+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 22 von 22

Thema: Fragebogen von der Bank bzgl Einkommenssituation

  1. #1
    Zypern-Insider Avatar von CY
    Dabei seit
    05/2005
    Ort
    LCA/LIM
    Alter
    46
    Beiträge
    2.851
    Danke
    21

    Fragebogen von der Bank bzgl Einkommenssituation

    Hallo zusammen,

    seit kurzem scheinen alle Banken hier ihre Kunden anzurufen bzw. anzuschreiben und ein "data update" machen zu wollen. Es wird gebeten in der Filiale zu erscheinen mit diversen Dokumenten - Adressnachweis, Einkommensnachweis etc
    Dabei werden diverse Sachen abgefragt, die vorher (also bei Kontoeröffnung) nicht abgefragt wurden.
    Einkommen, weiterer Besitz, Länder von/in die überwiesen wird etc pp.
    Bei Nichtbeantwortung werden Probleme bzgl "the smooth operation of the account" angedroht.

    Hat jemand das schon gehabt?

    Ach ja, begründet wird das Ganze mit "directives of the Central Bank of Cyprus".

  2. Nach oben    #2
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    08/2013
    Beiträge
    338
    Danke
    12
    Ja, CY, meine Frau hat so einen Schrieb vor etwa 6 Monaten bekommen. War absolut nicht rauszukriegen was dieser Schwachsinn sollte. War dann allerdings auch in Nullkommanix erledigt : mit ID und letzter Stromrechnung vorbeischaut, wurde dann alles kopiert and das wars dann. Ich hab keine Ahnung nach welchen Kriterien die Kunden ausgesucht werden. Wenn es um irgendwelche Kontobewegungen gehen sollte muesste eher ich drangewesen sein.

  3. Nach oben    #3
    Zypern-Insider Avatar von CY
    Dabei seit
    05/2005
    Ort
    LCA/LIM
    Alter
    46
    Beiträge
    2.851
    Danke
    21
    Danke Lykos, dass das easy zu erledigen ist, ist mir schon klar.
    Ich denke mir aber, dass das alles die nix angeht.
    Eine Haelfte der Infos, die abgefragt werden, koennen die in meinem Konto sehen und die andere Haelfte geht die nix an. "Other wealth?" - none of their business wuerde ich sagen!

  4. Nach oben    #4
    Neu im Zypern-Forum Avatar von 77sunset
    Dabei seit
    01/2014
    Ort
    Paphos, Zypern
    Alter
    55
    Beiträge
    18
    Hallo Zusammen.
    Ich habe ja gerade erst meine Kontoeröffnung hinter mich gebracht, und da sollte man man tatsächlich Papiere besorgen die man gar nicht haben kann. Eine Stromrechnung z.B., wie soll das gehen wenn ich gerade hergezogen bin???
    Zum Schluß hat es eine Stromrechnung vom Vormieter getan die meine Maklerin aufgetrieben hat.
    Wofür das gut ist weis ich jetzt auch nicht.
    Es wurden Fragen über die Vermögensverhältnisse, sowie Einkommen und meine deutsche Steuernummer abgefragt.

    Leider gehen die Meinungen von DENEN und UNS was Die was angeht gewaltig auseinander.
    Denke mir aber das dies eine neuere EU Regelung ist die umgesetzt wird.

    Habe in der Bank gesagt das meine damalige Thaifrau in Deutschland nur den Reisepaß benötigte um ein Konto zu eröffnen. Die Antwort war, das dies heute auch in Deutschland nicht mehr genügen würde.

    Letztendlich denke ich das es darum geht keinen Euro mehr an irgendwelchen Steuern vorbeischmuggeln zu können und die Banken, EU weit, wohl einen mehr oder weniger freien Austausch der Kundendaten pflegen.

  5. Nach oben    #5
    Zypern-Insider Avatar von tonicek
    Dabei seit
    03/2011
    Ort
    Irgendwo zwischen Mélnik + Prag - CZ
    Alter
    65
    Beiträge
    621
    Danke
    9
    Zitat Zitat von 77sunset Beitrag anzeigen
    Hallo Zusammen. Letztendlich denke ich das es darum geht keinen Euro mehr an irgendwelchen Steuern vorbeischmuggeln zu können und die Banken, EU weit, wohl einen mehr oder weniger freien Austausch der Kundendaten pflegen.
    Ja, da hast Du völlig recht, hier in der CZ ist es noch gravierender, als ich ein Konto eröffnet habe, zumal ich ja keine permanent resident habe u. auch keine möchte.

    Vor kurzem habe ich eine "Abmahnung" aus einem anderen EU-Land bekommen, da ich dort nicht meine neue Adresse gemeldet habe. - Ich solle doch baldigst persönlich vorstellig werden, sie möchten meinen Perso kopieren, "für die Akten", sagte man mir. Naja, hab' ja nix gegen, aber woher weiß man, daß ich die Adresse gewechselt habe . . . ???

    Und ganz sicher wird alles noch viel diffuser + penibler - auch + vor allem wegen des Terrorismus und der dazugehörigen Geldflüsse.

  6. Nach oben    #6
    Zypern-Insider Avatar von Kate
    Dabei seit
    05/2013
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    382
    Danke
    20
    Die Frage, die sich mir regelrecht aufdrängt: "Dürfen die das überhaupt?". Ich denke, dass es mir als mündiger Bürger schon zusteht, dass die Bank mir schlüssig erklärt, von welcher rechtlichen Grundlage her sie die Befugnis für das Abfragen solch höchst privater Informationen bezieht. Was sagt denn eigentlich die Deutsche Botschaft dazu? Wurde denn das Ansinnen der Banken mal in den Medien kommuniziert? Transparenz scheint augenscheinlich bei den zypriotischen Banken (aber vermutlich nicht nur bei denen) ein Fremdwort zu sein.
    Gibt es in Zypern eigentlich einen Datenschutzbeauftragten?
    Sorry, aber mir stellen sich beim Lesen Eurer Einträge gerade die Nackenhaare hoch. Unglaublich, mit welcher Arroganz diese Banken und Banker mit ihren Kunden verfahren, nur weil sie Offenkundiges nicht beim Namen nennen wollen

  7. Nach oben    #7
    Zypern-Insider Avatar von CY
    Dabei seit
    05/2005
    Ort
    LCA/LIM
    Alter
    46
    Beiträge
    2.851
    Danke
    21
    ja Kate, das ist genau, was mich ärgert. Jährliches Einkommen und "anderer Besitz", geht wenn überhaupt, dann nur den Taxman etwas an.
    Ich werde mich auch nach dieser Direktive der Zentralbank erkundigen.
    Drumrum wird man aber sicherlich nicht kommen.

    @77sunset: die Stromrechnung wird hier üblicherweise als Nachweis des "Wohnsitzes" benutzt, da der Stromanschluss im allgemeinen auf den Namen des Mieters läuft.

  8. Nach oben    #8
    Zypern-Insider Avatar von Kate
    Dabei seit
    05/2013
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    382
    Danke
    20
    Zitat Zitat von CY Beitrag anzeigen
    @77sunset: die Stromrechnung wird hier üblicherweise als Nachweis des "Wohnsitzes" benutzt, da der Stromanschluss im allgemeinen auf den Namen des Mieters läuft.

    ...und nicht nur das. Durch die individuelle Zählernummer ermittelt man so '"by the way" auch noch, ob der Strom regelmäßig fließt oder ob auf dem Zähler Ruhe herrscht. Den Taxman und alle anderen, die die Infos auch noch gut gebrauchen können, wird's freuen.

  9. Nach oben    #9
    Neu im Zypern-Forum Avatar von 77sunset
    Dabei seit
    01/2014
    Ort
    Paphos, Zypern
    Alter
    55
    Beiträge
    18
    @ Kate
    Ich denke schon das man das Recht auf Information hat und das einem das bei genauer Nachfrage in den Banken auch beantwortet wird. Die bürden sich die Zusatzarbeit ja nicht freiwillig auf. Banken machen Geld mit Geld, nicht mit dem ausfüllen unsinniger Formulare und in der Regel ist es den Banken ja auch egal woher das Geld kommt. Moral ist ja nicht deren Stärke.

    Datenschutzbeauftragter, wenn ich das schon höre. Daten aller Art, Wohnsitz, Telefonnummern oder Emailadressen werden von Firmen zu Tausenden oder Zehntausenden an andere Firmen verkauft, oder woher kommt plötzlich ein Brief von einer Firma mit der man noch nie zu tun hatte???
    Der Datenschutzbeauftragte ist für uns Erwachsene das was für die amerikanischen Kinder die Zahnfee ist, eine nette Geschichte, die aber mit der Wirklichkeit nichts zu tun hat.


    @CY
    Das mit der Stromrechnung ist soweit schon klar, nur woher soll ich eine solche haben wenn ich erst 14 Tage im Land bin? Den Mietvertrag hatte ich übrigends dabei.
    Der zyp. Zoll wollte von mir auch eine Stromrechnung aus Thailand!!!! Als ob ich eine mitgenommen hätte.
    Wohl als Nachweis das ich nicht unter Brücken geschlafen habe, oder in einem Dschungelcamp. Was beides aber in Thailand nicht verboten ist.
    Abgesehen davon sind thail. Strom-und Wasserrechnungen nicht auf Personen, sondern nur auf Adressen ausgestellt.
    Solange bezahlt wird ist der Zähler dran, wenn nicht bezahlt wird ist der Zähler ab.

  10. Nach oben    #10
    Zypern-Insider Avatar von Kate
    Dabei seit
    05/2013
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    382
    Danke
    20
    Zitat Zitat von 77sunset Beitrag anzeigen
    Datenschutzbeauftragter, wenn ich das schon höre. Daten aller Art, Wohnsitz, Telefonnummern oder Emailadressen werden von Firmen zu Tausenden oder Zehntausenden an andere Firmen verkauft, oder woher kommt plötzlich ein Brief von einer Firma mit der man noch nie zu tun hatte???
    Der Datenschutzbeauftragte ist für uns Erwachsene das was für die amerikanischen Kinder die Zahnfee ist, eine nette Geschichte, die aber mit der Wirklichkeit nichts zu tun hat.
    Mag wohl sein, aber ohne einen Datenschutzbeauftragten würde es noch düsterer im Orbit aussehen. Und für mich macht es schon einen Unterschied ob hier ein Brief verschickt wird, dessen Adressat auch im Telefonbuch oder im Netz zu finden ist, oder ob hier mit äußerst sensiblen Daten von Vermögenswerten pp. jongliert wird. Diese Daten würde ich persönlich jedenfalls freiwillig und ohne Begündung nicht herausgeben; besonders vertrauensbildend scheinen solche Maßnahmen auch nicht zu sein. Aber das steht auf einem anderen Blatt und dürfte Banken, die grundsätzlich nur ihren eigenen Vorteil sehen, auch nicht interessieren.



    .

  11. Nach oben    #11
    Zypern-Insider Avatar von Kate
    Dabei seit
    05/2013
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    382
    Danke
    20
    Zitat Zitat von CY Beitrag anzeigen
    ja Kate, das ist genau, was mich ärgert. Jährliches Einkommen und "anderer Besitz", geht wenn überhaupt, dann nur den Taxman etwas an.
    Ich werde mich auch nach dieser Direktive der Zentralbank erkundigen.
    Glückwunsch, CY, Du lässt Dich wenigstens nicht wie "das Lamm zur Schlachtbank führen".
    In diesem Sinne noch ein frohes und friedliches Rest-Osterfest, obwohl ihr ja, sofern nicht verrentet pp., sicher arbeiten müsst.

  12. Nach oben    #12
    Zypern-Insider Avatar von CY
    Dabei seit
    05/2005
    Ort
    LCA/LIM
    Alter
    46
    Beiträge
    2.851
    Danke
    21
    Zitat Zitat von Kate Beitrag anzeigen
    Glückwunsch, CY, Du lässt Dich wenigstens nicht wie "das Lamm zur Schlachtbank führen".
    In diesem Sinne noch ein frohes und friedliches Rest-Osterfest, obwohl ihr ja, sofern nicht verrentet pp., sicher arbeiten müsst.
    Danke ebenso
    Ja, arbeiten sowieso, da Ostern (orthodox) ja erst am 01.Mai ist dieses Jahr .
    Nur Freitag war frei - "Griechischer Nationalfeiertag" ....

  13. Nach oben    #13
    Zypern-Insider Avatar von Kate
    Dabei seit
    05/2013
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    382
    Danke
    20
    Joooh, 1. Mai ist ja hier auch Feiertag - dieses Jahr allerdings äußerst ungünstig gelegen, da ausgerechnet Sonntag. Wieder ein freier Tag futsch.

    Freue mich schon auf die roten Eier und das Osterbrot. Letztes Jahr hatte ich in meinem Brot ein 50-Cent-Stück aufgefunden; sollte mir Glück bringen - hat es schlußendlich auch.

  14. Nach oben    #14
    Zypern-Insider Avatar von CY
    Dabei seit
    05/2005
    Ort
    LCA/LIM
    Alter
    46
    Beiträge
    2.851
    Danke
    21
    Zitat Zitat von Kate Beitrag anzeigen
    Joooh, 1. Mai ist ja hier auch Feiertag - dieses Jahr allerdings äußerst ungünstig gelegen, da ausgerechnet Sonntag. Wieder ein freier Tag futsch..
    Tsja, da müsste man in UK leben, da wird sowas "nachgeholt"....

    Zitat Zitat von Kate Beitrag anzeigen
    Freue mich schon auf die roten Eier und das Osterbrot. Letztes Jahr hatte ich in meinem Brot ein 50-Cent-Stück aufgefunden; sollte mir Glück bringen - hat es schlußendlich auch
    Mensch, voll der Reichtum! Schön, dass es funktioniert hat ;o)

  15. Nach oben    #15
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    08/2013
    Beiträge
    338
    Danke
    12
    Zitat Zitat von CY Beitrag anzeigen
    Tsja, da müsste man in UK leben, da wird sowas "nachgeholt"....
    Oder in Zypern Beamter sein oder zum Semi-Government gehoeren. Da gilt das naemlich auch, wohl noch ein Erbe aus alten Zeiten.

  16. Nach oben    #16
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    08/2013
    Beiträge
    338
    Danke
    12
    Nochmal zurueck zu Deiner Ausgangsfrage, CY : da scheint es wirklich eine neue Direktive der Zentralbank zu geben bezueglich 'Know your Customer' und zwar nicht nur hinsichtlich der Identitaet sondern auch das finanzielle Profil. Sieh mal hier einen Artikel der Cyprus Mail wg 500 Euro Noten.
    http://cyprus-mail.com/2016/06/05/ne...ce-e500-notes/

  17. Lykos´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:

    CY

  18. Nach oben    #17
    Zypern-Fan
    Dabei seit
    09/2015
    Ort
    Oroklini
    Beiträge
    116
    Danke
    1
    Zitat Zitat von 77sunset Beitrag anzeigen
    Das mit der Stromrechnung ist soweit schon klar, nur woher soll ich eine solche haben wenn ich erst 14 Tage im Land bin?
    Für diesen Fall tut es auch ein "Certificate of Connection" das man sich bei Beantrgung des Stromanschlusses ausstellen lassen kann.

  19. Nach oben    #18
    Zypern-Fan
    Dabei seit
    09/2009
    Ort
    Paphos
    Beiträge
    51

    Banken als Erfüllungsgehilfen der Finanzbehörden

    Ich habe diese Update Anfrage der Bank of Cyprus gar nicht wahrgenommen, weil sie als Email kam. Es betrifft 3 Firmenkonten und mein Privatkonto. Ich merkte es erst, als keine Überweisung mehr ging und alle Konten eingefroren waren. Seit der Bankenkrise 2013 hatten wir eh nicht viel Geld drauf, aber ich bin, was das angeht, noch immer etwas traumatisiert.

    Mir wurde also erklärt, dass ich dieses Update machen muß, dann kann ich wieder an die Konten. Wenn ich das nicht wünsche, ist das Konto futsch, und wie ich an das darauf liegende Geld komme, weiß ich auch nicht. Dahinter stecken insbesondere die Amerikaner und die politischen Kräfte, die erreicht haben, dass man weltweit transparent ist in Geldangelegenheiten. So muß man ja bei dem Update angeben, ob man Ami ist oder war oder sonst irgendwelche Connections zu Amerika hat (bei den Firmen). Diese Daten gehen dann in die USA. Gleichzeitig muß man seine Steuernummer angeben, damit die Finanzbehörden jederzeit sofort Zugriff haben, je nach Landesgesetzgebung. In Deutschland beispielsweise schaut das Finanzamt, wann immer es meint ohne konkreten Verdacht und insbesondere ohne richterliche Entscheidung. In Zypern ist das noch anders. Dort muß es wohl erst eine Courtorder geben, bevor die Banken die Daten rausrücken.

    Die Banken werden zu den Erfüllungsgehilfen der Behörden gemacht. Man muß angeben, über welchen Wohlstand man verfügt, damit jede einzelne Geldbewegung in Relation dazu gesetzt werden kann. Wenn man beispielsweise hohe Überweisungen erhält, die man nicht erklären kann mit "Haus verkauft" oder "Geld von einem anderen Konto transferiert", das man als Betrag im Rahmen seines "Wohstand"s angegeben hat, dann klingelt sofort die Alarmanlage dort und man geht von Geldwäsche aus. Dann wird das Geld eingefroren bis man genau erklären kann, wieso man es bekommen hat. Macht die Bank das nicht, machen sich einzelne Mitarbeiter strafbar. Sie werden in Haftung genommen für das was die Kunden machen und sichern sich in alle Richtungen ab.

    Nach Datenschutzbeauftragten zu fragen, ist leider ein wenig naiv. Geht mal davon aus, dass wir alle total transparent gemacht werden sollen. Die Banken können in dem Fall nichts dafür - es ist eine politische Geschichte. Und nun fragt Euch mal, warum auch immer die Rede davon ist, das Bargeld abzuschaffen. Dann ist alles absolut nachvollziehbar. Ein Albtraum!

    Ach - und denkt mal nicht, dass in Deutschland irgend etwas besser wäre. Ich arbeite dort für einen Verein, der Studierende fördert und finanziell unterstützt, die im Ausland studieren möchten. Der Verein erhält Spenden, EU-Förderungen und staatl. Förderungen und regelmäßig auch Spenden von Universitäten usw. Eines Tages schrieb uns die Commerzbank, dass sie unser Konto kündigt - es waren gerade 150.000 Euro drauf, die an die Stipendiaten ausgeschüttet werden sollten. Das Konto war ohnedies immer nur auf Guthabenbasis geführt worden und kein Mensch weiß, warum von einem Tag auf den anderen das Konto tot war, kein Zugriff möglich. Was das bedeutet, kann man sich ja vorstellen. Auf unsere Anfrage, was, wieso usw. kam nur, nein, gegen uns liegt überhaupt nichts vor, es ist einfach nur Geschäftspolitik der Commerzbank. Und nun fragen wir uns, liegt es daran, dass wir viele Spender auch aus dem Ausland haben u.a. USA? Wir wissen es nicht, aber es ist scary!

    LG PP

  20. Nach oben    #19
    Zypern-Insider Avatar von CY
    Dabei seit
    05/2005
    Ort
    LCA/LIM
    Alter
    46
    Beiträge
    2.851
    Danke
    21
    Also bei mir hat sich das ganze inzwischen irgendwie in Luft aufgelöst.
    Unabhängig von dem genannten Fragebogen, der per Post kam, hatte ich eine email, dass die Bank eine Kopie meines aktuellen Reisepasses braucht.
    Da sie die schon seit kurz nach Kontoeröffnung hatten (schon n paar Jährchen her) rief ich leicht verärgert dort an um das zu klären.
    Führte kein Weg rein - sie brauchen ne aktuelle Kopie. Ich also hin zur nächsten Filiale und nach etwas längerer Prüfung fand sich die Erklärung. Kopie bzw. Daten lagen vor, aber kein scan im System. Also haben sie ne Kopie bekommen und alles war gut.
    Keine Erwähnung diese Fragebogens oder irgendetwas. Obwohl da ja auch ne Frist drin angegeben war - die inzwischen verstrichen sein dürfte..... ohne dass ich geantwortet hätte.

    Alles irgendwie etwas undurchschaubar. Naja, für mich also erstmal erledigt.

  21. Nach oben    #20
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    08/2013
    Beiträge
    338
    Danke
    12
    Die scheinen das ja diesmal wirklich ernst zu meinen --->
    http://cyprusbusinessmail.com/?p=29526#prettyPhoto

    Wurde auch wirklich mal Zeit. Die Geschichte der Geldwaeschrei hier in Zypern (mit Kenntnis der hoechsten Kreise ) ist wirklich endlos .lang.

  22. Nach oben    #21
    Zypern-Fan
    Dabei seit
    09/2009
    Ort
    Paphos
    Beiträge
    51
    Zitat Zitat von Lykos Beitrag anzeigen
    Die scheinen das ja diesmal wirklich ernst zu meinen --->
    http://cyprusbusinessmail.com/?p=29526#prettyPhoto

    Wurde auch wirklich mal Zeit. Die Geschichte der Geldwaeschrei hier in Zypern (mit Kenntnis der hoechsten Kreise ) ist wirklich endlos .lang.
    Dann schau dich mal in Berlin um. Geldwäsche findet in Deutschland im Riesenstil statt u.a. durch Immobilienerwerb. Bei den Banken geht es in erster Linie darum, "Dich" und "mich" transparent zu machen. Das große Kapital ist sicher nicht mehr bei der Hellenic Bank usw.

  23. Nach oben    #22
    Neu im Zypern-Forum
    Dabei seit
    11/2017
    Ort
    Dwimw (dort wo ich mich wohlfühle)
    Beiträge
    2
    Hm....auch wenn ich neu hier bin, so kommen mir doch so langsam Zweifel, ob CY eine gute Entscheidung für mich ist.
    Wenn die schon so bei einem Bankkonto reagieren, ob privat oder geschäftlich, dann habe ich Bedenken wie das Ganze werden wird, wenn man dort eine Firma anmeldet hat.

    Hat jemand in der letzten Zeit etwas Neues erfahren?

+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Interessantes bzgl Griechenland
    Von die6 im Forum News & Allgemeines zu Zypern
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 12.02.2015, 18:21
  2. Ausländische Bank
    Von krycha im Forum Zypern-Kleinanzeigen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.01.2015, 09:02
  3. Bank of Cyprus - Überweisungen
    Von palaisprinzessin im Forum News & Allgemeines zu Zypern
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 03.06.2014, 13:19
  4. Behoerden, Bank & Krankenkasse
    Von amk im Forum Auswandern, Leben & Arbeiten auf Zypern
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09.04.2012, 22:29
  5. empfehleswerte Bank?
    Von smut im Forum Auswandern, Leben & Arbeiten auf Zypern
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.11.2010, 15:30

Lesezeichen für Fragebogen von der Bank bzgl Einkommenssituation

Lesezeichen