+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 18 von 18

Thema: Kommune, Hippies usw.

  1. #1
    Neu im Zypern-Forum Avatar von ropost
    45 Jahre alt
    aus Dresden
    10 Beiträge seit 01/2014

    Kommune, Hippies usw.

    Hallo,

    gibt es in Zypern eigentlich auch so "verrückte Leute" wie Hippies, Aussteiger oder Leute die in einer Art Kommune leben, wie z.B. auf Ibiza?

    Ich frage deswegen weil mir da so ein Gedanke nicht aus dem Kopf geht. Ich hätte Lust mit ein paar netten Leuten zusammen eine Art Kommune ins Leben zurufen. Ist sowas in Zypern möglich oder wären da z.B. die Inselaner eher skeptisch oder gibts das vielleicht schon mehr als genug? Würde gern eure Meinung dazu wissen.

    Danke, Ronny

  2. Nach oben    #2
    Avatar von Kate
    aus Frankfurt am Main
    413 Beiträge seit 05/2013
    Danke
    21
    Ich kenne im Norden nur eine Gemeinschaft, diese ist jedoch religiös motiviert und befindet sich im Raum Lefke an der Nordküste. Klassische (Wohn-)Gemeinschaften ähnlich diesen aus der Flower-Power-Zeit habe ich im Norden selbst noch nicht gesehen bzw. habe davon etwas gehört. Ich könnte mir jedoch gut vorstellen, dass so ein Projekt (Gemeinsam leben und arbeiten) gelingen könnte. Die Menschen auf Zypern sind sehr tolerant und verzeihen "Ausländern" schon mal das ein oder andere. So jedenfalls meine Erfahrungen, die sich allerdings größtenteils auf den Nordteil der Insel beschränken.


  3. Nach oben    #3
    Zypern-Insider Avatar von CY
    50 Jahre alt
    aus LCA/LIM
    2.867 Beiträge seit 05/2005
    Danke
    21
    Ich stimme Kate zu - habe ich hier noch nicht gesehen, gabs vielleicht in den 70er oder 80er jahren in Polis...
    Ich koennte mir aber vorstellen, dass man hier sowas wie ein Kibbuz oder Aehnliches durchaus machen koennte.
    Nur den Platz/Gelaende dafuer muesste man erstmal haben....

  4. Nach oben    #4
    Neu im Zypern-Forum Avatar von ropost
    45 Jahre alt
    aus Dresden
    10 Beiträge seit 01/2014

    Land?

    Ist das denn so schwer auf Zypern Land zu pachten? Kaufen will ich sowieso nicht, weil Besitz eben auch "Sackstand" bedeuten kann. Ich lebe derzeit auf absolutem Minimalniveau, nur das nötigste, aber fehlen tut mir nichts. Ich bin fast soweit dass ich ohne Geld auskomme. Und dies ist mein Ziel. Denn nur so ist man (ich) wirklich frei. Jedenfalls ist das meine Überzeugung und um so weniger ich habe umso besser gehts mir. Keine Verlustängste, denn wer nichts hat kann nichts verlieren.


    Ronny

  5. Nach oben    #5
    Zypern-Insider Avatar von die6
    66 Jahre alt
    aus jetzt: Prastion/Avdimou
    473 Beiträge seit 04/2011
    Danke
    13

    Kommune,

    ''wer nichts hat......'' Na, von irgendwas mußt Du ja eine Pacht, Wasser, Strom, Auto (ohne geht hier nix) usw usw bezahlen und leben muß Du / Ihr ja erstmal auch von was. Klar kann man Land pachten, aber erzähl dann bloß nicht, dass Du quasi kein Geld hast.....Kommt gerade hier ganrnicht gut an.
    ''Verrückte Leute'' werden hier nicht wirklich toleriert, es sei denn, sie haben Kohle!

  6. Nach oben    #6
    Neu im Zypern-Forum Avatar von ropost
    45 Jahre alt
    aus Dresden
    10 Beiträge seit 01/2014

    Re

    Hallo die6,

    ich habe nicht behauptet kein Geld zu haben, nur das ich mit so wenig wie möglich auskommen möchte um dann vielleicht ganz darauf verzichten zu können. Sieh es eher als Wettstreit zwischen meinem Ego und der Gesellschaft.

    Zum anderen möchte ich hier keinem eine Meinung aufzwingen, wenn du anderer Meinung bis, gut, kein Problem. Letztlich möchte ich versuchen so zu leben wie ich es mir so in den Kopf gesetzt habe, da werde ich wohl auch meine ganz persönlichen Niederlagen und Rückschläge verkraften müssen.

    Zu deinem letzten Satz möchte ich gern folgendes sagen:
    Letztlich hast du Recht und es tut mir immer in der Seele weh so etwas zuhören. Vielleicht treffen wir uns mal, bei einem kalten Getränk und reden über Dies und Das.

    Ronny

  7. Nach oben    #7
    Zypern-Insider Avatar von die6
    66 Jahre alt
    aus jetzt: Prastion/Avdimou
    473 Beiträge seit 04/2011
    Danke
    13
    HI Ronny, kenne Deine Meinung nicht wirklich, daher....
    Meiner Meinung nach sieht die Realität in Zypern so aus, dass die Akzeptanz der Leute -oft- an Kohle gekoppelt ist. Mach Deine Erfahrungen mit der Gesellschaft hier,
    sehe allerdings gerade, Du sprichst wohl offensichtlich eh vom türkisch besetzten Teil der Insel. Das sind 2 Paar Schuhe.

  8. Nach oben    #8
    Neu im Zypern-Forum Avatar von ropost
    45 Jahre alt
    aus Dresden
    10 Beiträge seit 01/2014

    Re

    Moin die6,

    was meine Meinung usw. betrifft, dies möchte ich hier eigentlich nicht diskutieren. Weil das immer kein Ende nimmt und mir hier deplatziert erscheint. Eine Meinung ist eben nur eine Meinung, nich die Wahrheit oä. Aber wenns dich unbedingt interessiert kann ich dir gern ne private Mail senden.

    Ja und du hast Recht, ich habe mich tatsächlich für Nordzypern entschieden. (um Davlos) Mich würde interessieren ob du da Erfahrungen hast und was du genau mit "zwei paar Schuhe" meinst.

    Lebst du in Zypern und was machst du da so?

    Ronny

  9. Nach oben    #9
    Zypern-Insider Avatar von die6
    66 Jahre alt
    aus jetzt: Prastion/Avdimou
    473 Beiträge seit 04/2011
    Danke
    13
    Nordzypern: türkisch besetzes Gebiet, entsprechend Mentalität, Gesetze etc, politische Situation kennst Du?? //
    Südzypern: griechisch, EU, orthodox
    ergibt 2 Paaar Schuhe.
    Wünsche Dir ja Glück bei allen Vorhaben, habe allerdings den Eindruck -vielleicht täuscht das- dass Du Dich noch nicht so mit den gesellschaftlichen landestypischen Sachverhalten befaßt hast. Das kann das Forum sicher nicht leisten, vor allem, da fast alle, die hier leben -wie wir- im ''Süden'' sind.
    Daher meine persönliche Sicht: Chance für dein Vorhaben im besetzen Teil der Insel: keine Ahnung
    Hier im Süden finde ich das etwas kritisch, da im Zuge der Krise die Situation sehr angespannt ist, es zahllose Leute, auch aus anderen EU- und Nicht-EU Ländern gibt, die nicht mehr wissen, wie sie ihr Essen bezahlen sollen, geschweige denn einen Arzt etc.
    Daher kam der Tipp, vielleicht -solltest Du es tatsächlich versuchen- etwas vorsichtig zu sein mit dem Kundtun Deiner Pläne. Glaube einfach, die Leute hier wollen von Ausländern, die hierher kommen eher die Chance etwas an ihnen zu verdienen als den Verdacht haben zu müssen, ''da will einer nix hierlassen'' oder / und der kommt aus dem 'abgesicherten' Deutschland und will uns weismachen ''ohne Geld ist geil''.
    Ist alles sehr in Kurzform ausgedrückt, aber ich hoffe, du verstehst was ich meine und wenn Du Dich mal ausführlich mit dem türkisch besetzten Teil Zyperns und dem EU Mitglied Zypern beschäftgst, kriegst du vielleicht eine bessere Vorstellung von den Mentalitäten.
    Und ja, wir leben seit 7 Jahren hier im ''Süden'', mein Lebensgefährte ist Zypriote.
    Genieße es, wenn Du ohne Geld glücklich bist.

  10. Nach oben    #10
    Zypern-Fan
    44 Jahre alt
    37 Beiträge seit 02/2012
    Was den Norden anbelangt bin ich sicher, da wird Dir Kantara mehr zu sagen koennen. Versuch dochmal die zu erreichen.

  11. Nach oben    #11
    Neu im Zypern-Forum Avatar von ropost
    45 Jahre alt
    aus Dresden
    10 Beiträge seit 01/2014

    Re

    Erstmal Danke für den Tipp.

    die6//

    Was die Mentalitäten angeht, klar muss man sich darauf einstellen bzw. damit leben. Letztlich möchte ich mich auch einfach überraschen lassen, darin liegt ja der Reiz. Details und ein durchdachter Plan sind meiner Erfahrung nach eher lässtig und es kommt sowieso immer anders.

    Natürlich, ein gewisses Fingerspitzengefühl ist gerade in der jetztigen Lage bei euch unerlässlich, aber damit habe ich ich im Gegensatz zu "unseren" dt. Politikern kein Problem. In den dt. Medien ist über die Krise nichts mehr zu hören - vergessen, abgehakt oder nicht mehr von medialem Interesse. Sorry, diesbezüglich. Anstatt das Geld den Banken in den Ar*** zu stecken hätte man es lieber direkt an die betroffene Bevölkerung geben können. Obwohl, ich bin da auch kein Fachmann dafür. Jedenfalls hätte man mit den Leuten sprechen müssen und nicht so von oben herab.

    Ich habe vor eine gewisse, überschaubare Zeit in Zypern zu verbringen ohne jemanden ans Bein zupinkeln. Mich um meine Dinge zu kümmern und wo ich helfen kann auch zu helfen. Ich möchte keinen mit meinem Kram belasten usw. Ich wollte letztlich nur paar Infos und Meinungen einholen.

    Danke, Ronny

  12. Nach oben    #12
    Zypern-Insider Avatar von CY
    50 Jahre alt
    aus LCA/LIM
    2.867 Beiträge seit 05/2005
    Danke
    21
    Hallo Ronny,
    mir gefallen Deine Plaene. Carpe diem!
    Also, wenn Du, wie ich verstehe, kein Problem mit den Kosten hast (sprich Geld ist vorhanden), kann ich mir gut vorstellen, hier ein Stueck Land/Feld zu mieten. Nord oder Sued.
    Allerdings ist es ja damit nicht getan. Du brauchst ein Dach ueber dem Kopf, Wasser, eventuell Strom.
    oder dachtest Du eher an sowas wie einen alten verlassenen Bauernhof mieten?
    So ganz richtig kann ich mir Deine Aussteiger/Kommune plaene noch nicht vorstellen.
    Zelt am Strand meinst Du ja wohl eher nicht.
    Ha, da faellt mir ein, sowas gibts hier jeden Sommer am Strand (Naehe Larnaca airport) *lol*
    Die merkwuerdigsten teilweise schrottreifen Wohnwagen, alten Busse und windschiefen Zelte stehen am Strand, daneben das (oft dicke) Auto und das ganze ist dann das Sommerdomizil einer Familie oder Gruppe von Freunden. Da gibts auch eine ganze "Siedlung" solcher Behausungen, die, ausser im Sommer, immer leer stehen...

  13. Nach oben    #13

    65 Jahre alt
    aus Limassol
    195 Beiträge seit 01/2011
    Ich könnte mir vorstellen, dass Du im Norden eher sowas realisieren könntest als im Süden. Die Leute im Süden sind dezeit sehr empfindlich gegenüber Ausländern und geradezu verzweifelt, weil die wirtschaftliche Situation so schlecht ist und keine Aussicht auf Besserung da ist.

    Im Norden ging es ihnen schon immer schlechter (im pekuniären Sinn) und für die Leute dort hat sich nicht viel verändert. Daher sind sie derzeit sicher entspannter.

    Such auch mal in den englischsprachigen Foren nach infos, dort sind mehr Leute, die im Norden leben.

    Liebe Grüße
    Ludwig

  14. Nach oben    #14
    Zypern-Fan
    57 Jahre alt
    aus Tirol
    226 Beiträge seit 03/2013
    Danke
    2
    @Ronny
    Vieles wurde bereits gesagt. Man wird überall Lösungen finden, um mit wenig Geld auszukommen, ohne Geld kann ich es mir nur dann vorstellen, wenn andere geben. Zypern gilt nicht gerade als günstig. Die Unterschiede zw. dem besetzten Norden und dem Süden sollte man kennen. Es gibt bestimmt auch andere Länder (z.B. Asien), wo du deine Vorstellungen von wenig Geld verwirklichen kannst. Will sagen, für mich wäre der Grund in ein anderes Land zu ziehen erstmal das Land an sich, die Leute, die Gegend, das Klima etc. Unabhängig von deiner Einstellung, was sind denn deine Gründe für ausgerechnet Zypern?

  15. Nach oben    #15
    Neu im Zypern-Forum Avatar von ropost
    45 Jahre alt
    aus Dresden
    10 Beiträge seit 01/2014

    An Alle

    Moin,

    vielen Dank für eure Beiträge insgesamt und eins habe ich diesen entnehmen können. Manche Dinge bedürfen eben Zeit, wie ein guter Wein. Nach jetzigem Stand ist die Idee einer Kommune oder welchen Namen man dem Kind nun gibt, noch nicht umsetzbar, Die Gründe sind vielfältig. Dennoch ist so ein Vorhaben etwas was viele zu interessieren scheint.

    nano//

    Zypern hatte ich aus verschiedenen Gründen gewählt. Hauptsächlich gaben für mich das Klima, die Nähe zum EU Gebiet und die allgemeine Sicherheit den Ausschlag. Weitere waren z.B. Bevölkerungsdichte (mit ca. 120 Einw./ km² relativ niedrig), die Attraktivität im Allg. und letztlich habe ich einen Kumpel der im besetzten Gebiet (Girne) als Croupier arbeitete. Als ich diese Sache ins Auge fasste war von Krise noch nicht die Rede. Weitere Länder waren auch in der engeren Wahl: Kanaren, Südspanien, Kreta, Sardinien.

    Das Thema Asien habe ich verwurfen weil: ich schon Erfahrungen da gemacht habe und keine guten. z.B. Kriminalität, soziale Unterschiede zu hoch, die Mensch sind meist nur auf dein Bestes bedacht, dein Geld. Zum Teil sehr freundliche Leute aber nur oberflächlich. Von Korruption, fehlender Rechtssicherheit usw. mal ganz abgesehn.

    Wo ich sehr gute Erfahrungen gemacht habe sind die USA (auf dem Land). Super nette, freundliche Leute. Sehr gastfreundlich und tiefgründig wenn das "Eis" mal gebrochen ist. Sehr "deutschfreundlich". Ist aber teuer und ohne Greencard läuft da nix. Aber die USA sind der Traum, wollte ich nie glauben.

    Ok und Danke, ich muss arbeiten

    Ronny

  16. Nach oben    #16
    Zypern-Fan
    57 Jahre alt
    aus Tirol
    226 Beiträge seit 03/2013
    Danke
    2
    auf La Palma im Süden habe ich ein paar jugendliche Aussteiger gesehen, die alternativ in Höhlen leben und bestimmt mit wenig bis keinem Geld auskommen. Das war das alternativste was ich in der EU und Neuzeit entdecken konnte. Die Flower/Powerzeit, Goya etc. ist ja eigentlich vorbei, die Idee vielleicht nicht. In Zypern kommst du im Winter nicht ohne Heizung aus, auf La Palma schon eher. Eine Anregung?

  17. Nach oben    #17
    Neu im Zypern-Forum Avatar von ropost
    45 Jahre alt
    aus Dresden
    10 Beiträge seit 01/2014

    Re

    Naja. La Palma also die Kanaren sind eben sehr klein und ohnehin schon sehr dicht besiedelt. Was die Jugendlichen betrifft, Gott bewahre mich. Das wäre das Letzte was ich brauche, jeden Tag Party usw. nix für mich. Dann ist es da auch nicht gerade günstig. Ich komm Anfang Mai mal bei euch rum um mir die Sache mal anzusehn +Option auf mehr. Bis dahin wünsch ich euch in Zypern viel Kraft und möge die Misere bald ein Ende haben.

    Achja, falls einer von euch noch eine kaum bekannte Insel sucht und die Wärme liebt und verträgt dem sei die Insel "Sokotra" empfohlen. Das schönste was meine Augen bisher sehen durften. Ich war noch nicht da aber was ich so an Bildern gesehn habe muss das das Paradies sein.

    Sokotra_1.jpg

  18. Nach oben    #18
    Zypern-Insider Avatar von CY
    50 Jahre alt
    aus LCA/LIM
    2.867 Beiträge seit 05/2005
    Danke
    21

    Sokotra

    sieht cool aus - aber im Jemen?? Ist ja auch nicht grad ein sicheres Pflaster derzeit


+ Auf Thema antworten

Lesezeichen für Kommune, Hippies usw.

Lesezeichen