+ Auf Thema antworten
Seite 6 von 21 ErsteErste 123456789101116 ... LetzteLetzte
Ergebnis 166 bis 198 von 677

Thema: Hund, Katze und Co.

  1. #166
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    04/2008
    Ort
    Kampala
    Alter
    65
    Beiträge
    620
    Ja Klasse, das hört sich gut an.

    Gibt es eigentlich ein Foto von Sid? Würde mich mal brennend interessieren.

  2. Nach oben    #167
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    06/2007
    Ort
    Limassol
    Alter
    55
    Beiträge
    693
    @Walther,
    Leider nein aber Cyprus Poodles sehen ungefair so aus:
    http://www.kaimarconsulting.com/blog/wp ... /Pool1.jpg

    die gibst in Schwarz, Weiss, Braun, Beige und allen Mischungen dieser Farben.
    Sehen also wirklich gar nicht aus wie man sich einen Poodle voerstellen wuerde.

  3. Nach oben    #168
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    06/2007
    Ort
    Limassol
    Alter
    55
    Beiträge
    693
    2@Walther
    natuerlich gibts die mit glattem Fell und auch gelockt "lach"

  4. Nach oben    #169
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    04/2008
    Ort
    Kampala
    Alter
    65
    Beiträge
    620
    Zitat Zitat von ZypernKai
    2@Walther
    natuerlich gibts die mit glattem Fell und auch gelockt "lach"
    Ja klar, wie bei Menschen.

    Mich hätte allerdings mehr das original interessiert ...

  5. Nach oben    #170
    Weisz
    unregistrierter Gast

    Hundefutter ....

    Hat wer Erfahrung mit dem Carefour Hundefutter ... kostet die Portian 0,30 cent - verdächtig billig oder ist das ok lg Lucky

  6. Nach oben    #171
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    01/2008
    Alter
    72
    Beiträge
    623
    Danke
    16
    Hallo Lucky,
    welchen Hund hast du? Einen so klitze-kleinen Taschenhund, der mit einem Futter für 0,30 Cent sich zufrieden gibt????

    Ich kaufe große Futterdosen Marke SPARKY bei Orphanidis . Ich weiß aber, daß das fabrizierte Futter sehr wenig Fleisch hat. Zum Futter bekommt unser Dobermann gut eine Tasse Haferflocken, Reis oder Nudeln. Dann erhält er noch von Zeit zu Zeit ein Ei, Thunfisch aus der Dose, rohe Fleischabfälle aus meiner Küche. Er genießt auch Leckerchen: mal eine Mandel, eine NUß, ein Stück Apfel. Und außerdem bekommt er 1-2 mal die Woche anstelle von Fleisch eine Schüsselvoll Trockenfutter.

    Gruß aus den Bergen,
    Wuff-Wuff

  7. Nach oben    #172
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    06/2007
    Ort
    Limassol
    Alter
    55
    Beiträge
    693
    Wir kaufen Carefour Terines, unsere Hunde sind da ganz will draud und die kosten ca 46cents. die richtig billigen sind nix

  8. Nach oben    #173
    Weisz
    unregistrierter Gast
    @ Kai ...
    wir kaufen genau die selben ... kosten 37 Cent ... sind aber gut ... hund bekommt nie Durchfall

    @ Beethofan
    Ja ist ein kleiner Hund ... mag auch lieber größere ... aber ist ein Findelhund ... mit gutem Herz wir essen selber weniger Fleisch - daher haben wir nicht so viel für Hunde wie Du ... aber ein Becher pro Tag genügt - zuminest die letzten 2 Jahre ...

    das Strompreisgeheimnis ist auch gelöst ...

    lgLucky

  9. Nach oben    #174
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    06/2007
    Ort
    Limassol
    Alter
    55
    Beiträge
    693

  10. Nach oben    #175
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    05/2005
    Alter
    55
    Beiträge
    1.173
    @Weisz: Das tönt ja schon fast wie wenn du dich für deinen Hund rechtfertigen würdest.. *grins* Kleine Hunde sind bestimmt nicht schlechter als grosse Hunde und haben meist eher mehr Persönlichkeit, da sie sich speziell hier auf Zypern viel mehr durchs Leben kämpfen müssen, um nicht unterzugehen. Den Ausdruck Taschenhund finde ich auch nicht wirklich angbracht und für mich sind alle Hunde einfach nur toll, lieb und gut.
    Ich mag solche Kategorisierungen überhaupt nicht, vielleicht weil ich selber jahrelang kleine Hunde hatte und von Gross-Hunde-Besitzern immer müde belächelt wurde, wenn ich von ihnen verlangt habe ihre Hunde an die Leine zu nehmen, wenn meine auch an der Leine waren. Nach mehrmaligen Vorfällen, bei denen meine Hunde von grossen Hunden attackiert wurden, weil ihre Herrchen leider nicht fähig waren sie entsprechend zu erziehen... kann man das wohl irgendwo auch verstehen.

    Nun gut... zum Thema Futter: Es ist leider ein völliger Irrglauben, wenn man denkt dass das teure Futter hier auch qualitätsmässig hält was es verspricht. Bei den Marken Chappi und Pedigree kannst du diesbezüglich noch am meisten Glück haben... Wenn dein Hund es verträgt, kannst du genauso gut das 30-Cent-Futter kaufen, wobei ich da aber auch noch selber einige Dinge zumischen würde, wie es auch Beethofan erwähnt hat.
    Knoblauch hilft z.B. gegen Würmer, Kokosnussflocken ebenso und die sind auch hilfreich bei Darmparasiten wie Giardien, pürierte Möhren und ab und an ein Ei sind auch sehr wertvolle Zusätze. All das gibt etwas mehr Arbeit beim Füttern... hält deinen Hund aber dafür auch gesund.

    Mein Hund hat einen empfindlichen Magen und reagiert auf Billig-Futter äusserst allergisch. Die beiden obengenannten Marken gehen gerade noch so knapp... Der einzige Weg der bei ihm anscheinend zu funktionieren scheint, ist eben die Mischung mit Reis, Nudeln, Gemüse... und irgendwann werde ich wohl auch noch rohes Fleisch probieren, obwohl ich da bei meinem Hund leider nicht völlig auf barfen umsteigen kann, was für mich die natürlichste Fütterung wäre.

    Auf jeden Fall wünsche ich dir mit deinem Hund viell Spass... und das Strompreisgeheimnishast du super gelöst... *smile*

    Liebe Grüsse
    Susi

  11. Nach oben    #176
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    06/2007
    Ort
    Limassol
    Alter
    55
    Beiträge
    693
    @ Susi,

    Super "write up" bin ganz deiner Meinung unsere Hunde sind auch alle eher klein. Klingt komisch wenn man selber keine Hunde hat aber unsere Hunde lieben gekochte Nudeln, vor allem Spaghetti als Beilage. Manchmal auch Weintrauben, Orangen, Kirschen und reis.

  12. Nach oben    #177
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    05/2005
    Alter
    55
    Beiträge
    1.173
    *smile* Kai... danke sehr. Mein Hund würde ja eigentlich auch alles lieben, aber eben... sein Magen. Als wir ihn damals gefunden haben, war er halb verhungert und halb verdurstet... seit her mache ich ständig rote Kreuze an die Decke, wenn er gerade nicht Durchfall hat und freue mich daran.
    Es geht so weit, dass mein Mann und ich die Konsistenz seiner Häufchen kategorisieren, damit er mir sagen kann wie es war.. und ich dann wieder am Futter rumprobieren kann. Im Moment ist es gut.. und ich hoffe es bleibt so.
    Tierarztbesuche will ich keine mehr machen, weil eh nichts dabei rauskommt, ausser eine weitere Antibiotika-Keule, nach deren Abesetzung alles beim alten sein wird.
    Viel Spass auch dir mit deiner Rasselbande...

    Susi

  13. Nach oben    #178
    Weisz
    unregistrierter Gast
    hi susi ... danke für die interessanten Hinweise ... bezüglich des Futters ... ... denke manches lasst sich leicht umsetzen mit dem Ei meinst du ein rohes Ei einmischen ... (Salomnellen?) .... lg Lucky

  14. Nach oben    #179
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    01/2008
    Alter
    72
    Beiträge
    623
    Danke
    16
    @Susi,
    da du meinen Hund kennst, weißt du auch, daß er ein sehr menschefreundliches Wesen ist (ich behaupte auch, daß er ein ausgezeichnetes Babysitter ist, da er Babies und Kleinkinder unglaublich mag).
    ABER: Ein Hundebesitzer MUSS unbedingt auch die Schwächen seines Hundes kennen. Mein Hund z.B. tolleriert überhaupt keine Rüden, sogar die kastrierten. Und er verwandelt sich in eine Furie, wenn er eine fremde Katze sieht oder hört! Allerdings seine eigene Katze ist seine große Liebe. Das muß man halt lernen und entsprechend agieren, damit niemand zu Schaden kommt. Das nennt man "VERANTWORTUNG", und dementsprechend eine LEINE ist in der Regel ein MUSS. Und auf Zypern auch eine Maulkorb, damit der Hund nicht mit Lannate vergiftet wird!!! (Mein Hund wurde 2 mal vergiftet)
    Ist auch egal ob Rassenhund oder Findelhund, ob groß oder klein - eine Portion Erziehung muß sein, damit man in Ruhe essen oder Schlafen kann (unerzogene Hunde können die Familie buchstäblich terrorisieren!)

    In dem Sinne
    ein Wuff-Wuf aus den Bergen,
    Beethofan

  15. Nach oben    #180
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    06/2007
    Ort
    Limassol
    Alter
    55
    Beiträge
    693
    Sollte man wenn moeglich diesen Thread nicht unter die Rubrik Tiere schieben?
    Nur ein Gedanke.

    ops: ops:

  16. Nach oben    #181
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    05/2005
    Alter
    55
    Beiträge
    1.173
    Eigentlich schon... ops:

  17. Nach oben    #182
    Zypern-Insider Avatar von CY
    Dabei seit
    05/2005
    Ort
    LCA/LIM
    Alter
    48
    Beiträge
    2.868
    Danke
    21

    Bericht und Zahlen vom Paphiakos

    mal wieder aus meiner Lieblingszeitung Sunday Mail

    http://www.cyprus-mail.com/news/main.ph ... &archive=1

    Cruel to be kind
    By Jill Campbell Mackay
    (archive article - Sunday, September 14, 200

    Statistics from Paphiakos Animal Welfare for the year 2007

    Phone calls received from the public
    83,750
    Rescue trips made
    4,350
    Rescued animals
    2, 536 dogs, 2,976 cats, 5 horses, 18 donkeys, 6 rabbits, 22 birds, 1 guinea pig, 1 tortoise, 1 goat, 1 parrot, 3 ducks, 16 hamsters

    Animals neutered/spayed
    Cats 575 paid by owners
    Dogs 365 paid by owners
    Cats 985 paid by Paphiakos
    Dogs 420 paid by Paphiakos

    Animals re homed
    Dogs 228
    Cats 84.

    Cats and dogs in the shelter requiring medical treatment
    2,850
    Number of lost animals reclaimed
    110.
    Dead animals collected from motorway, streets, villages, and towns
    175


    WE MAY all dream of a utopia where no animal will want for a good home, where euthanasia is not an option for a healthy animal - but just now this remains only a dream.

    Currently the Paphiakos Animal Welfare charity based in Paphos is caring for over 400 dogs, around 100 puppies, plus cats, donkeys and horses. They are animals that have been rescued from cruel and inhumane conditions, have been abandoned, or brought in by owners who can no longer care for them.

    This year Christine Panayiotou, who runs the charity, will expect to receive on average over 7,000 animals. The absolute minimum to just feed a dog is 2 euros per day. Add the space needed for housing, basic medical care, regular check ups, vaccinations and flea and tick control measures - to say nothing of the salaries of the essential full time staff - and you are looking at a total care bill come year end of more than 2.5 million euros......
    .
    .
    .

  18. Nach oben    #183
    Zypern-Insider Avatar von CY
    Dabei seit
    05/2005
    Ort
    LCA/LIM
    Alter
    48
    Beiträge
    2.868
    Danke
    21

    Sirius Dog Shelter

    das soll geschlossen werden? Ist ja wieder ne tolle Nachricht

    http://www.petitiononline.com/sirius03/petition.html

    Bin bei der Gelegenheit auch auf diese Webseite gestossen:

    This web page was made in order to help the animals in Cyprus

  19. Nach oben    #184
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    05/2005
    Alter
    55
    Beiträge
    1.173
    hmmm... bin gerade etwas verwirrt. Wir arbeiten auch mit dem Sirius Shelter zusammen und bis anhin hab ich noch nie etwas von der Geschichte gehört, werde aber sicherlich mal bei meiner Freundin nachfragen. Nächsten Sonntag werde ich dort sowieso mal hinfahren und bin gespannt was ich herausfinden werde.

    Das Sirius Dogshelter besteht aus einer grossen Lagerhalle... Im Vorstand sind bis auf wenige Ausnahme alles Zyprioten... das ist eine grosse Ausnahme, gegenüber den anderen Tierheimen, die meist von Engländern geführt werden...

    Liebe Grüsse
    Susi

  20. Nach oben    #185
    Zypern-Fan
    Dabei seit
    05/2007
    Ort
    In Europa
    Alter
    38
    Beiträge
    80
    hey

    Ich habe ja nun auch ein bisschen mit dem Sirius zu tun und habe das letztens schon mal gehört... aber zu "spüren" ist davon nichts und ich denke auch nicht das es geschlossen wird.

    Ich denke einfach mal abwarten und gucken was passiert...

    LG

  21. Nach oben    #186
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    06/2007
    Ort
    Limassol
    Alter
    55
    Beiträge
    693
    Ich finde das UNMOEGLICH, aber leider scheint es wahr zu sein. Wir haben das hier auch gelesen und gehoert.
    Wahrscheinlich hat jemand Plaene fuer das Grundstueck und das heisst man muss der Charity so viele Steine in den Weg legen wie moeglich um sie zu verscheuchen.

    Grrrrrr

  22. Nach oben    #187
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    05/2005
    Alter
    55
    Beiträge
    1.173
    Also... es ist wirklich so. Habe mit meiner Freundin gesprochen und sie meinte: Nachdem nun 4 Jahre lang Hunde in dieser Halle sind, hat die Gemeinde Moni den Besitzer der Halle angezeigt, dass er dort ein illegales Tierheim betreibt.

    Tja... ganz sicher steckt wiedermal Geld dahinter... auf welche Art und Weise es auch diesmal sein mag.

    @Chaosprogrammierer: Dein Glauben in Ehren, aber du hast leider nicht den Hauch einer Vorstellung wie das hier läuft. Glaube ja nicht, dass diese Tiere irgend jemanden in der Gemeinde interessieren, wenn Geld dahintersteckt (wenn keines dahintersteckt übrigens auch nicht). Weder ein Richter, noch sonst jemand hätte Skrupel diese Hunde nach Paphos zu Pafiakos zu fahren, wo alle Hunde eingeschläfert werden. Es wird hier auch nicht mit legalen Mitteln gekämpft. Gesetze zählen diesbezüglich nicht viel. Das ganze hat erst begonnen, aber zu Ende oder ausgestanden ist es noch lange nicht. Die Leute im Tierheim sind in Aufruhr... so formuliert es meine Freundin... und wir, die wir im Tierschutz arbeiten und uns damit ein wenig auskennen wissen, was alles passieren kann. Es ist nicht grundlos, dass wir deswegen schon unzählige Tränen vergossen haben, weil wir hilflos daneben stehen mussten.

    @All: Also wiedereinmal... unterschreibt diese Petition, ob es nützt oder nicht. Im Moment kann man wohl nicht viel mehr machen als diese Gerichtsverhandlung abzuwarten... Es nützt nichts, wenn man die Ganze Energie schon vorher verschwendet... aber danach muss man kämpfen.

  23. Nach oben    #188
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    10/2007
    Ort
    Neubukow/M-V
    Alter
    34
    Beiträge
    301

    Dalmatinerhuendin

    Hallo ihr Lieben,

    Ich moechte mich nicht aufdraengen oder so, aber an der Tankstelle neben meiner Arbeit sitzt seit gestern eine wunderschoene Dalmatinerhuendin. Sie wird dort von den Leuten der Tankstelle bissel beaufsichtigt, dass sie nicht auf die Strasse laeuft oder so. Meine Chefin hat heute schon Geld gespendet, damit sie der Huendin Futter kaufen koennen. Sie sieht sehr gepflegt aus (ausser etwas staubig), hat ein Halsband um (was schon etwas eingerissen ist) und scheint schon einmal Welpen gehabt zu haben.
    Es weiss keiner wo die Huendin herkommt oder was mit ihr passiert ist. Auf alle Faelle hat sie keine Angst, sonders geht froehlich auf jeden zu.

    Die Tankstellenleute haben auch schon in der Nachbarschaft rumgefragt ob sie jemanden gehoert, aber es hat sich noch niemand gefunden. An der Tankstelle koennen die sie auf keinen Fall behalten.

    Falls jemand Interesse an der Huendin hat oder jemanden kennt, dem sie weggelaufen sein koennte, bitte meldet euch.

    Liebe Gruesse
    Christin

  24. Nach oben    #189
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    04/2005
    Ort
    Paphos
    Alter
    56
    Beiträge
    1.477
    Könnt Ihr einen Tierarzt Eures Vertrauens, der sie nicht gleich ins Heim stopft, zu ihr bringen oder sie zu ihm, um zu prüfen, ob sie gechipt ist? Erst mal?
    Liebe Grüße,
    Karin.

  25. Nach oben    #190
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    10/2007
    Ort
    Neubukow/M-V
    Alter
    34
    Beiträge
    301

    Re: Dalmatinerhuendin

    Nun hatte ich gestern diesen Eintrag gemacht und keine halbe Stunde spaeter haben die Tankstellenleute sie zum Tierarzt gebracht, der sie auch gleich in seiner Klinik behalten hat
    Hoffentlich ist das ein vernuenftiger Tierarzt...

  26. Nach oben    #191
    Neu im Zypern-Forum
    Dabei seit
    10/2008
    Ort
    Deutschland (Schleswig-Holstein)
    Alter
    50
    Beiträge
    5

    Pudelmix Valentino aus dem Shelter in Zypern

    Hallo aus dem herbstlichen Deutschland.
    Vor fast 10 Wochen haben wir unser neues Famielienmitglied Valentino
    vom Hamburger Flughafen abgeholt. Wir haben 5 lange Wochen auf ihn gewartet. Zuerst hatten wir einige Schwierigkeiten mit dem Füttern. Jetzt hat er schon ordentlich zugenommen.
    Er macht uns so viel Freude. Ein Oberschmuser und sehr gelehrig.
    Jetzt zu meiner Frage. Vielleicht gibt es hier im Forum ja Mitarbeiter
    aus dem Dog Shelter Zypernhunde, die sich noch an Valentino erinnern.
    Die uns vielleicht etwas über seinen Fundort oder seiner Herkunft
    erzählen können.
    Ich hoffe, Ihr könnt uns weiterhelfen.

    Viele Grüße von Familie Gantzkow
    aus Hohenlockstedt(Schleswig-Holstein.

  27. Nach oben    #192
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    05/2005
    Alter
    55
    Beiträge
    1.173

    Re: Pudelmix Valentino aus dem Shelter in Zypern

    Liebe Familie Gantzkow
    Ich kann mich zwar an den Hund Valentino erinnern... aber leider weiss ich nicht mal mehr, von welchem Shelter er war. Meiner Meinung nach war es das Sirius Shelter.
    Es ist ja nicht so, dass wir hier ein eigenes Shelter haben, sondern wir besuchen verschiedene Shelter und Tötungsstationen und nehmen dann die Hunde raus, bei denen wir eine Chance auf Vermittlung sehen. Dieses Prozedere alleine ist schon schlimm genug, da man sich manchmal vorkommt wie ein Richter: Du darfst leben... du nicht. Es ist zum heulen.
    Auch wir wissen oft die Vorgeschichten der Hunde nicht... da auch die Mitarbeiter in den Tierheimen oder Tötungsstationen nicht immer kooperativ sind, oder der Hund einfach über den Zaun geworfen wurde, vor dem Shelter angebunden usw. usw. usw.
    Wir selber haben einen Hund von der Strasse. Wir haben Tage gebraucht um ihn anzufüttern und dann einzufangen... bzw. er hat dann kurz vor dem verdursten aufgegeben... und sich für uns entschlossen. Ich würde manchmal sehr viel darum geben, wenn er mir erzählen könnte, wie sein Leben vor uns war... aber wir werden es nie erfahren. Es bleibt uns nichts anderes übrig, als immer wieder zu beobachten... herauszufinden wovor er Angst hat... und lernen mit ihm umzugehen.
    Er ist unser Traumhund... trotz einiger Probleme die wir auch mit ihm hatten. Noch nie ist mir ein besserer Hund begegnet... er scheint wie auf uns zugeschnitten zu sein... fügt sich völlig in unsere Familie ein... tut alles um uns zu gefallen (mit ganz wenigen Ausrutschern..

    Was Valentino betrifft, frage ich mal einige meiner Kolleginnen... vielleicht finden wir ja doch noch etwas heraus.

    Liebe Grüsse aus Zypern
    Susi

  28. Nach oben    #193
    Neu im Zypern-Forum
    Dabei seit
    10/2008
    Ort
    Deutschland (Schleswig-Holstein)
    Alter
    50
    Beiträge
    5

    Re: Pudelmix Valentino aus dem Shelter in Zypern

    Hallo liebe Susi, vielen Dank für Ihre Antwort. Ich finde es toll,welche Mühe Sie sich geben um einiges über die Tiere und ihrer
    Herkunft zu erfahren. Auf diesem Wege möchte ich mich bei Ihnen und Ihrem Team für die tolle Pflege und für die liebevolle Betreuung unseres
    Hundes bedanken. Bedanken kann man sich nicht genug für die Arbeit die Sie täglich leisten. Sie haben meinen tiefsten Respekt.
    Wir haben echt so einen tollen lieben und so sanften Hund bekommen,
    der sich mit allen Lebewesen echt toll versteht. Er hat sich toll in unsere Familie eingefügt. Nur die Abendspaziergänge machen ihm noch ein bischen zu schaffen. Unbekannte Geräusche oder das Rascheln der Blätter am Baum machen ihm noch etwas Angst.
    Ich hoffe bald wieder von Ihnen zu hören.

    Viele Grüße
    Von Familie Gantzkow

  29. Nach oben    #194
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    05/2005
    Alter
    55
    Beiträge
    1.173

    Re: Pudelmix Valentino aus dem Shelter in Zypern

    Liebe Familie Gantzkow
    Also... ich hab ein bisschen was herausgefunden, aber leider auch nicht allzuviel.

    Valentino wurde gefunden, als er ca. 4 Monate alt war. Der Finder brachte ihn ins Polimedia Municipality Dog Pound, wohin die meisten (von Zyprioten) aufgefundenen Hunde gebracht werden. Diese Station ist eine sogenannte Tötungsstation. Die Hunde werden dort 21 Tage behalten und dann nach Paphos ins Pafiakos Tierheim gebracht, wo sie getötet werden. Das ist der Lauf der Dinge... wenn wir nicht immer wieder dort hingehen würden, und versuchen einige Hunde rauszunehmen. Leider reicht es nie für alle, denn man muss einfach auch daran denken, was danach kommt... Man muss teilweise schon ein sehr gutes Auge für Hunde haben, um überhaupt zu sehen, was für ein Hund unter all dem Dreck, unter all der Verwahrlosung oder teilweise auch Verletzungen... zum Vorschein kommen könnte...
    Unsere beiden Mitarbeiterinnen Lana und Helen sahen Valentino in dieser Tötungsstation und brachten ihn am 15. Mai 2008 ins Sirius Sanctuary in Moni. Dies ist ein Tierheim mit dem wir seit kurzem zusammenarbeiten... für mich nach wie vor ein schrecklicher Ort... eine riesige Lagerhalle in er über 100 Hunde in Zwingern untergebracht sind. Immer ein paar Hunde zusammen in einem Zwinger. Ich war auch schon dort und half beim saubermachen... es ist fast unmöglich auf dem löchrigen Boden den Schmutz wegzubekommen... und danach den Boden trocken zu bringen. Furchbare Zustände, aber im Limassol Area die einzige Möglichkeit die Hunde einigermassen sicher unterzubringen. Auf der Zypernhundeseite findet man Bilder von diesem Tierheim... falls sich jemand etwas darunter vorstellen möchte.
    Valentino blieb so lange in diesem Tierheim, bis sie sich für ihn entschieden hatten. Lana nahm ihn dann mit zu sich nach Hause. Das machen wir, wenn wir die Möglichkeit haben immer so... dass wir vermittelte Hunde rausnehmen und Pflegefamilien hier auf der Insel suchen... einfach damit nachträglich dem Hund nichts mehr geschehen kann... was leider auch schon vorgekommen ist. Bei Lana lebte Valentino zusammen mit ihren eigenen Hunden und Pflegehunden in einer sehr guten und schönen Umgebung... bis zu seinem Abflug nach Deutschland.
    Die Box, in der Valentino damals flog... heisst übrigens seit dem: Valentino's box...

    Es freut mich sehr, dass sie so glücklich mit Valentino sind. Die meisten Zypernhunde sind sehr sozial gegenüber Menschen, Kindern und anderen Tieren eingestellt... weil es hier zu ihrem Leben dazugehört und nur das sie dazubringt zu überleben. Ebenso sind aber auch fast alle Hunde in gewissen Belangen traumatisiert... das muss man versuchen herauszufinden und diese Knoten langsam zu lösen.
    Nur Geduld bringt einem dabei weiter und es ist sicherlich auch immer hilfreich eine gute Hundeschule zu besuchen. Wenn ein Hund Aengste hat machen viele Leute den Fehler, zu sehr auf diese Aengste einzugehen... was den Hund wiederum dazubringt, sich in diesen Aengsten bestätigt zu fühlen. Wenn ein Hund z.B. Angst vor Autos hat, oder vor raschelnden Blättern... oder anderen Geräuschen, würde ich immer mal wieder solche Situationen gezielt herausfordern... um dann ohne mit der Wimper zu zucken und ohne auf den Hund zu reagieren, dort durchzumarschieren. Wenn er die Situation gemeistert hat... gibts ein Leckerli. Ich weiss.. manchmal ist es etwas hart... Ich habe auch lange gekämpft meinen Pflegehund Maris, die von einem Auto angefahren wurde... immer wieder bei Autos regelrecht durchzuzerren... Ich kam mir manchmal vor wie ein Verbrecher... weil der Hund sich mit allen 4 dagegen gesträubt hat und ich einfach weiterzog... aber es wurde besser... und besser... und irgendwann konnte ich mit ihr in der Stadt spazieren gehen... unter all den Autos... und es war ihr einfach egal.
    Bei meinem Hund kämpfe ich im Moment noch etwas mit dem Staubsauger, vor dem er panische Angst hat. Ist aber auch schon viel besser geworden, seitdem ich ihn ab und an mal neben dem laufenden Staubsauger füttere... der Hunger siegt dann immer über die Angst... und der Staubsauger stört immer weniger.
    Hundeerziehung ist für mich immer Bauchsache... Ich habe viel Bücher über Hundeerziehung gelesen... selber jahrelang Hunde trainiert... schaue mir viele Fernsehsendungen an, aber letztendlich muss man auf den Hund hören und auf seinen Bauch... und dann kommt es meistens gut. Es gibt unzählige unterschiedliche Meinungen, was dieses Thema betrifft..

    Ich hoffe, ich konnte ihnen mit der eher dürftigen Auskunft über Valentino etwas weiterhelfen... Ich denke die 4 Monate vor seiner Ankunft im Shelter, war er wohl einfach ein Streuner... ein Welpe zuviel, der einfach weggeworfen wurde...

    Liebe Grüsse
    Susi

  30. Nach oben    #195
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    09/2007
    Ort
    1230 Wien
    Alter
    39
    Beiträge
    346

    Re: Pudelmix Valentino aus dem Shelter in Zypern

    Liebe Susi, Liebe martina39

    Das ist wirklich eine sehr liebe und rührende Geschichte. Ich habe einen kurzen Blick auf Susi´s arbeit machen können (auch wenn nicht immer die heile Welt zugegen ist), sie hat uns einiges bei einem Besuch erzählt.

    Liebe martina39,
    pass gut auf deinen/euren Valentino auf, vielleicht kannst du uns auch ein Foto in die Gallerie stellen.

    LG BedrockInn

  31. Nach oben    #196
    Neu im Zypern-Forum
    Dabei seit
    10/2008
    Ort
    Deutschland (Schleswig-Holstein)
    Alter
    50
    Beiträge
    5

    Re: Pudelmix Valentino aus dem Shelter in Zypern

    Hallo Susi,

    vielen Dank für Deinen ausführlichen Bericht. Natürlich besucht
    Valentino auch seit ungefähr 6 Wochen eine Hundeschule hier in der Nähe. Er ist unheimlich schlau und gelehrig. Am besten gefällt es ihm natürlich zwischendurch mit den anderen Hunden zu toben.
    Ich habe ein paar Bilder in die Galerie gestellt. Ein paar sind nicht so
    scharf geworden. Weiß auch nicht irgendwie funktionierte der Blitz nicht so, wie ich wollte.Ach ja viele liebe Grüße an Lana und vielen
    Dank für die tolle Betreuung von Valentino.
    Das mit der Transportbox finden wir echt toll.
    Jutta Schlotfeld hat ja von euch erfahren, das wir aufpassen
    sollen, wenn wir Valentino aus der Box holen. Er soll wohl unter Protest in die Box gegangen sein. Bei der Ankunft in Hamburg war er erst sehr ruhig. Als er dann aus der Box geholt wurde war er kaum zu bremsen.
    So, nun wird es auch schon wieder fast Zeit für Valentinos letzte
    Runde.

    Viele Grüße von
    Familie Gantzkow und
    natürlich von
    Valentino

  32. Nach oben    #197
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    05/2005
    Alter
    55
    Beiträge
    1.173

    Re: Pudelmix Valentino aus dem Shelter in Zypern

    Och sind die Bilder süss... Vielen lieben Dank dafür... Es tut so unendlich gut zu sehen, dass der ganze Aufwand und die ganzen Tränen die wir hier immer wieder vergiessen, auch ihren Sinn haben.
    Man sieht und spürt, dass Valentino glücklich ist und voll in die Familie integriert. Es ist ja wirklich auch ein sehr hübscher Kerl... irgendwie wie ein überdimensionaler Pudel halt...
    Menno... ich heul hier schon wieder vor mich hin... aber halt aus Freude.
    Lana werde ich die Grüsse ausrichten. Ich sehe sie zwar in nächster Zeit nicht, aber heute treffe ich Eve... und die kann ihr diese Grüsse weitergeben... Bin gerade am überlegen wie ich Eve die Bilder zeigen kann... muss sie mal ins Mail kopieren. Die freut sich bestimmt tierisch.
    Und Valentino hat wohl wirklich gekämpft und wollte partout nicht in die Box... aber na ja... wir haben da ja auch einiges an Ausdauer... Das hat auch einer der Huskywelpen zu spüren bekommen. Der hat es die ganze Zeit irgendwie fertiggebracht entweder Pfoten oder Schnauze in der Türe zu haben, wenn wir diese schliessen wollten. Der Kleine konnte uns eine ganze Weile austricksen, aber irgendwann waren wir halt dann doch schneller.. *grins*

    Ich wünsche euch allen weiterhin viel Glück mit Valentino... viele positive Erfolge in der Hundeschule... und halt alles was ihr euch wünscht.

    Liebe Grüsse
    Susi

  33. Nach oben    #198
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    05/2005
    Alter
    55
    Beiträge
    1.173

    Buchtipp...

    Mal was ganz anderes... na ja... sooooo anders doch nicht.

    Die Buchautorin Katharina Kampen hat bereits seit Anfang dieses Jahres einen Hund von uns. Mit Josie (ehemals Dolly) war die Familie so glücklich, dass sie sich nun entschlossen haben, einem weiteren Hund (Harry aus dem Sirius-Shelter) ein Zuhause zu geben. Der Hund wird am 21. November nach Hamburg in sein neues Zuhause fliegen... und da Frau Kampen sich soooo wahnsinnig freut und mich heute ein sehr, sehr schönes Mail erreicht hat... fiel mir ein, dass sie ja einen Teil aus dem Verkauf ihres Buches: Haus der gestrandeten Seelen... an uns spendet.

    Deshalb... und weil es ein besonderes Buch ist... in dem natürlich auch unsere Dolly vorkommt: Kaufen!!!

    Buchbeschrieb: Wie kommt es, dass auf einem abgelegenen Heidehof ein türkischer Straßenköter mit einem Straßenkater aus Buxtehude Freundschaft schließt? Was verbindet eine zypriotische Mischlingshündin mit dem einsamen Herrn Lehmann? Warum können große Pferde von kleinen Samtpfötchen lernen? Und was haben alle diese und noch weitere ehemals verstoßene Tierseelen mit uns Menschen gemeinsam? Katerchen Simba, der kleine Klugscheißer, erzählt ihre anrührenden Geschichten und verrät Einsichten, die für Mensch und Tier gleichermaßen gelten. Ein wahres Bilderbuch nicht nur für junge Tierfreunde ... Der Verkaufserlös jedes Buches geht zur Hälfte an ausgewählte Tierschutzprojekte.

    Bestellen kann man es bei Amazon für Euro 12.80...

    ... und ich überlege mir nun, wie ich selber an das Buch ankomme... nachdem die letzten Postsendungen wohl nicht mal annähernd in die Nähe von Zypern gekommen sind...

    Liebe Grüsse
    Susi

+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Auswandern nach Zypern mit Hund
    Von j.madderom im Forum Auswandern, Leben & Arbeiten auf Zypern
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.01.2010, 13:24
  2. Tagebuch Hund - Katze
    Von monique im Forum Sonstiges & Small Talk
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.10.2008, 11:38
  3. Hund
    Von mattis im Forum News & Allgemeines zu Zypern
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.02.2008, 10:26

Lesezeichen für Hund, Katze und Co.

Lesezeichen