
    792
    Höchstens bis Mitte März

  33. Nach oben    #33
    Neu im Zypern-Forum
    Dabei seit
    08/2011
    Ort
    Πεγεία, κύπρος
    Alter
    50
    Beiträge
    12
    Liebe Angelika,
    vielen Dank für dein Gliko, ich esse es auch am allerliebsten im Joghurt
    lg Christine

+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. So.. und jetzt ich!
    Von Hoppsocke im Forum Neuvorstellungen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.08.2010, 18:40
  2. An die Auswanderer: Wie ist das jetzt....
    Von zyperntom im Forum Sonstiges & Small Talk
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 25.06.2009, 23:07
  3. Jetzt reden wir
    Von BedrockInn im Forum Neuvorstellungen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.05.2008, 11:18
  4. Und jetzt?
    Von WoCle im Forum Eindrücke, Fotos & Reiseberichte
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.05.2008, 23:37
  5. Jetzt bin ich da!
    Von im Forum Sonstiges & Small Talk
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05.11.2005, 17:41

Lesezeichen für Zitronen...und jetzt?

Lesezeichen