+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Familie & Auswandern --> Non-Dom Status

  1. #1
    Neu im Zypern-Forum
    Dabei seit
    05/2019
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    4

    Familie & Auswandern --> Non-Dom Status

    Guten Tag zusammen,

    ich bin derzeit in Deutschland Unternehmer und war letztes Jahr auf Zypern im Urlaub und mein Traum war es schon immer, dass ich meinen Lebensmittelpunkt in den Süden verlege. Ich selbst bin verheiratet und habe 2 Kinder. Aufgrund der atrraktiven Zypern Ltd als Holding habe ich mir zum Ziel gesetzt, dass ich meine beiden Unternehmen (GmbHs) in Deutschland schliesse bzw. abwickle und offiziell nach Zypern auswandere (also tatsächlich komplett abmelden!). Es hätte für mein Geschäft keine gravierenden Auswirkungen. Meine Frau und die beiden Kinder bleiben in Deutschland im Eigenheim und ich würde im Endeffekt nur "zu Besuch" da sein. Dabei sei erwähnt, dass ich bereits heute sehr viel unterwegs bin, sodass sich unser Familienleben bereits auf die 50% Abwesenheit von mir eingependelt hat und dies auch sehr gut klappt. Wenn ich in Zypern den Non-Dom Status erhalte und mindestens 60 Tage im Jahr auf Zypern verbringe, dann sollte es ja kein Thema sein, wenn ich z.B. 180 Tage im Jahr in Deutschland bei meiner Familie bin, oder? Ich bin da ganz direkt, ich mache es einmal weil mir Zypern (insbesondere Paphos und Umgebung) sehr gefallen hat und natürlich aus steuerrelevanten Gründen. Sobald meine Kinder auf ihren eigenne Füssen stehen wird meine Frau ebenfalls nachziehen. Deswegen werde ich mir auch eine größere Mietwohnung anschaffen, sodass wir als Familie im Sommer gemeinsam auf Zypern verbringen. Fakt ist jedoch, dass mir jetzt erst einmal dieser Non-Dom Status mit Limited wichtig ist, damit ich neue Unternehmen aufbaue und die GmbHs in Deutschland parallel schließe. Könnte es da zu Konflikten mit Behörden kommen, wenn ich den Non-Dom Status zwar habe (auch mindestens 60 Tage auf Zypern verbringe und aus Deustchland abgemeldet bin), meine Frau und die Kinder dennoch in Deustchland wohnen und leben?

  2. Nach oben    #2
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    08/2013
    Beiträge
    428
    Danke
    14
    Ich bin zwar kein Experte, aber so wie Du das schilderst mit Eigenheim in Deutschland und jaehrlichem Aufenthalt dort von 180 Tagen oder mehr im Jahr : den Braten riecht das Finanzamt doch 1000 Meilen gegen den Wind, ob Du abgemeldet bist oder nicht . Mach' Dich mal bei Experten in GER schlau. Was meint denn Dein Steuerberater dazu ?

  3. Nach oben    #3
    Zypern-Fan
    Dabei seit
    09/2015
    Ort
    Kiti
    Beiträge
    163
    Danke
    2
    Ich würde dringend empfehlen, die € 250 für einen Fachbertaer für internationales Steuerrecht zu investieren. Die Steuerberaterkammer Deines Bundeslandes verrät Dir, wer auf Zypern spezialisiert ist. Ich kann Herrn www.baums.de in Frankfurt empfehlen (spezialisiert auf Zypern und Südafrika). Wenn Deine Familie in D lebt, wird das FA dort auch Deinen Lebensmittelpunkt vermuten. Die 183-Tage-Regelung ist ohnehin nur für Arbeitnehmer relevant.

  4. Nach oben    #4
    Neu im Zypern-Forum
    Dabei seit
    05/2019
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    4
    Zitat Zitat von Lykos Beitrag anzeigen
    Ich bin zwar kein Experte, aber so wie Du das schilderst mit Eigenheim in Deutschland und jaehrlichem Aufenthalt dort von 180 Tagen oder mehr im Jahr : den Braten riecht das Finanzamt doch 1000 Meilen gegen den Wind, ob Du abgemeldet bist oder nicht . Mach' Dich mal bei Experten in GER schlau. Was meint denn Dein Steuerberater dazu ?
    Den hab ich gar nicht involviert, da er derzeit die GmbHs, die registriert sind, betreut. Also ich erwarte von ihm keine neutrale Beurteilung. Aber was will das Finanzamt dann von mir exakt haben? Das Geld liegt außerhalb Deutschlands und meine Frau verdient ja auch Geld. Werde ne internationale PKV abschliessen udn alle Konten und Anmeldungen, die auf mich zurückführen abmelden bzw. meiner Frau übertragen.

  5. Nach oben    #5
    Neu im Zypern-Forum
    Dabei seit
    05/2019
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    4
    Zitat Zitat von jeba Beitrag anzeigen
    Ich würde dringend empfehlen, die € 250 für einen Fachbertaer für internationales Steuerrecht zu investieren. Die Steuerberaterkammer Deines Bundeslandes verrät Dir, wer auf Zypern spezialisiert ist. Ich kann Herrn www.baums.de in Frankfurt empfehlen (spezialisiert auf Zypern und Südafrika). Wenn Deine Familie in D lebt, wird das FA dort auch Deinen Lebensmittelpunkt vermuten. Die 183-Tage-Regelung ist ohnehin nur für Arbeitnehmer relevant.
    Danke für den Tipp. Das wäre tatsächlich nochmal zu prüfen....

  6. Nach oben    #6
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    08/2013
    Beiträge
    428
    Danke
    14
    Deine Familie lebt in Deinem Eigenheim in Deutschland. Und Du 6 Monate mit ihr zusammen. Natuerlich ist Dein Lebensmittelpunkt in Deutschland und das macht Dich unbeschraenkt steuerpflichtigt, d.h. Du musst Dein weltweites Einkommen in GER versteuern Ob Du da noch irgendwelche Konten in Deutschland hast interessiert keinen. Was das jetzt im Einzelnen zu bedeuten hat weiss ich nicht, da kommen dann auch noch die entsprechenden DBAs zum Zuge. Aber mal ganz ehrlich : glaubst Du wirklich das Finanzamt in GER laesst Dich vom Haken nur weil Du Dich abmeldest und deine Gesellschaften in GER schliesst aber ansonsten laeuft alles andere wir vorher ????

  7. Nach oben    #7
    Neu im Zypern-Forum
    Dabei seit
    05/2019
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    4
    Zitat Zitat von Lykos Beitrag anzeigen
    Deine Familie lebt in Deinem Eigenheim in Deutschland. Und Du 6 Monate mit ihr zusammen. Natuerlich ist Dein Lebensmittelpunkt in Deutschland und das macht Dich unbeschraenkt steuerpflichtigt, d.h. Du musst Dein weltweites Einkommen in GER versteuern Ob Du da noch irgendwelche Konten in Deutschland hast interessiert keinen. Was das jetzt im Einzelnen zu bedeuten hat weiss ich nicht, da kommen dann auch noch die entsprechenden DBAs zum Zuge. Aber mal ganz ehrlich : glaubst Du wirklich das Finanzamt in GER laesst Dich vom Haken nur weil Du Dich abmeldest und deine Gesellschaften in GER schliesst aber ansonsten laeuft alles andere wir vorher ????
    Nein, das glaube ich nicht, jedoch mache ich Stand heute bereits einen erheblichen Teil meiner Einnahmen in Nicht EU-Ländern. Ich denke es ist nur eine Frage, welche Hürden man in Kauf nehmen muss, damit das klappt. Mal abgesehen davon, dass ich einen Sonnenfreak bin und das Meer liebe, läuft mein Geschäft bereits heute grenzübergreifend. Schlussendlich will ich alles versuchen, damit es klappt. Um so länger ich auf Zypern bin, desto besser. Mich hält nichts in Deutschland.....

  8. Nach oben    #8
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    08/2013
    Beiträge
    428
    Danke
    14
    Viel Glueck und herzlich willkommen in Zypern.

  9. Nach oben    #9
    Zypern-Fan
    Dabei seit
    09/2015
    Ort
    Kiti
    Beiträge
    163
    Danke
    2
    Zitat Zitat von Lykos Beitrag anzeigen
    glaubst Du wirklich das Finanzamt in GER laesst Dich vom Haken nur weil Du Dich abmeldest und deine Gesellschaften in GER schliesst aber ansonsten laeuft alles andere wir vorher ????
    Ganz auszuschließen ist das nicht. Mich hat nach meiner Abmeldung aus D niemals jemand gefragt ob, wie oft und wie lange ich in D war. Allerdings war ich auch nur Rentner und von daher vielleicht nicht von hinreichendem Interesse. Auf den Formularen für beschränkt Steuerpflichtige scheinen jedenfalls keine Angaben gemacht werden zu müssen (jedenfalls hat meine Steuerberaterin mich nicht gefragt).

  10. Nach oben    #10
    Zypern-Fan
    Dabei seit
    01/2011
    Ort
    Limassol
    Alter
    62
    Beiträge
    188
    Es ist ziemlich schwierig, einen unzutreffenden Lebensmittelpunkt zu "faken". Die Kriterien sind sehr umfassend und der Schwerpunkt ist stark auf das private Umfeld gelegt.

    Killer sind:
    o Ehefrau lebt in Deutschland
    o Kinder leben in Deutschland und gehen dort zur Schule
    o Haustiere sind in Deutschland
    o Mitgliedschaften bei Vereinen sind in Deutschland (Golf, Fitness, Feuerwehr etc.)
    o Es existiert ein Platz, der jederzeit zum Leben bereitsteht, wie Schrank mit Klamotten und Betthälfte im Haus...

    und und und.

    Es ist auch an das deutsche Aussensteuergesetz zu denken, das Dich zwingt, 5 Jahre lang Dein Welteinkommen in Deutschland zu erklären, selbst wenn es dort nicht zu versteuern ist.

    Heutzutage kann man nicht mehr lügen, man muss die Lügen leben - und dann sind's keine mehr.

    Eine Möglichkeit wäre noch, die Familie nach Österreich umzuziehen und dann den Schritt nach Zypern zu machen. Die Österreicher haben kein dem deutschen Recht vergleichbares Aussensteuergesetz und sind an Dir als Ausländer sowieso nicht interessiert. Für die Deutschen bist Du 100% im Ausland, ob das jetzt Österreich oder Zypern ist.

    Das könnte man noch optimieren, indem man gar nicht nach Zypern geht, sondern das zypriotisch-österreichische DBA nutzt und die ESt komplett vermeidet - offiziell und mit Wohnsitz in Österreich.

+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Erster Zypernurlaub für kleine Familie :-)
    Von TheVanky im Forum Zypern Reisen, Flüge & Urlaubsplanung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.12.2016, 19:01
  2. Urlaub für die ganze Familie - Kinderfreundliches Zypern
    Von WoCle im Forum Eindrücke, Fotos & Reiseberichte
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.04.2009, 10:13
  3. Familie bald in Zypern
    Von tahoo im Forum Auswandern, Leben & Arbeiten auf Zypern
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 03.09.2008, 20:40
  4. Familie mit 2 Kids
    Von Maja im Forum Auswandern, Leben & Arbeiten auf Zypern
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.07.2008, 23:41
  5. suche Unterkunft für Familie
    Von im Forum Zypern Reisen, Flüge & Urlaubsplanung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 06.06.2005, 17:03

Lesezeichen für Familie & Auswandern --> Non-Dom Status

Lesezeichen