+ Auf Thema antworten
Seite 8 von 21 ErsteErste ... 34567891011121318 ... LetzteLetzte
Ergebnis 232 bis 264 von 677

Thema: Hund, Katze und Co.

  1. #232
    Zypern-Insider
    58 Jahre alt
    1.173 Beiträge seit 05/2005

    Tierische Weihnachten... ;-)

    Heute haben wir Weihnachten schon mal vorfeiern können... nachdem eine schlaflose Nacht vorausgegangen ist.

    Letzte Nacht wachte ich ca. um 2 Uhr Nachts auf. Erst wusste ich gar nicht recht wieso. Ich hatte gerade von einem Hund geträumt, der irgendwo am heulen war. Tja... aber da war es wieder... es war kein Traum. Irgendwo hörte ich einen Welpen jämmerlich schreien. Da ich lange genug im Tierheim gearbeitet habe, wo man auf solche Laute irgendwann sensibilisiert ist, merkte ich schnell, dass da etwas nicht in Ordnung sein konnte.

    Obwohl es mir im Bett besser gefallen hat, als auf dem kalten Fussboden, schwang ich meine Füsse aus dem Bett, zog mir das Nötigste an und rannte die Treppe runter und vor die Haustüre. Da war es... direkt vor mir... dieses erbärmliche jammern. Kaum zum Gartentor hinaus, sah ich ihn hinter unserem Auto sitzen... er sah mich und rannte auch schon auf mich zu... glücklich, dass er jetzt nicht mehr alleine ist.

    Da ich schon die letzten Tage immer mal wieder einen Welpen jammern hörte, dachte ich... der gehört garantiert meinem zypriotischen Nachbarn und im selben Moment schwor ich dem kleinen Hund: Dorthin bringe ich dich nicht zurück... keine Angst. Der Typ *verbraucht* Hunde ohne Ende... die Tiere leben unter furchtbaren Bedingungen...

    Nun gut... wir gingen also ins Haus und der Kleine wurde auch gleich von unserem Hund liebevoll und freudig begrüsst. Ich machte mich auf eine Nacht im Wohnzimmer auf der Couch gefasst... Der Kleine hat wunderprächtig geschlafen... nur ich leider nicht, da er mir mal quer über den Hals, dann wieder auf meinem Bauch... oder sonst irgendwo in meiner Nähe lag und ich mich kaum rühren konnte. Ich schätzte dein Kleinen auf ca. 6 Wochen... es wird ein sehr grosser Hund werden... vermutlich ein Schäferhundmix.

    Nun gut... irgendwann hat sich dann auch mein lieber Mann aus dem Bett erhoben und meinte: Und nun.. wohin damit? Mir war klar, dass wir ihn nicht behalten können und werden, und so beschlossen wir, zu PAWS zu fahren. Erst musste aber unser eigener Hund noch seinen Morgenspaziergang machen und so fuhren wir alle zusammen ans Meer runter... in unser übliches Gassigebiet.

    Der Kleine wollte immer mal wieder runter und hüpfte ständig um unsere Beine rum... er schien sich richtig zu freuen und erkundete wohl zum erstenmal die grosse, weite Welt. Jeden Morgen treffen wir dort dieselben Leute mit ihren Hunden... und schon bald gesellte sich eine Engländerin mit ihrem Husky zu uns, um den Kleinen zu bestaunen. Gleich darauf kam eine Dame mit ihren zwei West-Highland-Terrieren... eine weitere Dame mit ihren Wuschelkötern... und dann kam ein Pärchen, die zwei grosse, sehr verspielte Hunde haben. Alle waren völlig angetan von dem Welpen, und zu dem Pärchen sagte ich spasseshalber: Hey... ihr könnt ihn haben. Tja... die Dame sagte: Okay... wir nehmen ihn. Kein Hund sollte über Weihnachten ins Tierheim müssen... Ich dachte erst, sie macht Witze und fragte, ob es ihr Ernst sei... Und sie meinte wieder: Ja... es ist Weihnachten. Mein Mann hat immer gesagt, wenn wir noch einen Hund haben und es ein Männchen ist, muss er Clife heissen... Ihr Mann stand daneben und lächelte nur glücklich vor sich hin...
    So standen wir alle dort... einigen schossen die Tränen in die Augen.. ich war sowieso nur am heulen... und so freuten wir uns, dass der Kleine so schnell ein so gutes Zuhause gefunden hat... und wir ihn alle immer wieder auf seinen Spaziergängen sehen werden.

    Als wir wieder zu Hause waren, fiel Mani plötzlich ein Futtergeschirr auf, dass vor unserem Gartentor stand. Spätestens da wussten wir, dass der Hund absichtlich vor unserem Haus ausgesetzt wurde... und nicht dem Nachbarn ausgebüxt ist... obwohl ich insgeheim immer noch den Nachbarn im Verdacht habe, etwas damit zu tun gehabt zu haben, da ich Tage zuvor schon ähnliche Geräusche gehört habe.

    Egal... den kleinen Clife wird es nicht interessieren... der schläft jetzt sicher glücklich und zufrieden in seinem neuen Zuhause.

    Bei Gelegenheit werde ich noch ein Bild in meine Galerie stellen... Erst muss ich mal meinen verpassten Schlaf nachholen.

    Liebe Grüsse
    Susi

  2. Nach oben    #233
    Zypern-Insider
    37 Jahre alt
    aus Neubukow/M-V
    301 Beiträge seit 10/2007

    Re: Tierische Weihnachten... ;-)

    Ich beim lesen direkt Gaensehaut bekommen

    Sehr schoene Geschichte und es zeigt deutlich, dass es doch noch Menschen mit Herz gibt

  3. Nach oben    #234
    Zypern-Insider
    aus Pegeia, CY
    559 Beiträge seit 05/2005

    Re: Tierische Weihnachten... ;-)

    Zitat Zitat von Susi
    Bei Gelegenheit werde ich noch ein Bild in meine Galerie stellen...
    Kannst du machen. Bis dann sind hier die beiden - rechts der kleine Clife und links der süssse Dee
    http://www.holidaysoncyprus.com/gallery/dee_clife.jpg

  4. Nach oben    #235
    Zypern-Insider
    59 Jahre alt
    aus Paphos
    1.477 Beiträge seit 04/2005

    Re: Tierische Weihnachten... ;-)


    So machen wir es ab jetzt mit allen unseren Findlingen: Wir gehen zuerst mal mit ihnen ans Meer spazieren!

  5. Nach oben    #236

    74 Jahre alt
    626 Beiträge seit 01/2008
    Danke
    16

    Re: Tierische Weihnachten... ;-)

    Susi, du bist einmalig!
    Bei dieser Gelegenheit wünsche ich dir und Mani frohe Wiehnachten und schöne, freidvolle Feiertage.
    Kala Christuyenna, Kales Yortes kai Xronia Polla!

    Beethofan und Co.KG

  6. Nach oben    #237
    Zypern-Insider
    58 Jahre alt
    aus Limassol
    692 Beiträge seit 06/2007

    Re: Tierische Weihnachten... ;-)

    Susi, das finde ich ja echt super und toll das sich der kleine Clife auch in seinem neuen zu Hause wohl fuehlt.
    Wir haben schon unsere Weihnachtseinkaufe gemacht und der Metzger im Dorf hat ganz komisch geschaut als wir einen 7kg Turkey bestellt haben, fuer 2 Personen.
    Darauf konnten wir nur antworten, ja fuer 2 Personen, 3 Hunde und 7 Katzen plus die Tiere die dann noch vom geruch angelockt werden.

    Wir Wuenschen Euch allen ein Frohes Fest

  7. Nach oben    #238
    Zypern-Insider
    58 Jahre alt
    1.173 Beiträge seit 05/2005

    Re: Tierische Weihnachten... ;-)

    @Beethofan: Danke sehr... aber ich denke das war einfach Glück... es musste so sein. Heute Nacht um dieselbe Zeit fuhr ein riesengrosser Lastwagen mit Anhänger bei uns die Strasse runter... der hätte den Kleinen bestimmt nicht rechtzeitig gesehn.
    Es war einfach alles Zufall, dass wir noch dort runter gegangen sind... diese Leute getroffen haben... und die so ein grosses Herz haben... Euch beiden wünsche ich auch schon an dieser Stelle... frohe Weihnachten und ein gutes Neues...

    @Kai: Na toll... wir gehen ja auswärts essen und unser Hund hat leider einen sehr empfindlichen Magen... sonst würde ich mir zu gerne ein Doggy-Bag im Restaurant geben lassen, damit auch er noch ein wenig von unserem Festschmaus geniessen könnte... aber leider würde ihm das nicht gut bekommen... das sind die Nachwehen, wenn man Hund hat, der mal fast verhungert wäre... Es reicht schon, wenn er mal bei Karin und Thomas anderes Futter erwischt... das bezahlt er mit 3 Tagen Durchfall... und ich mit alle 2 Stunden rausgehen...

  8. Nach oben    #239
    Zypern-Insider
    58 Jahre alt
    aus Limassol
    692 Beiträge seit 06/2007

    Re: Tierische Weihnachten... ;-)

    @Susi
    Unsere waren auch nur Haut und Knochen als wir die unter Bueschen gefunden haben, aber fressen tun oder wuerden die fast alles. Ich verstehe manchmal nicht wie man bei unseren Bergspaziergaengen
    Hasen oder Ziegen sch.... als Kulinarisches erlebnis bezeichnet welches man um jeden Preis vernaschen muss, da rege ichmich ueber unsere drei fast jedesmal auf wenn wir spazieren gehen.

  9. Nach oben    #240
    Zypern-Insider Avatar von Marion
    1.095 Beiträge seit 04/2005

    Eine etwas andere "tierische Weihnachten"

    Hallo zusammen,
    wie der eine oder andere hier im Forum weiß, haben wir vor 6 Wochen einen Hund aus Andalusien adoptiert. Ein absoluter Volltreffer für uns - und ich denke, auch für unseren "Lino", der sich inzwischen super eingelebt hat und die Freude der ganzen Familie ist. Nun, unsere etwas andere Weihnachtsgeschichte sieht so aus, dass unser Vermieter, mit dem wir auch privat über die Jahre viel gemeinsam gemacht haben, uns nun rundrum alles gekündigt hat, will sagen, Wohnung, Garten, unseren ganzen Umschwung, den wir bisher hatten und sich über Jahrzehnte hier im Haus bewegt hat. Die Vorgabe war, dass wir den Hund zum gesetzten Termin "abschaffen", ansonsten er sich weitere Schritte vorbehält. Den Hund "abzuschaffen" war nie ein Thema, der Hund bleibt da, wo wir sind. Von daher haben wir nun die Kündigung quasi unserer ganzen Existenz und nun Tag für Tag Schikane in jeder Form, die einem das Leben vergällen. Da kann ich nur sagen "Frohe Weihnachten".
    LG Marion

    Er ist das "Corpus Delicti"
    http://i139.photobucket.com/albums/q317/Akamas/DSC07237.jpg


  10. Nach oben    #241
    Zypern-Insider
    58 Jahre alt
    1.173 Beiträge seit 05/2005

    Re: Eine etwas andere "tierische Weihnachten"

    Hat er denn vorher zur Hundehaltung eingewilligt? Mündlich oder schriftlich? Nun gut.. auch wenn es so wäre, ein weiteres Zusammenleben würde sich dann wohl eher schwierig gestalten.
    Schön, dass ihr trotzdem zu dem Hund haltet... und ihn nicht für menschliches Unvermögen büssen lässt.
    Hoffe, dass ihr bald etwas Neues.. und vielleicht besseres finden werdet.

    Susi

  11. Nach oben    #242
    Zypern-Insider
    58 Jahre alt
    1.173 Beiträge seit 05/2005

    Re: Tierische Weihnachten... ;-)

    @Kai: Die kulinarischen Genüsse sind bei Hunden definitiv anders gelagert als bei uns.. auch meiner frisst so einige Dinge, bei denen mir fast das k..... kommt...

    By the way: Wir sitzen seit früh morgens mit dem zweiten Welpen im Wohnzimmer. Diesesmal hat Mani ihn gehört und gefunden... er sass völlig verängstigt unter einem Container, nahe bei unserem Haus.

    Ich habe keine Ahnung ob er ein Bruder des anderen Welpen ist... wenn ja... würde er schon 2 Tage alleine unterwegs sein... Ich hoffe echt nicht, dass das jetzt alle 3 Tage so weiter geht...

    Leider müssen wir ihn ihns Tierheim bringen... aber erstmal gehen wir ans Meer runter spazieren. Bild werde ich dann wohl auch noch reinstellen... drückt mal die Daumen für ein Happy End.. obwohl... soviel Glück kann man nicht zweimal haben.

    Liebe Grüsse
    Susi

  12. Nach oben    #243
    Zypern-Insider
    42 Jahre alt
    aus 1230 Wien
    345 Beiträge seit 09/2007

    Re: Tierische Weihnachten... ;-)

    Zitat Zitat von Susi
    Leider müssen wir ihn ihns Tierheim bringen... aber erstmal gehen wir ans Meer runter spazieren. Bild werde ich dann wohl auch noch reinstellen... drückt mal die Daumen für ein Happy End.. obwohl... soviel Glück kann man nicht zweimal haben.

    Liebe Grüsse
    Susi
    Kopf hoch, Susi
    Alle guten Dinge sind 3

  13. Nach oben    #244
    Zypern-Insider
    58 Jahre alt
    aus Übach-Palenberg
    1.355 Beiträge seit 04/2005

    Re: Eine etwas andere "tierische Weihnachten"

    Hallo Marion,

    das tut mir echt leid für euch, du hängst doch auch so an eueren Garten.
    Es ist ist echt schlimm, wie manche Menschen Tiere nicht mögen. Schließlich habt ihr ausreichend Platz und der Hund stört ja überhaupt nicht.
    Ich wünsche euch viel Glück bei der Suche nach einer neuen Unterkunft und hoffe, dass ihr euch nicht verschlechtert. Kannst du all die schönen Pflanzen mitnehmen ohne Probleme?

  14. Nach oben    #245
    Zypern-Insider
    58 Jahre alt
    aus Übach-Palenberg
    1.355 Beiträge seit 04/2005

    Re: Tierische Weihnachten... ;-)

    Susi, ich habe den Eindruck für die Zyprioten seid ihr ein Tierheim, oder spricht sich eure Tierliebe bei den Hunden rum?

  15. Nach oben    #246

    74 Jahre alt
    626 Beiträge seit 01/2008
    Danke
    16

    Re: Eine etwas andere "tierische Weihnachten"

    Hallo Marion,
    es hat mich ins Mark getroffen! Es tut mir sehr, sehr leid, daß der Vermieter so häßlich reagiert, aber jetzt zeigt er seine echte Fratze.

    Ich wünsche dir, euch, einen guten Anfang anderswo, wo Ihr alle euch gut fühlt.

    Beste Grüße und ein schönes Fest trotz allem,
    Beethofan

  16. Nach oben    #247
    Zypern-Insider Avatar von CY
    50 Jahre alt
    aus LCA/LIM
    2.867 Beiträge seit 05/2005
    Danke
    21

    Re: Eine etwas andere "tierische Weihnachten"

    ach du sch*** da fehlen einem ja echt die Worte. Aber eigentlich auch egal ob wie wann er zugestimmt hat oder was im vertrag steht oder nicht. Unter solchen Umständen kann man ja eh nicht bleiben.

    Alles Gute!

  17. Nach oben    #248
    Zypern-Insider Avatar von Marion
    1.095 Beiträge seit 04/2005

    Re: Eine etwas andere "tierische Weihnachten"

    @all
    Danke Euch allen für Euren Zuspruch. Ja, mein Leben scheint eben nie ein "langsamer ruhiger Fluß" zu sein, alle paar Jahre kommt ein Umbruch, ob ich´s will oder nicht. Das Schlimme daran ist nur, dass wir mit dem Mann jahrelang privaten Kontakt hatten und dann tickt der absolut aus; mit offenen Konfrontationen könnte ich ja noch umgehen, aber mit Teufeleien auf unterstem Niveau habe ich Schwierigkeiten und davon bekommen wir jeden Tag aufs Neue was präsentiert. Den Hund laß ich im Hof oder ums Haus nicht mal mehr rumschnuffeln, dem traue ich inzwischen zu, dass der irgendwo Rattengift hinlegt und der Kleine hat ja eh immer alles schnell im Maul.

    Ja, Monique, den Garten aufgeben zu müssen, den wir in 20 Jahren zu einem mediterranen Paradies gemacht haben, das tut weh, da hängt unser Herz an jeder Pflanze und wenn der platt gemacht werden muß, das wird ein arges Geheule geben; vor allen Dingen graben sich auch die seit Jahren ausgepflanzten Palmen nicht so einfach aus, das wird eine Schinderei.
    Ich wünsche Euch allen auf jeden Fall ein besinnliches Weihnachtsfest und ein gutes neues 2009!
    LG Marion

  18. Nach oben    #249
    Zypern-Fan
    67 Jahre alt
    aus Berlin
    58 Beiträge seit 02/2006

    Re: Eine etwas andere "tierische Weihnachten"

    Liebe Marion, das sind ja schlimme Nachrichten. Da kann man euch ja gar kein schönes Weihnachtsfest mehr wünschen. Das tut mir so leid und ich kann auch solche Menschen nicht verstehen, die keine Tiere mögen. Was geht in eurem Vermieter nur vor, warum ist er so ablehnend?
    Ich hoffe für euch, daß ihr recht schnell eine neue Bleibe findet, in der ihr euch wohl fühlt und den ganzen Ärger vergessen könnt.
    Ich drücke dafür gaaaanz fest die Daumen!!!!
    Liebe Grüsse, Inez

  19. Nach oben    #250
    Zypern-Fan
    41 Jahre alt
    130 Beiträge seit 04/2008

    Re: Eine etwas andere "tierische Weihnachten"

    Oh Mann!
    Da dachte ich doch, die kleinkarrierten A...löcher wären Deutschlands Brut Das tut mir total Leid, zumal das Foto des kleinen ja nun wirklich nicht gerade an eine sabbernde Bestie erinnert. Das ist wirklich ungerecht. Ich drück euch alle Daumen, dass ihr ganz schnell ein neues Zuhause findet, und vielleicht ist es ja auch für irgendetwas gut, was sich jetzt noch nicht zeigt. Viel, viel Glück mit dem Jahr 2009!

  20. Nach oben    #251
    Zypern-Fan
    aus Tsada
    215 Beiträge seit 11/2008

    Sirius dog sanctuary Petition

    mod note: Gisela, ich hab das mal hier mit dran gehangen, da wir die Petition hier schon hatten.

    Hier setze ich Christines Aufruf von gestern einfach auch mal rein.
    Der Übergabetermin ist übermorgen. Jede Unterschrift zählt!!!


    http://www.petitiononline.com/sirius03/petition.html

    The court battle to stop the Government forcing the Sirius Dog Sanctuary to close is ongoing, with the next court appearance on 5 February.

    On Thursday 22 January, the Chairman and Members of the Sanctuary will be going to Limassol Administration offices to deliver our petition, and also the details of our on-line petition which has nearly 2,000 signatures.
    If anybody has not signed our online petition yet, we would be most grateful if you could find the time to do so; details of the petition site are in this thread.

    If anyone would like to come and show their support to the members of the Sanctuary on Thursday, then we would love to see you there. I stress, this is not a demonstration, merely a show of support for Sirius. Currently it is planned to meet at 3pm on Anexartisias St , outside the municipal buildings

    Last year we re-homed over 230 dogs and puppies; this year so far we have re-homed 24 dogs and puppies, which is fantastic. We are surviving financially through the hard work of our members, and the generosity of kind people who want us to succeed.

    We neeed as much support as possible.

    Please help if you can.

  21. Nach oben    #252
    Zypern-Insider Avatar von CY
    50 Jahre alt
    aus LCA/LIM
    2.867 Beiträge seit 05/2005
    Danke
    21

    Re: Sirius Dog Shelter

    neuer Artikel in der Sunday Mail "Dog shelter’s proud legacy at risk "
    A VISIT to the Sirius Dog Sanctuary in Moni is a shocking experience. Volunteers at the sanctuary are taking care of over 100 rescued dogs in a space without electricity or running water.

    Despite the many obstacles, the sanctuary’s achievements are impressive: saving dogs from death row, spaying and looking after hundreds of dogs, setting up a successful online adoption service and operating a foster home and volunteer network.
    The present site, an abandoned factory, belongs to a Limassol businessman who allows the sanctuary to operate there. The local authority, however, is taking the businessman to court on the grounds that he does not have a license to have so many animals on site.

    The paradox, however, lies in the fact that the dog sanctuary has been receiving funding from the state, is a registered association under the name ‘Association for the Protection of Animals of Limassol District’, and is in the process of acquiring formal charitable organisation status.

  22. Nach oben    #253
    Neu im Zypern-Forum
    52 Jahre alt
    aus Deutschland (Schleswig-Holstein)
    5 Beiträge seit 10/2008

    Valentino

    Hallo Susi,

    wir werden oft auf Valentino angesprochen. Natürlich machen wir dann auch Werbung für euch.
    Heute habe ich beim Stöbern im Intenet auf der Seite Tiervermittlung
    2 Hunde gesehen, die genauso aussahen wie Valentino.
    Es waren spanische Wasserhunde. Ich habe von der Rasse noch nichts gehört. Aber sein Verhalten lässt uns vermuten, das er auch ein spanischer Wasserhund ist. Er ist richtig süchtig nach Wasser.
    Wenn mein Sohn badet, möchte er auch mit ins Wasser hüpfen.
    Wir gehen auch noch regelmäßig in die Hundeschule zusammen mit noch einem Zypernhund und seinem Frauchen. Vielleicht kannst
    du dich noch an Asta erinnern. Valentino steckt wie meine Kinder voll in der Pubertät. Er hat schon vieles gelernt. Panik hat er noch immer, wenn fahrende Autos an uns vorbeifahren und kleffende Hunde im Kofferraum sitzen. Dann will er einfach nicht weiter und will gleich nach Hause. Auch viele Hunde auf einem Haufen die sehr stark bellen
    machen ihm immer noch Angst. Vielleicht kommt das noch aus der Zeit im Sirius Shelter als er mit mehreren Hunden in einer Box saß. Wir versuchen es jetzt mit viel Geduld zu meistern. Vielleicht hast du ja noch einen Tipp.

    Viele Grüße von
    Martina und Valentino

  23. Nach oben    #254
    Zypern-Insider
    58 Jahre alt
    1.173 Beiträge seit 05/2005

    Re: Valentino

    Hallo Martina
    Es ist immer wieder schön von einem unserer Hunde zu hören... das freut mich sehr. Ich habe mir jetzt auch mal die Bilder spanischer Wasserhunde angesehen.. und eine gewisse Aehnlichkeit lässt sich nun wirklich nicht verleugnen.
    Allerdings wäre es nicht die typische Hunderasse, die hier von den Zyprioten importiert und bevorzugt wird. Zyprioten sehen Hunde, bzw. Rassehunde als reines Prestigeobjekt... es muss auf den ersten Blick erkennbar sein dass der Hund edler Abstammung ist. Deswegen trifft man hier sehr oft auf Huskies, Samojeden (dabei kümmert es die Menschen einen Dreck, dass dieses Land für diese Hunde erst recht ein Albtraum ist), Chihuahuas, Pekinesen, Schäferhunde und so einiges mehr, was als Rasse auf den ersten Blick zu erkennen ist. Spanische Wasserhunde sehen zu sehr nach Strassenmischung aus.. aber wer weiss.. nichts ist unmöglich.
    Hauptsache du und Valentino haben weiterhin viel Spass zusammen. An Asta kann ich mich auch noch einigermassen erinnern... Ich habe gerade gestern nachgeschaut... inzwischen stapeln sich auf meinem Computer so um die 3000 Hundebilder... davon sind ca. 500 für unsere Website gewesen... unsere englische meine ich. Es gibt einige Hunde die ich nie vergessenwerde, aber na ja... mein Gedächtnis macht da auch nicht immer mit.
    Hat Valentino denn nur Angst wenn Hund in einem Auto sind die kläffen, oder allgemein vor Autos? Hmmm... einen Tipp kann ich dir nicht wirklich geben, ausser, dass Menschen dazu neigen oft zu sehr auf die Aengste eines Hundes einzugehen. D.h. wenn ein Hund Angst vor vorbeifahrenden Autos hat, hält der Mensch in der Regel an und redet auf seinen Hund ein, wie z.B.: Du musst keine Angst haben... bleib ruhig... da ist nichts. Das alleine ist für den Hund genau DIE Bestätigung, dass seine Angst begründet ist. Es ist manchmal sehr schwer, aber in solchen Situationen sollte man weitergehen wie wenn nichts wäre... den Hund auch mal ein wenig hinter sich herziehen und sobald er wieder normal neben einem hergeht... loben.
    Auch mein Hund hat oftmals Angst vor grossen Hunden, oder was er als neustes begonnen hat, in einem Rudel wird er plötzlich aggressiv gegen neu dazukommende Hunde, aber auch nur, wenn sie gross und schwarz sind... Tja. Glaube mir, auch ich weiss da nicht immer, was nun richtig und falsch ist, aber ich versuche ihn zu lernen, dass er seine Konflikte selber lösen muss und greiffe nur im Notfall ein. Wenn er einen anderen Hund provoziert und anknurrt, muss er mit den Konsequenzen rechnen... da nützt es auch nichts, wenn er zwischen meinen Beinen Schutz sucht...
    Ich weiss nicht, ob es bei Valentino aus seiner Zeit in Sirius kommt. Klar war es dort sehr, sehr laut (es sind Videos auf der Zypernhunde online, die das zeigen...) und es waren einige Hunde zusammen in einem Zwinger... aber genau das fördert meistens das Rudelverhalten der Hunde. Es gibt natürlich einzelne Tiere, die immer den Kürzeren ziehen.. vielleicht war Valentino solch ein Hund... dann würde sich das erklären lassen.
    Unser Hund hat auch step by step seine Aengste verloren... aber irgendwo ist immer noch ein kleiner Restbestand...

    Ich hoffe, dass ihr Valentino auch noch die letzten seiner Aengste nehmen könnt...

    Liebe Grüsse
    Susi

  24. Nach oben    #255
    Zypern-Insider Avatar von CY
    50 Jahre alt
    aus LCA/LIM
    2.867 Beiträge seit 05/2005
    Danke
    21

    Snake George musste seinen Park schliessen :-(

    Snake George forced to close park Cyprus Mail vom 20.01.2009

    SNAKE George has closed the doors of his Paphos reptile park for the last time.
    An emotional Snake George (Hans-Jorg Wiedl) told the Cyprus Mail that there was no other choice.
    “I closed the park on January 1 and this was a very difficult thing for me to do. No one can understand how difficult,” he said.
    He continued, “I took a ten-year lease out on the land, and I built the snake park. The landowner let it to me for a further three years, but now he needs the land back as he is going to develop it. “This is fair enough,” he added. “But for the last three years, I’ve been trying to find a suitable piece of land to relocate to, but all I get are empty promises. First it was the land opposite the park, then in Peyia, Tala and Yeroskipou. Promises are made, and then at the last moment, nothing happens.”
    If you would like to help, email: snakegeorge@hotmail.com
    hier ist auch noch ein youtube link:
    HELP SAVE "SNAKE GEORGE'S" WORLD FAMOUS REPTILE PARK FROM CLOSURE ! ! !

  25. Nach oben    #256

    74 Jahre alt
    626 Beiträge seit 01/2008
    Danke
    16

    Re: Valentino

    Wie heißt du?

    Treffen sich 2 Hunde. Der Eine fragt den Anderen nach seinem Namen.
    Sagt der Einer: "Ich bin ein Aristokrat. Man ruft mich Arko von der Vogelweide. Und wie heißt du?"
    "Mich ruft man "Runter von dem Sofa" antwortet der Andere...

  26. Nach oben    #257
    Zypern-Insider
    58 Jahre alt
    aus Übach-Palenberg
    1.355 Beiträge seit 04/2005

    Re: Snake George musste seinen Park schliessen :-(

    Das ist ja wirklich sehr schade.
    Ich hoffe, es kann ihm noch geholfen werden und ein anderes Grundstück zur Verfügung gestellt werden.
    Sieht die Regierung eigentlich nicht, dass auch sein Park ein Anziehungspunkt für Touristen ist? Ein mit superteuren Häusern zugebautes Land ist weniger attraktiv für Touris! Aber was reg ich mich auf, manchmal denke ich mir, was man falsch machen kann, wird auf Zypern auch 100% gemacht.

  27. Nach oben    #258
    Zypern-Insider
    58 Jahre alt
    1.173 Beiträge seit 05/2005

    Re: Snake George musste seinen Park schliessen :-(

    Genau so ist es Monique... und wenn alles dann mal kapputt ist... waren sicher die Engländer schuld... jedenfalls in den Augen der Zyprioten.. *seufz*

    Mir hat kürzlich eine ca. 30 jährige Zypriotin erklärt, dass sie sich für ihr Volk schämt, weil es so grenzenlos dumm ist... Sie brachte mir einige Beispiele, die sie schon als ca. 10jähriges Kind zu diesem Denken gebracht haben... und ich konnte ihr nicht wirklich widersprechen...

    Liebe Grüsse
    Susi

  28. Nach oben    #259
    Zypern-Insider
    59 Jahre alt
    aus Paphos
    1.477 Beiträge seit 04/2005

    Re: Snake George musste seinen Park schliessen :-(

    Snake-George war nicht nur der Betreiber des Reptilienparks, also der Tourismusattraktion, er war auch aktiver Tier- und Artenschützer. Für die Politiker im Parlament war er ein rotes Tuch, weil er sich überall eingemischt hat, wo es um nur annähernd artverwandte Themen wie Tier- und Umweltschutz ging. Er hat denen Vorträge gehalten, dass man der Bevölkerung klarmachen muss, dass sie nicht alle Schlangen umbringen dürfen, wegen des biol. Gleichgewichts. Ihm ist zu verdanken, dass eine ausgestorben geglaubte Ringelnatterart wieder entdeckt wurde. Er sorgte selbst für eine ausgewogene Schlangenpopulation, im Valley neben unserem Haus beispielsweise gibt es etwa 40 Levanteottern, wenn es mehr werden, fängt er sie ein und fährt sie ins Troodos. Wenn irgendwo "Schlangenalarm" ist, fährt er hin, fängt den Angstmacher ein und bringt ihn irgendwohin, wo ihm nichts passieren kann. Er hat zusammen mit der Uni Bonn ein pflanzliches Spray entwickelt, das man überall hinspritzen kann, wo man Schlangen vermutet, die Viecher können den Geruch nicht ausstehen und verdrücken sich, bleiben so aber am Leben.

    Ich weiß jetzt nicht, ob in meiner Auflistung die Vergangenheitsform oder die Gegenwart richtig ist, ich weiß nicht, ob er alles komplett aufgegeben hat oder ob er weiterkämpft. Ich habe ihn jetzt auch schon länger nicht mehr gesehen und gesprochen...

  29. Nach oben    #260
    Zypern-Insider
    58 Jahre alt
    aus Limassol
    692 Beiträge seit 06/2007

    Ich bin Peanut und brauche ein Zuhause

    Hallo,
    Ich bin Peanut, ich bin ca 1 Jahr alt und sterilisiert. Ich brauche gaaaanz dringend ein neues Zuhause. Ich habe seit ueber 6 Monaten bei Kai & Marcus leben duerfen wo ich jede Menge Freunde gemacht habe, z.B. die beiden Hunde Biquit und Dougal (Cypruspoodles) und 8 Katzen ( kann mir nicht so viele Namen merken), leider habe ich aus irgendeinem Grund angefangen mich mit Buquit und Dougal zu streiten. Seitdem ich dass gemacht habe und Bisquit dabei weh getan habe kann ich leider nicht mehr bei Kai & Marcus bleiben und muss mir ein neues Zuhause suchen. Ich bin 1000% Stubenrein, gehorche auf Deutsch, Englisch und manchmal auch auf Griechisch ( da bekomme ich aber Angst und mache manchmal wo ich nicht darf). Ich brauche sehr viel auslauf, bleibe aber auch manchmal gern daheim. Ich verstehe mich gut mit anderen Tieren, halt nut nicht mit Bisquit und Menschen mag ich auch sehr gern. Ich muss allerdings zugeben, dass ich sehr sehr sehr gerne loecher grabe und auch gern versuche aus zu reissen. Kann mir hier jemand ein neues Zuhause geben? Wuerde auch gerne ins Ausland wenn ich hier kein Heim finde, natuerlich komme ich sleber fuer die Reisekosten auf. Hier auch mal ein Bild von mir. Bei Interesse bitte aus Zypern 99959513, aus UK und DE 0800 6226532

  30. Nach oben    #261
    Zypern-Insider
    37 Jahre alt
    aus Neubukow/M-V
    301 Beiträge seit 10/2007

    Re: Ich bin Peanut und brauche ein Zuhause

    Oh wie suess... Und wie schade, dass ihr sie/ihn nicht behalten koennt. Leider wohne ich ja nur in einem Appartment und bald kommt Familiennachwuchs, da bleibt kein Platz und keine Zeit fuer einen so suessen Hund

  31. Nach oben    #262
    Zypern-Insider
    59 Jahre alt
    aus Paphos
    1.477 Beiträge seit 04/2005

    Tolle Werbung für Zypern...

    10. März 2009, 17:39
    Eine Million Zugvögel auf Zypern geschlachtet
    Vögel als Delikatesse im Restaurant
    Auf Zypern sind im vergangenen Jahr mehr als eine Million Zugvögel von Unbekannten gefangen und geschlachtet worden. Nun werden Tierschützer laut.
    Verschiedene Naturschutzorganisationen kritisieren die Tatsache, dass die Zugvögel als teure Delikatessen in Restaurants angeboten würden.

    Der ganze Artikel ist hier zu lesen:
    http://tagesschau.sf.tv/content/view/full/461306

    Quelle: Schweizer Fernsehen SF

  32. Nach oben    #263
    Zypern-Insider
    58 Jahre alt
    1.173 Beiträge seit 05/2005

    Wie würdet ihr vorgehen....?

    Hallo ihr lieben...

    Mal eine Frage in die Runde, aber erstmal die Vorgeschichte dazu:

    In den letzten paar Tagen wurde ich verschiedentlich von Touristen angerufen.

    Erst war es eine nette deutsche Touristin, die das Leid eines Jagdhundes, der an einem Baum angebunden ist, nicht regelmässig Futter und Wasser bekommt, einfach nicht mehr ertragen konnt. Die Leute hatten sich ein wunderschönes Haus gemietet, aber an Erholung war nicht zu denken, da der Jagdhund in der Villa nebenan ständig präsent war. Er ist mit Parasiten übersät, sonst aber in einem guten Zustand, bzw. nicht mager. Ich bin dorthin gefahren und habe mir das ganze angeschaut... es ist traurig, aber na ja... grob gesehen entspricht die Haltung dem Gesetz, bis auf die Verwahrlosung, bzw. die Hygiene und die Parasiten.

    Dann hat mich ein junger Zypriote angerufen, der in DE lebt, aber in Nicosia seine Eltern besucht, er hat fast geweint... er hat Hunde gesehen, die er gerne retten möchte. Ich also nach Agia Napa.... leider waren die Hunde nicht mehr dort...

    So ging das weiter... Ich bin dann noch auf einen Tipp hin zu der Eselfarm bei Kathikas gefahren. Da waren Kaninchen in viel zu kleinen Ställen, auf Gitterboden gehalten. Ein ca. 2monatiger Welpe kam mir entgegengerannt, seine Ohren und auch sein Körper waren voll mit Tausenden und Abertausenden von Zecken... und nein: ich übertreibe nicht! Ein anderer Hund war am Baum angebunden, ebenso mit Zecken übersät. Die Farm verlangt 2 Euro Eintritt... und ich denke der Urlaub ist gründlich versaut, wenn man dorthin geht und sich dieses Leid anschaut.

    Alle diese Menschen sagen einhellig: Zypern ist schön, aber das ertragen wir nicht mehr... wir wollen nicht mehr wiederkommen.

    Ich habe verschiedentlich versucht gegen solche Dinge vorzugehen. Die Gesetze sind da, aber sie werden nicht ausgeführt.

    Nun meine Frage an die Menschen die hier leben: Habt ihr mir Tipps? Wie würdet ihr vorgehen... habt ihr Mailadressen von wichtigen Stellen, wo man gegebenenfalls Mails hinschreiben kann und auf Misstände hinweisen? Ich bin für jeden Tipp wirklich dankbar.

    Und der Tipp an alle die hier Urlaub machen und solche Dinge sehen und sie nicht ertragen: Macht eurem Aerger Luft. Schaut nicht weg. Beschwert euch.

    Wir hören hier öfters: Deutsche und Schweizer Touristen bleiben aus... es geht alles massiv zurück in der Touristikbranche: Ich würde es schön finden, wenn man den Zyprioten mal ein wenig hilft herauszufinden WESHALB es unter anderem so sein könnte... wenn man mal von den Preisen absieht.

    Liebe Grüsse
    Susi

  33. Nach oben    #264
    Zypern-Insider Avatar von CY
    50 Jahre alt
    aus LCA/LIM
    2.867 Beiträge seit 05/2005
    Danke
    21

    Re: Wie würdet ihr vorgehen....?

    Hallo Susi, ich kann mich erinnern, dass die petition die es mal von den Briten gegen das Mittel Lannate (Pflanzenschutzmittel durch welches jede Menge Hunde und Katzen vergiftet wurden) gab unter anderem an deren MEPs (Member of European parliament) geschickt wurde. Ausserdem an die RSPCA (diese wiederum hat einen 'Senior Manager on European Policy').
    Generell würde ich sagen man muss die zuständigen Politiker damit nerven.
    Persönlich weiss ich nicht wie die Gesetze hier in Zypern aussehen bzgl. Tierschutz u.ä.
    Zu prüfen wäre wohl auch:
    Gibt es eventuell EU Directiven, die (noch) nicht umgesetzt wurden?
    Was sagt die CTO dazu?
    Wie ist die Gesetzeslage und wenn es Gesetzte gibt, wer ist für die Umsetzung/Einhaltung zuständig?
    Sind die vorhandenen Gesetze ausreichend? Wie sind die Strafen? Gibt es genug Personal für die Umsetzung?

    Vielelicht gäbe es da konkrete Ansatzpunkte um in einer ebstimmten Richtung aktiv zu werden.

    Ich weiss nicht ob sowas zum Erfolg führt, die Anti-Lannate Kampagne hat über 2 Jahre gebarucht bis das Mittel nun seit März 2009 in Zypern nicht mehr verkauft werden darf. Was aber auch leider noch lange nicht heisst, dass es nicht mehr vorhanden ist und eingesetzt wird.

    Ein 'rezept' wie man die Einstellung der einzelnen menschen ändern kann, gibt es ja leider nicht. Wahrscheinlich geht das wie immer nur über finanzielle Strafen.
    Oder es müsste eine Registrierungspflicht für Tierhalter geben, kostenpflichtig.
    Ich weiss auch nicht.....bin genauso ratlos wie Du


+ Auf Thema antworten
Seite 8 von 21 ErsteErste ... 34567891011121318 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Auswandern nach Zypern mit Hund
    Von j.madderom im Forum Auswandern, Leben & Arbeiten auf Zypern
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.01.2010, 14:24
  2. Tagebuch Hund - Katze
    Von monique im Forum Zypern-Treff
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.10.2008, 12:38
  3. Hund
    Von mattis im Forum Nachrichten & Allgemeines zu Zypern
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.02.2008, 11:26

Lesezeichen für Hund, Katze und Co.

Lesezeichen