+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 20 von 20

Thema: Firma auf Zypern gründen

  1. #1
    Neu im Zypern-Forum
    1 Beiträge seit 04/2020

    Firma auf Zypern gründen

    Hallo,

    ich bin neu hier und hoffe, hier in Bezug auf die Firmengründung hilfreiche Informationen zu finden, da das Ganze von Beginn an gut geplant sein muss.

    1. Eckdaten zum geplanten Unternehmen A - Limited
    Firmensitz auf Zypern, Geschäftsführer aus Zypern (hier soll eine Anstellung einer Einheimischen erfolgen). Alleinige Gesellschafterin (ich) zumindest noch für die nächsten 2-3 Jahre mit Wohnsitz in Deutschland.
    Das Ganze wird ein europaweit tätiges Dienstleistungsunternehmen werden.

    2. Zu späterem Zeitpunkt - Gründung eines Unternehmens B - Limited
    Unternehmen A soll als Tochtergesellschaft unter dem neuen Unternehmen B eingegliedert (aufgekauft?) werden. Darüberhinaus sollen die beiden vorhandenen Firmen (1. Dienstleistungsunternehmen, 2. Amazon FBA) mit Sitz in Deutschland nach Zypern verschoben (aufgekauft?) werden und ebenfalls als Tochtergesellschaften unter dem neuen Unternehmen B eingegliedert werden. Auch ich werde zu gegegebenem Zeitpunkt die Zelte in DE abbrechen uns auswandern.

    3. Welche Agentur empfehlt ihr für die Firmengründung? Ich möchte natürlich zu späterem Zeitpunkt keinerlei Probleme mit Finanzamt & Co bekommen. Aber muss es überhaupt eine Agentur sein oder kann man sich auch einen Rechtsanwalt vor Ort suchen, der Alles in die Wege leitet und dann separat nach einem Buchhalter und nach einem Steuerbüro suchen. Da die Firmen natürlich versch. Unternehmensgegenstände haben, ist für mich die Frage, ein Steuerbüro, das Alles kann oder doch für jede Firma einen Buchhalter/einen Steuerberater, der sich spezialisiert hat?

    Also generell, ihr seht, ich stehe da überlegungstechnisch noch am Anfang, weiß wo ich hin will, aber ich weiß nicht so recht, wo ich ansetzen/anfangen soll. In Deutschland ist die Gründung einer UG mit Mustervertrag bei einem Notar schnell und mit wenig Startkapital in wenigen Tagen erledigt. Geht das auf Zypern auch, oder muss es unbedingt so eine teure Agentur sein? Freue mich daher über hilfreiches Feedback von Personen, die in Sachen Firmengründung auf Zypern schon Erfahrung gesammelt haben. Danke

  2. Nach oben    #2
    Zypern-Fan
    63 Jahre alt
    aus Limassol
    194 Beiträge seit 01/2011
    Wenn Du willst, können wir zu dem Thema mal telefonieren. Ich hab schon einige Firmen hier gegründet. Schick mir eine PM, wenn interessiert.

    liebe Grüße
    Ludwig

  3. Nach oben    #3
    Neu im Zypern-Forum
    1 Beiträge seit 04/2020
    Hätte hier ähnliche Fragen bzgl Auswanderung und Firmensitz in Deutschland , über Infos über jemanden der Beratungen dafür macht wäre ich überaus dankbar

  4. Nach oben    #4
    Neu im Zypern-Forum Avatar von Corey
    aus Limassol, Zypern
    4 Beiträge seit 05/2020
    Du kannst sowas nur mit Deutschen Spezialisten auf Zypern machen. Die einheimischen Agenturen kennen unsere Gesetzte nicht so gut. Es gibt da in jedem Fall eine legale und steuerrechtlich unbedenkliche Struktur. Ich bin seit 10 Jahren auf ZYpern und habe im Bereich Offshore und Finanzwesen gearbeitet. Derzeit bin ich Abteilungsleiter der Internen bei einer Investmentfirma.

  5. Nach oben    #5
    Neu im Zypern-Forum
    aus München
    2 Beiträge seit 05/2020

    auswandern bzw, Firma in Zypern

    Hallo,

    ich bin neu hier und überlege meine Firma in DE zu schließen und in Zypern neu zu beginnen.

    Ich freue mich auf neue Kontakte und vor Allem auch zu Unternehmern in Zypern im Bereich Internet. Aich bin ich sehr dankbar wenn ich Unterstützung zum Thema Unternehmensgründung in Zypern bekommen kann.

  6. Nach oben    #6
    Neu im Zypern-Forum
    18 Beiträge seit 06/2019
    Gründung ist easy - Unser Steuerberater "AKH Accountants" hat für uns die Gründung übernommen.

    Und zu

    Du kannst sowas nur mit Deutschen Spezialisten auf Zypern machen. Die einheimischen Agenturen kennen unsere Gesetzte nicht so gut.
    Unsinn .. Der Unterschied ist nur: "Die Deutschen Spezialisten" ziehen dir mehr als doppelt so viel Geld aus der Tasche.
    Wie immer gilt im Ausland: Nehm dich in Acht gerade vor deinen Landsmännern

  7. Nach oben    #7
    Neu im Zypern-Forum Avatar von Corey
    aus Limassol, Zypern
    4 Beiträge seit 05/2020
    Zitat Zitat von christopher Beitrag anzeigen
    Gründung ist easy - Unser Steuerberater "AKH Accountants" hat für uns die Gründung übernommen.

    Und zu



    Unsinn .. Der Unterschied ist nur: "Die Deutschen Spezialisten" ziehen dir mehr als doppelt so viel Geld aus der Tasche.
    Wie immer gilt im Ausland: Nehm dich in Acht gerade vor deinen Landsmännern

    Ich habe es nicht nötig, irgendwen abzukochen. Ich kenne nur die Arbeit der Anderen.

    Das klassische Holding-Modell für abgeführte Gewinne (Gesellschaft auf Zypern hält alle Anteile der GmbH oder AG/UG in Deutschland) hat seit der Quellsteuer-erhebung ausgedient.

    Du musst bei Produktion von physischen Gütern in Deutschland zwei voneinenader auf dem Papier wirtschaftlich und rechtlich unabhängige juristische Personen schaffen. Die ausländische Firma kauft dann Die Produkte von der Deutschen zu einem Preis, der in Deutschland die Selbstkosten deckt - keine Profitmarge. Profite entstehen bei der Firma im Niedrigsteuergebiet, welche den Verkauf abwickelt. Hast Du private Kunden, langt jedes Offshore-Nest für die Handelssparte. Hast Du Kunden, die eine Rechnung brauchen und die Kosten für die Produkte von Dir als Aufwand geltend machen wollen, so ist Zypern oder Malta das Ding. Denn die haben MWSt.-IDs für die EU. Malta hat 35% Steuern, aber Du kannst als im Ausland sitzender Benefiziar die Rückerstattung von 6/7 einleiten - wird dort binnen 30 Tagen zurückerstattet und somit landest Du de facto bei 5%. Alternativ nimmst Du Zypern mit 12,5% und drückst mit diversen Aufwänden hier vor Ort die Sache runter. Dividenden lässte Dir dann per Non-Dom zu 0% auf Zypern ausschütten - fertig.

    Falls Du nur Handel und Services hast, kannst Du entweder eine Gibraltar-Firma nutzen (haben dort keine MWSt. aber nur 10% Unternehmenssteuer), sofern deine Kunden Privatpersonen sind und keine Rechnungen von Dir als Aufwand deklarieren müssen. Oder Du nimmst wieder eine masltesische bzw. zyprische Firma mit MWSt-ID.

    Ich stimme Dir insofern zu, daß man immer aufpassen muß, nicht mit der Preiskeuele bei den Gründungs- und Verwaltungskosten eins übergebraten zu bekommen.

  8. Nach oben    #8
    Neu im Zypern-Forum
    18 Beiträge seit 06/2019
    Zitat Zitat von Corey Beitrag anzeigen
    Ich habe es nicht nötig, irgendwen abzukochen. Ich kenne nur die Arbeit der Anderen.
    Das war gar nicht mal direkt auf dich bezogen. Viel mehr auf solche Services wie PMG usw. die dann mal eben 5k nehmen für eine Gründung. Okay, Steuerberater drin für nen Jahr - Aber immer noch heftiger Tobak.

    Ich kenne den ganzen Steuerkram, musst mir nicht erklären

    Steuerliche Beratung was nun das beste ist gibt's eben auch bei anderen bekannten Beratern. Wie etwa staatenlos.ch oder ähnl. Es gibt ja viele selbsternannte Gurus - Ich wollte damit lediglich sagen: Man nehme sich in Acht gerade vor den eigenen Landsleuten.

    Und du sagtest eben "Geht nur mit Deutschen Spezialisten" - Ne, geht's eben nicht. Geht auch mit anderen Spezialisten

    Egal ob Zypern oder sonst wo - Es ist nun einmal leider ganz oft so, dass man sich gerade mit denen die Finger verbrennt. Einfach nur Obacht, mehr nicht

  9. Nach oben    #9
    Neu im Zypern-Forum
    aus München
    2 Beiträge seit 05/2020

    Kosten

    Zitat Zitat von christopher Beitrag anzeigen
    Gründung ist easy - Unser Steuerberater "AKH Accountants" hat für uns die Gründung übernommen.

    Und zu



    Unsinn .. Der Unterschied ist nur: "Die Deutschen Spezialisten" ziehen dir mehr als doppelt so viel Geld aus der Tasche.
    Wie immer gilt im Ausland: Nehm dich in Acht gerade vor deinen Landsmännern

    Mit wlechen Kosten muss man denn rechnen? Ich bin neugierig ;-)

  10. Nach oben    #10
    Neu im Zypern-Forum
    18 Beiträge seit 06/2019
    Zitat Zitat von Harald Beitrag anzeigen
    Mit wlechen Kosten muss man denn rechnen? Ich bin neugierig ;-)
    Es waren 1200 EUR. 600 EUR davor und 600 EUR nachdem alles gegründet worden ist. Das beinhaltete die Gründung, den Namenscheck mit dem Register (da mussten wir dann auch einen anderen Namen nehmen), die Dokumente, die Beantragung des Non-Dom, Social Tax Nummer, VAT ID für die Firma usw. 1 Director & Shareholder + 1 normaler Mitarbeiter.

    Und on top hat er auch mit uns die Zettel ausgefüllt welche wir für den Yellow Slip benötigten + die Dokumente bereit gestellt welche wir brauchten. Die Beantragung des Yellow Slip war bis auf die Wartezeit damit easy going, rein & raus. Also eigentlich ein komplett Paket.

    Buchhaltung usw. ist halt abhängig von der Anzahlung der Buchungen usw.
    Aber dürften wohl so 100 EUR im Monat sein. Jahresabschluss 800 EUR oder so, glaube wie fast überall.

    Ich habe mich am Ende für AKH entschieden, weil die Antworten per Mail sehr zügig beantwortet worden sind und ich generell ein gutes Gefühl hatte. Hat mich bisher nicht enttäuscht

  11. Nach oben    #11
    Neu im Zypern-Forum Avatar von Corey
    aus Limassol, Zypern
    4 Beiträge seit 05/2020
    Zitat Zitat von christopher Beitrag anzeigen
    Das war gar nicht mal direkt auf dich bezogen. Viel mehr auf solche Services wie PMG usw. die dann mal eben 5k nehmen für eine Gründung. Okay, Steuerberater drin für nen Jahr - Aber immer noch heftiger Tobak.

    Ich kenne den ganzen Steuerkram, musst mir nicht erklären

    Steuerliche Beratung was nun das beste ist gibt's eben auch bei anderen bekannten Beratern. Wie etwa staatenlos.ch oder ähnl. Es gibt ja viele selbsternannte Gurus - Ich wollte damit lediglich sagen: Man nehme sich in Acht gerade vor den eigenen Landsleuten.

    Und du sagtest eben "Geht nur mit Deutschen Spezialisten" - Ne, geht's eben nicht. Geht auch mit anderen Spezialisten

    Egal ob Zypern oder sonst wo - Es ist nun einmal leider ganz oft so, dass man sich gerade mit denen die Finger verbrennt. Einfach nur Obacht, mehr nicht

    Hast Recht. Es gilt Kurt Tucholsky: Kein Volk ist besser oder schlechter als dein eigenes.

    Die Kosten, die Du da angibst sind wirklich ein guter Deal. Kann man an keiner Stelle madig machen, denn der Yellow Slip ist mit drin.

    Nur so aus Neugier, heißt der Buchhalter-Standart nicht ACCA?

  12. Nach oben    #12
    Neu im Zypern-Forum
    3 Beiträge seit 06/2020

    Frage zu den Buchungen eines Unternehmens

    Hey Leute,
    hier im Forum bin ich neu. Lebe noch im Raum Frankfurt/Main und siedle demnächst (spaetesten zum 1.10.)ueber.
    Gibt ne Ltd (nondom Status) mit nem weltweiten Vertrieb von digitalen Produkten. Vertrieb ueber mein EIGENES Affiliatesystem.
    Standort ist sorgfältig gewählt. War 10 Monate in Karibik und dürfte nicht bleiben. Malle, Teneriffa und Malta persönlich gecheckt.
    Zunächst mal ja, bei neuen Freunden aus der alten Heimat ist Vorsicht zumindest angeraten. Bei Agenturen, die weltweit agieren, wie Pmg auch. Die verkaufen schnell mal Komplett Paket, mit Räumlichkeiten und GF (virtuell), damit ne Gruendung schnell geht. Dass man anfangs durchaus sein Office in der Wohnung haben kann und es weit besser ist, selbst als Geschaeftsfuehrer zu agieren (wozu Kosten fuer jemand den man nicht kennt und braucht. Warum soll ich meine Firmdnleitung einem Fremden geben, der Handlungsvollmacht hat) wird gerne verschwiegen. Klar ist Hilfe vor Ort bei Gruendun nötig und bei der Steuer (Buchführung, Bilanz, Audit, fristen)

    So, was ich immer lese und noch nicht verstanden habe (Buchführung und Steuer kann ich hier in D).

    Bei den laufenden Kosten der Ltd ist immer von Buchungssaetzen die Rede. Meist sind gerade bei den Agenturen 200 bis 300 genannt.

    Was soll man darunter verstehen?
    Ich werde etliche tausend oder auch 10000 verschiedene Zahlungen pro Monat erhalten. Jeden Monat ein paar 100 oder 1000 verschiedene Provisionen zahlen. Kosten f. Telefon Internet, hosting, Produkte usw
    Das kann ja nicht alles jeweils ein buchungssatz sein.

    Da waere ich fuer eine Antwort echt dankbar.

    Funktioniert paypal und stripe einwandfrei auf Zypern?

    Nochmals Dank

    Und bis bald. Vielleicht persönlich bei nem Unternehmerstammtisch

    Lg

    Erich









    QUOTE=christopher;35322]Es waren 1200 EUR. 600 EUR davor und 600 EUR nachdem alles gegründet worden ist. Das beinhaltete die Gründung, den Namenscheck mit dem Register (da mussten wir dann auch einen anderen Namen nehmen), die Dokumente, die Beantragung des Non-Dom, Social Tax Nummer, VAT ID für die Firma usw. 1 Director & Shareholder + 1 normaler Mitarbeiter.

    Und on top hat er auch mit uns die Zettel ausgefüllt welche wir für den Yellow Slip benötigten + die Dokumente bereit gestellt welche wir brauchten. Die Beantragung des Yellow Slip war bis auf die Wartezeit damit easy going, rein & raus. Also eigentlich ein komplett Paket.

    Buchhaltung usw. ist halt abhängig von der Anzahlung der Buchungen usw.
    Aber dürften wohl so 100 EUR im Monat sein. Jahresabschluss 800 EUR oder so, glaube wie fast überall.

    Ich habe mich am Ende für AKH entschieden, weil die Antworten per Mail sehr zügig beantwortet worden sind und ich generell ein gutes Gefühl hatte. Hat mich bisher nicht enttäuscht [/QUOTE]

  13. Nach oben    #13
    Neu im Zypern-Forum
    3 Beiträge seit 06/2020

    Malta Steuerrueckerstattung

    Hey Leute,
    hatte Malta auch ins Auge gefasst und bin letzten Dez extra zum dortigen Steuerberater geflogen.
    Es stimmt, dass man mit einer Malta Ltd zunächst 35% Koerperschaftssteuer zahlt, die dann zu 6/7 an die Privatperson ausbezahlt werden. Somit nur 5% Steuer fuer die Ltd
    Aaaber: Diese 30 % Rückerstattung sind fuer Dich Einkommen, dass Du versteuern musst (Einkommensteuer). Denn es ist in diesem Fall inländische Einkommen. Gruendungskosten Dieser Variante 1500 €
    Und Du musst 183 Tage pro Jahr auf der Mini Insel leben (zypern nur 60)
    Umgehen kannst du diese Einkommens Steuer nur mit einer Holding im Hintergrund.
    Gruendest Zb in Irland ne Company (muttergesellschaft). Dann wird diese 30%Koerperschaftssteuer rueckerstattung an die Holding ausgezahlt (im Beispiel Irland). Der Gewinn der Holding kann dir dann auf Malta ausgezahlt werden. Ist dann ausländisches Einkommen und steuerfrei.
    Gruendungskosten von holding und ltd
    Ca 15000
    Lfd kosten hab ich nicht mehr erfragt🤣😎

    UOTE=Corey;35319]Ich habe es nicht nötig, irgendwen abzukochen. Ich kenne nur die Arbeit der Anderen.

    Das klassische Holding-Modell für abgeführte Gewinne (Gesellschaft auf Zypern hält alle Anteile der GmbH oder AG/UG in Deutschland) hat seit der Quellsteuer-erhebung ausgedient.

    Du musst bei Produktion von physischen Gütern in Deutschland zwei voneinenader auf dem Papier wirtschaftlich und rechtlich unabhängige juristische Personen schaffen. Die ausländische Firma kauft dann Die Produkte von der Deutschen zu einem Preis, der in Deutschland die Selbstkosten deckt - keine Profitmarge. Profite entstehen bei der Firma im Niedrigsteuergebiet, welche den Verkauf abwickelt. Hast Du private Kunden, langt jedes Offshore-Nest für die Handelssparte. Hast Du Kunden, die eine Rechnung brauchen und die Kosten für die Produkte von Dir als Aufwand geltend machen wollen, so ist Zypern oder Malta das Ding. Denn die haben MWSt.-IDs für die EU. Malta hat 35% Steuern, aber Du kannst als im Ausland sitzender Benefiziar die Rückerstattung von 6/7 einleiten - wird dort binnen 30 Tagen zurückerstattet und somit landest Du de facto bei 5%. Alternativ nimmst Du Zypern mit 12,5% und drückst mit diversen Aufwänden hier vor Ort die Sache runter. Dividenden lässte Dir dann per Non-Dom zu 0% auf Zypern ausschütten - fertig.

    Falls Du nur Handel und Services hast, kannst Du entweder eine Gibraltar-Firma nutzen (haben dort keine MWSt. aber nur 10% Unternehmenssteuer), sofern deine Kunden Privatpersonen sind und keine Rechnungen von Dir als Aufwand deklarieren müssen. Oder Du nimmst wieder eine masltesische bzw. zyprische Firma mit MWSt-ID.

    Ich stimme Dir insofern zu, daß man immer aufpassen muß, nicht mit der Preiskeuele bei den Gründungs- und Verwaltungskosten eins übergebraten zu bekommen.[/QUOTE]

  14. Nach oben    #14
    Neu im Zypern-Forum Avatar von Corey
    aus Limassol, Zypern
    4 Beiträge seit 05/2020

    Erfam, ich stimme Dir zu

    Ich sehe das auch so. Ein Tipp für die Zyper nLimited, wenn Du schon als Person das Non-Dom-Zertifikat vom Finanzamt in Zypern hast:

    Die zyprische Buchführung erlaubt es, eine Rechnung (etwa für nachweislich abgeleistete Beratungsdienste) einer Cayman Island Limited auch ohne Mehrwertsteuer als Betriebsaufwand anzurechnen und von der Steuer abzusetzen.

    In Deutschland gilt dies aufgrund der fehlenden EU-MWSt.-Nr. als Bilanzbetrug und Steuerhinterziehung. Hier in Zypern ist es erlaubt. Damit senkst Du die Bemessungsgrundlange und kannst von der Cayman Island Ltd die Einnahmen (dort gilt 0%) als Dividenden ausschütten lassen. Die bekommst Du ja in Zypern als steuerfreies Einkommen hinzu.

  15. Nach oben    #15
    Neu im Zypern-Forum
    aus Dreiländereck
    10 Beiträge seit 01/2020
    Zitat Zitat von Corey Beitrag anzeigen
    Ich sehe das auch so. Ein Tipp für die Zyper nLimited, wenn Du schon als Person das Non-Dom-Zertifikat vom Finanzamt in Zypern hast:

    Die zyprische Buchführung erlaubt es, eine Rechnung (etwa für nachweislich abgeleistete Beratungsdienste) einer Cayman Island Limited auch ohne Mehrwertsteuer als Betriebsaufwand anzurechnen und von der Steuer abzusetzen.

    In Deutschland gilt dies aufgrund der fehlenden EU-MWSt.-Nr. als Bilanzbetrug und Steuerhinterziehung. Hier in Zypern ist es erlaubt. Damit senkst Du die Bemessungsgrundlange und kannst von der Cayman Island Ltd die Einnahmen (dort gilt 0%) als Dividenden ausschütten lassen. Die bekommst Du ja in Zypern als steuerfreies Einkommen hinzu.
    Es heisst nicht umsonst, der Steuerspartrieb der Deutschen ist stärker ausgeprägt als ihr Sexualtrieb...

    Wer sich wegen paar hundert Euro Gründungskosten (ob 1200 oder 1500) schon Sorgen machen muss, der sollte sein Geschäftsmodell überdenken.

    Viele "Lockvögel" werben mit ihrem Steuerberater und niedrigen Gründungskosten oder sonstigen "Extras", welche natürlich nur IHR Steuerberater drauf hat (alle anderen sind ja Pfeifen), und wenn man dann nachfragt, ist dieses oder jenes nicht dabei.
    Salamitaktik vermeiden... Einfach einen Zettel schreiben was man alles dabei haben will, dem Steuerberater vorlegen und dann bekommt man nen Preis für das was man will und braucht. Er soll unterschreiben und stempeln und sich ne Kopie machen und alle sind glücklich.

  16. Nach oben    #16
    Neu im Zypern-Forum
    aus Paphos
    6 Beiträge seit 11/2017
    Finger weg von Cayman Inseln! Die Zeiten sind seit ein paar Jahren vorbei, auch für Zypern.

    Und Finger weg von AKH (kenne alle Accountants von denen) außer ihr wollt in ein paar Jahren wieder wechseln.

    Und sowieso Finger weg von PMG, das sind Halsabschneider.

  17. Nach oben    #17
    Neu im Zypern-Forum
    18 Beiträge seit 06/2019
    Zitat Zitat von therealmarv Beitrag anzeigen
    Finger weg von Cayman Inseln! Die Zeiten sind seit ein paar Jahren vorbei, auch für Zypern.

    Und Finger weg von AKH (kenne alle Accountants von denen) außer ihr wollt in ein paar Jahren wieder wechseln.
    Wieso genau finger weg von AKH - Wir reden schon über ANDREAS K. HERACLEOUS & SONS LTD?
    Was heißt "Kenne alle Accountants von denen" - Die sind doch selbst zertifizierte Steuerberater ...
    Und ohne deine Aussage mit ein paar Fakten zu untermauern ..

    Bisher bin ich sehr zufrieden und auch sonst gibt es keine negativen Berichte und auch einige Kollegen sind sehr zufrieden mit denen. Und der Corworking Space Hügge arbeitet ebenfalls mit denen zusammen.
    Wäre ja alles nicht so, wenn die mega schlecht wären.

    Bzgl. Accounting: Da tun die sich glaube ich alle nix, weil die alle in der Steinzeit hier leben.
    Ich habe mir auch mal die "Schnittstelle" des Finanzamts angeschaut (Bin Entwickler). Das ist einfach nur lächerlich .. Da etwas zu automatisieren ..

  18. Nach oben    #18
    Neu im Zypern-Forum
    aus Paphos
    6 Beiträge seit 11/2017
    Zitat Zitat von christopher Beitrag anzeigen
    Bisher bin ich sehr zufrieden und auch sonst gibt es keine negativen Berichte und auch einige Kollegen sind sehr zufrieden mit denen. Und der Corworking Space Hügge arbeitet ebenfalls mit denen zusammen.
    Wäre ja alles nicht so, wenn die mega schlecht wären.
    Ich empfehle mal wieder mit dem Hügge Coworking zu sprechen weil die auch gewechselt haben.
    AKH ist in Ordnung wenn sowieso alles glatt läuft (dann ist auch in Ordnung), handelt aber nicht Proaktiv in deinem Interesse und stößt bei bisschen komplexeren (Handels-)Strukturen (EU und International) auch an seine Grenzen und kann kaum beraten. Wenn das alles kein Problem ist dann ist gut.

    Empfehle die Accountants und Anwälte hier hinter, die auch teilautomatisiert mit einer größeren Auswahl an Accounting Software da ran gehen. Empfehle die wegen Qualität und nicht wegen des Preises:

    https://huggeconsult.com/

  19. Nach oben    #19
    Neu im Zypern-Forum
    18 Beiträge seit 06/2019
    Ja, huggeconsult kenne ich, gab da letzens noch ne kleine Diskussion in der FB Gruppe wegen dem Accounting aus der Steinzeit in Zypern.

    Hatte sich aber bisher noch keiner gemeldet.

    Das mit dem proaktiv stimmt wohl - Die meisten sind Steuerausrechner, keine Steuerberater ..

  20. Nach oben    #20
    Avatar von beriz
    26 Jahre alt
    aus Mainz
    2 Beiträge seit 06/2020
    Wie geht es denn mit deiner Firmengründung voran, könntest du was noch lösen?

+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Gründung einer Software Firma und Verkauf von Zypern aus.
    Von Linuxcomputer im Forum Nachrichten & Allgemeines zu Teneriffa
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.04.2018, 17:31
  2. Firma & Wohnsitz nach Zypern verlegen
    Von motörhead im Forum Auswandern, Leben & Arbeiten auf Zypern
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 06.03.2018, 09:24
  3. Erfahrungen mit Firma Gillwald
    Von Kazzy im Forum Auswandern, Leben & Arbeiten auf Zypern
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 21.12.2016, 19:37
  4. Firma abmelden - aber wie?
    Von palaisprinzessin im Forum Auswandern, Leben & Arbeiten auf Zypern
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.01.2015, 10:08

Lesezeichen für Firma auf Zypern gründen

Lesezeichen