+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 33 von 63

Thema: Neue Gespräche

  1. #1
    Zypern-Insider Avatar von tonicek
    Dabei seit
    03/2011
    Ort
    Irgendwo zwischen Mélnik + Prag - CZ
    Alter
    65
    Beiträge
    621
    Danke
    9

    Neue Gespräche

    Guten Tag,

    wie ich gerade in den Nachrichten des Deutschlandfunks hörte, beginnen heute neue Gespräche bezüglich einer Vereinigung der beiden Inselteile.
    Bin mal gespannt, was dabei herauskommt. Vielleicht ringt man sich doch zu einer Wiedervereinigung durch - evtll. zu einer "zypriotischen Förderation" mit separat-autonomen und bis zu einem gewissen Grad unabhängigen Regierungen - bin mal gespannt . . .

    Wünschen würde ich es der Insel.
    Damit endlich auch diese und andere Schilder verschwinden . . .
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. tonicek´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  3. Nach oben    #2
    Zypern-Insider Avatar von CY
    Dabei seit
    05/2005
    Ort
    LCA/LIM
    Alter
    46
    Beiträge
    2.817
    Danke
    21
    jetzt gleich und sofort ist dabei schonmal heraus gekommen, dass man seit Samstag den kleinen weissen "Visum-Zettel" an der 'Grenze' nicht mehr ausfüllen muss....

    http://cyprus-mail.com/2015/05/15/no...oints-reports/

  4. Nach oben    #3
    Zypern-Fan
    Dabei seit
    08/2014
    Ort
    Larnaca / Mazotos
    Beiträge
    30
    Danke
    1
    Ja, in der Tat wurden ja bereits erste Erfolge erzielt.
    Seit Samstag gibt es wohl dieses Blattvisum für den Norden nicht mehr.

    Sorgen macht mir in diesem Zusammenhang nur die Türkei, Erdogan hat bereits sehr deutlich gemacht was er von einem vereinigtem Zypern hält.
    Bezeichnend ist dabei die Doppelmoral.
    Seit Jahren behauptet die Türkei nicht der Besatzer der Zyperntürken sondern der Beschützer zu sein. Wenn diese den Schutz nun aber nicht mehr wollen dann ist das laut Türkei doch irgendwie nicht so einfach möglich.

    Ohne die Türken glaube ich das eine Lösung mit den derzeitigen Präsidenten auf beiden Seiten realistisch wäre.
    Durch die Rolle der Türkei sehe ich den Prozess aber deutlich negativer.

  5. Nach oben    #4
    Zypern-Insider Avatar von Doris D
    Dabei seit
    03/2013
    Alter
    60
    Beiträge
    323
    Danke
    15
    Zitat Zitat von astra Beitrag anzeigen
    Ohne die Türken glaube ich das eine Lösung mit den derzeitigen Präsidenten auf beiden Seiten realistisch wäre.
    Durch die Rolle der Türkei sehe ich den Prozess aber deutlich negativer.
    Ohne die Türkei wird meiner Meinung nach nichts Entscheidendes passieren. Nicht zuletzt wegen des Streits um Gasvorkommen unter dem Meeresboden südlich von Zypern. Außerdem leben inzwischen mehr "importierte" Türken im besetzten Norden, als Einheimische. Da wird Erdogan immer eingreifen wollen.

    Zitat Zitat von CY Beitrag anzeigen
    jetzt gleich und sofort ist dabei schonmal heraus gekommen, dass man seit Samstag den kleinen weissen "Visum-Zettel" an der 'Grenze' nicht mehr ausfüllen muss...
    ... und die griechisch-zyprische Seite hat Einzelheiten und Standorte von alten Minenfelder dem Norden genannt, damit die Minen geräumt werden können. Es bwegt sich also etwas.

  6. Nach oben    #5
    Zypern-Fan
    Dabei seit
    08/2014
    Ort
    Larnaca / Mazotos
    Beiträge
    30
    Danke
    1
    Zitat Zitat von Doris D Beitrag anzeigen
    Ohne die Türkei wird meiner Meinung nach nichts Entscheidendes passieren. Nicht zuletzt wegen des Streits um Gasvorkommen unter dem Meeresboden südlich von Zypern. Außerdem leben inzwischen mehr "importierte" Türken im besetzten Norden, als Einheimische. Da wird Erdogan immer eingreifen wollen.
    Das ist das was ich meine.
    Die Türkei nimmt für sich ein Mitspracherecht in Anspruch welches sie nach meiner Meinung nicht haben.
    Es gibt keine völkerrechtliche Verbindung zwischen der Türkei und Zypern.

  7. Nach oben    #6
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    08/2013
    Beiträge
    298
    Danke
    12
    Warum in die Ferne schweifen wenn das Boese liegt so nah.

    Ich befuerchte ihr habt alle die wirklichen Gegner einer Loesung vergessen:
    die griechischen Zyprioten. Schon vergessen , dass der
    letzte Versuch vor 11 Jahren (Annan Plan) nur und ausschliesslich an denen
    gescheitert ist ? Und das big time mit fast 76% dagegen.
    Und wie uns die Geschichte des Zypernproblems lehrt, wird jeder wie auch
    immer geartete moegliche neue Loesungsvorschlag mit Sicherheit schlechter
    sein als der vorherige ( war bisher auf jeden Fall immer so).

    Und nicht mitgekriegt, dass ein Teil des NO Camps, naemlich die Partei EDEK,
    jetzt sogar die high level agreements von 1977 (die waren seither die
    Grundlage aller Verhandlungen) nicht mehr akzeptiert ???? Die wollen den
    Status quo ante, haben nur vergessen zu sagen welchen(den vor 1974.
    vor 1963 oder gar vor 1960)

    All die von euch genannten Punkte werden auf die eine oder andere Art gewiss
    auch eine Rolle spielen, das wirkliche Problem aber liegt auf der Seite der
    Griechischen Zyprioten. Ein Anastasiades von 2004 haette da vielleicht dran
    ruetteln koennen, aber der von heute ????

  8. Lykos´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  9. Nach oben    #7
    Zypern-Insider Avatar von Doris D
    Dabei seit
    03/2013
    Alter
    60
    Beiträge
    323
    Danke
    15
    @Lykos - die Geschichte des Annan Plans ist eine Geschichte voller Missverständnisse.

    Natürlich mussten die Zypern-Griechen den Plan abgelehnen. Einige Gründe waren:

    • Die Kompensation der Vertriebenen von 1974 wurde als zu gering erechtet.
    • Nur 20 % der Vertriebenen hätten in ihre Herkunftsorte zurückkehren dürfen, während die Vertriebenen der türkischstämmigen Zyprer das Recht auf eine volle Rückkehr gehabt hätten.
    • Die dauerhafte Präsenz von türkischen Armeeeinheiten

    Und was eine mögliche Wiedervereinigung betrifft, würde ich nach der Deutschen Wiederverinigung, und wie schnell sie abgelaufen ist, nichts mehr für unmöglich halten.

  10. Nach oben    #8
    Neu im Zypern-Forum
    Dabei seit
    07/2013
    Ort
    Berlin
    Alter
    35
    Beiträge
    7
    ... ich denke Erdogan würde in der derzeitigen politischen Stimmung zwischen Türkei und EU nicht wollen, dass sich Nordzypern an die EU annähert. Ich könnte mir vorstellen, dass es der türkischen Regierung absolut nicht passt und die Zypernfrage wieder für Ärger auf dem internationalen Parkett sorgt. :/

  11. Nach oben    #9
    Zypern-Insider Avatar von CY
    Dabei seit
    05/2005
    Ort
    LCA/LIM
    Alter
    46
    Beiträge
    2.817
    Danke
    21
    Zitat Zitat von flutterby Beitrag anzeigen
    ... dem internationalen Parkett sorgt. :/
    Was inzwischen die Nase gestrichen voll hat von dieser kleinen popeligen Insel mit ihrem RIESENproblem und der am längsten laufenden UN-Mission (plus dazugehörigen Kosten) der UN-Geschichte.....
    So jedenfalls mein Eindruck.

    Es gibt Dutzende von Konflikten, wo UN-Ressourcen besser genutzt und notwendiger wären.

  12. Nach oben    #10
    Zypern-Insider Avatar von Doris D
    Dabei seit
    03/2013
    Alter
    60
    Beiträge
    323
    Danke
    15
    Zitat Zitat von CY Beitrag anzeigen
    Was inzwischen die Nase gestrichen voll hat von dieser kleinen popeligen Insel mit ihrem RIESENproblem und der am längsten laufenden UN-Mission (plus dazugehörigen Kosten) der UN-Geschichte.....
    So jedenfalls mein Eindruck.
    Die UN Mission zur Überwachung des Waffenstillstands zwischen Palästina und Israel läuft länger - seit 1948.

  13. Nach oben    #11
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    08/2013
    Beiträge
    298
    Danke
    12
    Zitat Zitat von Doris D Beitrag anzeigen
    ... die Geschichte des Annan Plans ist eine Geschichte voller Missverständnisse. ...
    Also das muesstest Du mir aber schon mal naeher erklaeren, Doris D. Davon habe ich
    damals garnichts mitbekommen. Bist Du sicher wir reden ueber Zypern und den Annan
    Plan ????

    Und was die daeuerhafte Praesenz von tuerkischen Armeeeinheiten anbelangt :
    willst Du mich auf den Arm nehmen ? Das war ein symbolisches Kontingent von
    etwa 900 Mann (aus Griechenland sollten es rund 600 Mann sein) !!!

    Zum Rest will ich mich erst garnicht aeussern.

    Ob der Plan nun abglehnt werden MUSSTE (dann aber bitte schoen mit den richtigen
    Argumenten) oder nicht : eine solche Gelegenheit wie 2004 wird es fuer die
    Griechischhen Zyprioten mit Sicherheit nie wieder geben, ein naechstes Referendum
    muesste also Deiner Logik zu Folge scheitern. Da helfen auch die Deutschlandvergleiche
    nix.

    Und allgemein: hoert doch mal mit Erdogan auf. Der urspruenliche Annan Plan war doch
    schon so gut wie beerdigt und ist erst nachdem Erdogan an die Macht kam wiederbelebt
    worden.

  14. Nach oben    #12
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    08/2013
    Beiträge
    298
    Danke
    12
    @CY : Und hier die EU im Besonderen. Die haben mit Sicherheit nicht vergessen wie
    sich Zypern 2004 in die EU geschummelt hat.

  15. Nach oben    #13
    Neu im Zypern-Forum Avatar von Zander
    Dabei seit
    06/2014
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    13
    Danke
    2
    Ich kann Lykos nur aus vollem Herzen zustimmen.
    Wenn hier gesagt wird, dass die Türkei kein Mitspracherecht aus ethnischen Gründen habe, so kann ich ich nur hinzufügen, man sollte sich mal mit der Zeit (1963) zur Unabhänigkeit Zyperns von England und davor befassen.
    Drei Länder wurden als Garantiemächte für die Unabhänigkeit Zyperns benannt: Griechenland, England und die Türkei.
    Schon kurz nach der Unbahänigkeit (1963) waren griechisch-zyprische Bestrebungen im Gange die Insel Griechenland einzuverleiben, was letztlich im August 1974 nach den Vorkommnissen vom Juni/Juli 1974 verhindert wurde. Die Türkei intervenierte als einzige Garantiemacht für den Bestand der Unabhänigkeit Zyperns und dem Schutz der türkisch-zyprischen Minderheit. England steckte den Kopf auf seinen verbliebenen Basen in den Sand und Griechenland beschimpfte die Türkei als Aggressor und bis heute als Besetzer.

    Wir werden sehen was die Zukunft bringt. Erinnerung ist wichtig, aber der Blick nach vorn bringt erst eine Änderung.
    Zum Wohle Zyperns hoffe ich, dass die beiden Volksgruppen den richtigen Weg finden werden.

  16. Nach oben    #14
    Zypern-Fan
    Dabei seit
    08/2014
    Ort
    Larnaca / Mazotos
    Beiträge
    30
    Danke
    1
    Zitat Zitat von Zander Beitrag anzeigen
    Die Türkei intervenierte als einzige Garantiemacht für den Bestand der Unabhänigkeit Zyperns und dem Schutz der türkisch-zyprischen Minderheit.
    Das ist aber leider nur die halbe Wahrheit.
    Richtig ist, dass die Türkei nach dem Garantievertrag von 1959 berechtigt war die Anschlussbemühungen der gr. Zyprioten an Griechenland zu verhindern.
    Richtig ist aber auch, dass der 2. Teil dieser militärischen Aktion, nämlich die dauerhafte Besetzung des Nordens, völkerechtlich illegal war und bis heute ist.
    Dies lässt sich nicht mehr mit dem Garantievertrag legitimieren wofür es dann auch entsprechende UN Resolutionen gab.
    Auch der europ. Gerichtshhof für Menschenrechte hat die Türkei daher 2014 zu Strafzahlungen verurteilt.

    Es ist also legitim gewesen durch militärisches Eingreifen die Unabhängigkeit Zyperns zu sichern-
    Als diese Ende 1974 wieder hergestellt war hätte jedoch nach dem Garantievertrag der sofortige Abzug der Truppen erfolgen müssen.
    Das ist bis heute nicht geschehen.

    Und noch absurder ist es ja nun heute wo die Türkei den türk. Zyprioten erklären möchte was gut für sie sei und was nicht. Atinci spricht von Partnerschaft auf Augenhöhe mit der Türkei, Erdogan rügt ihn dafür öffentlich und sieht es eher wie eine Mutter-Kind Beziehung.

    Die Türkei ist vom ursprünglich legalen Beschützer zum illegalen Besatzer geworden.
    Und das nun schon seit mehr als 30 Jahren...

  17. Nach oben    #15
    Zypern-Insider Avatar von Doris D
    Dabei seit
    03/2013
    Alter
    60
    Beiträge
    323
    Danke
    15
    Zitat Zitat von Zander Beitrag anzeigen
    Wir werden sehen was die Zukunft bringt. Erinnerung ist wichtig, aber der Blick nach vorn bringt erst eine Änderung. Zum Wohle Zyperns hoffe ich, dass die beiden Volksgruppen den richtigen Weg finden werden.
    Diesem Teil des Beitrages kann ich zustimmen.

    Seit 1570 leben die Zyperntürken mit der griechischen, christlichen Mehrheitsbevölkerung Zyperns zusammen. Und das vor allem mit Respekt gegenüber der Religion des anderen. Aber Zypern liegt zu nahe am Nahen Osten, dort zählen andere Interessen und vor allem geopolitische Erwägungen.

  18. Doris D´s Beitrag erhielt Dank und/oder Zustimmung von:


  19. Nach oben    #16
    Neu im Zypern-Forum Avatar von Zander
    Dabei seit
    06/2014
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    13
    Danke
    2
    astra ich gebe Dir recht mit dem was sich nach 1974 ereignet hat. Das mittlerweile die türkisch-zyprische Bevölkerung in "ihrem Land" eine Minderheit ist, ist auch keine Neuigkeit. Dennoch muss man Politiker wie Talat und nun Akinci bewundern, dass sie so öffent-
    lich gegen die Vorstellungen "Pascha Erdogans" ge/äußer(t)n und ge/handel(t)n (hat).
    Deshalb verweise ich auf meinen vorigen Schluss.
    Weiter möchte ich nicht auf diese brisante Thematik eingehen, da wir als Aussenstehende die tiefergehenden Gefühle der griechisch/türkischen Zyprer eh nicht verstehen und trotzdem beide Seiten dieses Landes lieben.

  20. Nach oben    #17
    Zypern-Fan
    Dabei seit
    03/2013
    Ort
    Tirol
    Alter
    53
    Beiträge
    204
    Danke
    2
    lebhafte Diskussion hier, wobei ich mich aus der Politik grundsätzlich heraus halte. Ich bin nur Gast und solange die Zyprioten nicht alleine darüber entscheiden können sondern andere Mächte das Sagen haben, kann das nichts werden.

    Grundsätzlich muß eine Wiedervereinigung nicht automatisch in eine gute Zukunft führen. Es kommt auch den Inhalt eines Vertrages an, ober er keinen bevorteilt und ob sich daran gehalten wird. Für mich als Gast auf dieser Insel würde sich im Grunde nichts ändern, ob geteilt oder nicht. Wegen fehlender Kenntnis vertiefe ich mich nicht weiter in dieses Thema.

  21. Nach oben    #18
    Zypern-Insider Avatar von CY
    Dabei seit
    05/2005
    Ort
    LCA/LIM
    Alter
    46
    Beiträge
    2.817
    Danke
    21
    Zitat Zitat von Doris D Beitrag anzeigen
    Die UN Mission zur Überwachung des Waffenstillstands zwischen Palästina und Israel läuft länger - seit 1948.
    Stimmt. Hatte mich da wohl an "europäisch" erinnert bzw. das vergessen.
    Allerdings sind die beiden älteren Missionen Indien/Pakistan und Israel/Palästina noch immer sinn- und wirkungsvoll, was ich hier nicht so unbedingt unterschreiben würde.
    Anyway, "das ist ein weites Feld"....

  22. Nach oben    #19
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    08/2013
    Beiträge
    298
    Danke
    12
    Genau das hier stand hinter meinem Post #6 :
    http://cyprus-mail.com/2015/05/24/a-referendum-rerun/
    Kann man wolhl nur verstehen wenn man es selbst erlebt hat. Und ich
    hab's erlebt.

    Und das es in dieser Richtung schon wieder anfaengt (obwohl die Gespraeche
    noch nicht einmal begonnen haben) kann man auch aus diesem Kommentar
    sehen :
    http://cyprus-mail.com/2015/05/24/cy...ith-visa-lies/

  23. Nach oben    #20
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    08/2013
    Beiträge
    298
    Danke
    12
    Und eine Beschreibung der augenblicklichen Situation und was daraus
    resultieren kann (oder auch nicht) ist hier :
    http://cyprus-mail.com/2015/05/24/hi...-any-optimism/

    Klarer geht's wohl nicht.

  24. Nach oben    #21
    Zypern-Insider Avatar von CY
    Dabei seit
    05/2005
    Ort
    LCA/LIM
    Alter
    46
    Beiträge
    2.817
    Danke
    21
    Genau Lykos - so sehe ich das auch.
    Die Cyprus Mail hat schon immer kein Blatt vor den Mund genommen und die Sachen beim Namen genannt.

    Ich denke lieber positiv und bleibe (erstmal) Optimist, dass es diesmal wirklich was wird.....
    Mir scheint die Stimmung im Lande auch diesmal etwas anders/besser/positiver zu sein.

  25. Nach oben    #22
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    08/2013
    Beiträge
    298
    Danke
    12
    Es gab ja schon die eine oder andere Neuigkeit hier, aber die hier hat mich wirklich ueberrascht :

    http://cyprus-mail.com/2015/10/14/de...ynia-crossing/

    Und das war garnicht so sehr die Tatsache, dass man sich geeinigt hat, sondern WIE : das tuerkische Armee Camp wird verlegt ! So langsam glaube selbst ich, der unglaeubige Thomas, das die was hinkriegen koennen. Ob ich mir das wuensche ? Weiss ich nicht, ich bin zu skeptisch.

  26. Nach oben    #23
    Zypern-Insider Avatar von Doris D
    Dabei seit
    03/2013
    Alter
    60
    Beiträge
    323
    Danke
    15
    Dazu passt auch das

    The process of transition from the Turkish lira to the euro has begun in Cyprus occupied territories, Turkish Cypriot leader Mustafa Akinci told NTV television network on Monday.

    http://in-cyprus.com/euro-to-replace...ccupied-areas/

  27. Nach oben    #24
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    08/2013
    Beiträge
    298
    Danke
    12
    Na ja, Doris D, das kann man nicht unbedingt auf die gleiche Stufe stellen Ist ja nicht so als wenn der Norden sich entschieden haette, den Euro einzufuehren. Ist nix weiter als ein weiteres technisches Komitee fuer die Vorbereitung von was waere wenn. Davon gibts etliche.

  28. Nach oben    #25
    Zypern-Fan
    Dabei seit
    03/2013
    Ort
    Tirol
    Alter
    53
    Beiträge
    204
    Danke
    2
    gerade entdeckt:

    "EU-Erweiterungskommissar Johannes Hahn erwartet, dass Zypern einer Annäherung nicht länger im Wege steht. "Ich schließe nicht aus, dass die Parteien in der Zypernfrage relativ bald zu einer Einigung kommen", sagte Hahn."

    hier im Artikel: EU will schnellen Beitritt der Türkei http://www.mmnews.de/index.php/politik/56414-eu-turkei

  29. Nach oben    #26
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    08/2013
    Beiträge
    298
    Danke
    12
    Also ich seh' da nix was irgendwie mit den mit den Gespraechen zur Loesung des ' TO KYPRIAKO' zu tun haette. Ist aber auch egal, allein die Wortwahl 'Ich schliesse nicht aus ...' und ' ...relativ bald ...' sagt alles ueber dieses Statement. Und gemeint sind sowieso damit lediglich die zypriotischen Einsprueche gegen die Oeffnung bestimmter Chapter in den Beitrittsverhandlungen der EU mit der Tuerkei. Die Tuerkei verhandelt nicht mit Zypern, sie erkennt uns garnicht an.

  30. Nach oben    #27
    Zypern-Fan
    Dabei seit
    03/2013
    Ort
    Tirol
    Alter
    53
    Beiträge
    204
    Danke
    2
    das mag ja alles sein, aber den Beitrag verstehe ich so, dass die EU auf einmal die Türkei schnell in die EU einbinden will. Das hat zwangsläufig die Lösung des "Zypernproblems" zur Folge, sozusagen als Nebeneffekt.

    Aus deinem letzten Satz (die Türkei erkennt "uns gar nicht an") schließe ich dass Du zypriotischer Staatsbürger bist. Dann käme es natürlich auch noch darauf an, wie Du bzw. Deine Landsleute im Falle einer Wiedervereinigung abstimmen.

  31. Nach oben    #28
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    08/2013
    Beiträge
    298
    Danke
    12
    Ich habe mir lange ueberlegt, ob ich diesen thread mal wieder ein bischen beleben sollte. Aber die Entwicklung wg 'To Kypriako' rechtfertigt das wohl. Und da hier ansonsten sowieso nix mehr los ist koennte das ja auch fuer ein bischen Traffic sorgen.
    Also, um anzufangen nano : nein, ich habe keine zypriotische Staatsbuergerschaft, aber ich weiss wovon ich spreche. Ich kenne Zypern mehr als mein halbes Leben lang und lebe hier seit vielen Jahren mit dem zypriotischen Teil meiner Familie. Hier ist mein zu Hause, hier waehle ich (sofern ich darf. Ich glaube ich hatte schon mal irgendwo erwaehnt dass ich das Wahlbuch mit der Nummer 1 und vielen Nullen davor habe) also was sollte ich sonst ausser 'uns' sagen ??? Was Zypern passiert passiert auch mir und meiner Familie hier.
    Die sind hier gerade dabei ihre letzte Chance zu verzocken, mit der freundlichen Unterstuetzung der Stiefmutter Griechenland (von mother Russia will ich erst garnicht reden). Jetzt mischt sich auch noch der Praesident unseres Supreme Court ein (Supreme Court = Mischung aus BGH und Verfassungsgericht. Entscheidet von Fall zu Fall in welcher Eigenschaft er eigentlich sitzt.) Kleine Anmerkung am Rande : Dieser augenblickliche Supreme Court ist wirklich eine Schande :
    http://cyprus-mail.com/2016/07/18/pr...nce-reduction/
    http://cyprus-mail.com/2016/11/25/vi...es-outrageous/
    Koennen die das noch irgendwie zurechtbiegen ? Ich weiss nicht. Und ich weiss auch nicht ob ich mir das wuenschen
    sollte. Mittlerweile bin ich wirklich besorgt wenn die
    a) zu einen Deal Kommen und
    b) den auch noch in einem Referendum bestaetigen.
    Ich bin eigentlich froh, dass ich da nicht mitstimmen darf !!! Aber was ich mache wenn es wirklich dazu kommt weiss ich noch nicht. Das war im uebriegen von Anfang an die Strategie : zumindest einer von uns muss einen nicht zypriotischen Pass haben.
    So und jetzt koennt ihr alle auf mich reinhauen !

  32. Nach oben    #29
    Zypern-Insider Avatar von Kate
    Dabei seit
    05/2013
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    368
    Danke
    20
    Zitat Zitat von Lykos Beitrag anzeigen
    ....... Dieser augenblickliche Supreme Court ist wirklich eine Schande :
    Volle Zustimmung! Gut, dass in DE seit dem 10.11.2016 das "neue"/modifizierte Sexualstrafrecht in Kraft getreten ist. Mal sehen, wie es sich in der Praxis bewähren wird.

  33. Nach oben    #30
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    08/2013
    Beiträge
    298
    Danke
    12
    Ungluecklicherweise, Kate, ist das hier nicht eine Sache welches Gesetz wir haben, sondern was unsere werten Herrn Richter damit veranstallten (oder sollte ich besser sagen : verunstallten ?). Wir haben hier wahrlich genug Justizskandale,
    wuerde einfach zu weit fuehren die hier alle anzufuehren. Vielleicht einer als vor Jahren 2 Studenten brutal von der Polizei verpruegelt wurden , am Ende waren es bis zu 14 Polizeibeamte der verschiedensten Couleur am Tatort und KEINER hat was getan. Der Skandal am Ende war das alle freigesprochen wurden (in erster Instanz) TROTZ eines 45 minuetigem Videos als Beweis. Da bin sogar ich zum ersten Mal seit 1968 wieder auf die Strasse gegangen und war dabei als den Richtern Bananen ueberreicht wurden.

    Unser Supreme Court ist offensichtlich total neben der Spur im Augenblick:
    http://cyprus-mail.com/2016/11/30/vi...er-echr-judge/
    Die haben wohl wirklich nix besseres zu tun im Augenblick obwohl es da soviel gaebe ...
    Sorry, off topic, but ...

  34. Nach oben    #31
    Zypern-Insider Avatar von Kate
    Dabei seit
    05/2013
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    368
    Danke
    20
    na, dann passt das ja:

    "Die bloße Mahnung an die Richter, nach bestem Wissen und Gewissen zu urteilen, genügt nicht. Es müßten auch Vorschriften erlassen werden, wie klein das Wissen und wie groß das Gewissen sein darf."

    Karl Kraus
    (1874 - 1936), österreichischer Schriftsteller, Publizist, Satiriker, Lyriker, Aphoristiker und Dramatiker


    Das Richter-Problem ist also schon länger bekannt und nicht nur in Zypern.

  35. Nach oben    #32
    Zypern-Insider Avatar von CY
    Dabei seit
    05/2005
    Ort
    LCA/LIM
    Alter
    46
    Beiträge
    2.817
    Danke
    21
    Mich wundert gar nicht, dass die Verhandlungen mal wieder gescheitert sind.
    Schlauerweise lässt man auch immer das komplizierteste Thema bis zum Schluss.
    Finge man damit an und einigt sich dann nicht, könnte man gleich wieder aufhören. Hätte man die Zeit für alles andere gespart.

    Und wie sich alle Parteien immer einmischen und sich in ihrer Profilierungssucht beschweren dass der Präsident Ihnen keine Infos gibt. Nee, kann er ja auch nicht, weil dann sofort alles in die Öffentlichkeit dringt, bevor es überhaupt spruchreif ist.

    Selbst wenn sich auf politischer Ebene geeinigt wird, sehe ich noch nicht, dass das Referendum im Süden positiv ausgehen würde. Gar nicht mal aus inhaltlichen Gründen, sondern aus Angst vor Veränderung, vor dem Unbekannten.
    Den meisten geht es ganz gut im Status Quo.
    Was ich so von meinen Kollegen höre - den meisten wärs lieber es tut sich nix.
    Dass es für alle Seiten teuer werden kann haben wir ja in DE gesehen.

  36. Nach oben    #33
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    08/2013
    Beiträge
    298
    Danke
    12
    Cy, ich stimme Dir zu. Ausser mit dem ersten Absatz, ich glaube mal - soweit ic mich an mein 'frueheres Leben' erinnern kann - das das allgemein anerkannte Strategie bei Verhandlungen jeglicher Art ist (Trump natuerlich ausgenommen).

    Ansonsten ist das das Du schreibst wohl wirklich so. Die schreien zwar bei jeder moeglichen (und unmoeglchen Gelegenheit 'then ksechno', aber wenns dann mal heisst Butter bei die Fische dann ziehen sie den Schwanz ein. Die haben sich sehr wohlig eingerichtet im Status Quo. Und schon wieder nur von Zwoelf bis Mittag gedacht : denn dieser Status wird sich unendlich halten lassen , und dann ist endgueltig Ende der Fahnenstange. Und dann bezahlen sie mal wieder, wie bei Makarios, Kyprianoy und Pappadopoulos. In meinem Bekanntenkreis richten sich Leute schon darauf und draengen ihre Kinder, nicht nur im Ausland zu studieren sonern sich auch ernsthaft damit zu beschaeftigen auch da eine Existenz aufzubauen.

    Das es teuer wird steht ausser Frage. Fragt sich nur wer bezahlt. Und da denken natuerlich alle wieder auschliesslich an ihre doch so verhassten WESTLICHEN Partner US of A, Brirannien, EU. Auf die Idee mal Mutter Russland mit ihrem doch so prinzipiengestreuen Stand wg Zypern zu fragen kommt keiner.

+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Der neue Sauftourismus
    Von WoCle im Forum News & Allgemeines zu Zypern
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 27.05.2008, 12:33
  2. Die Neue
    Von Helga im Forum Wandern & Sehenswürdigkeiten auf Zypern
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.07.2006, 22:10
  3. Ich bin der Neue
    Von Steffen im Forum News & Allgemeines zu Zypern
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.10.2005, 10:51
  4. Neue Übergänge
    Von im Forum Wandern & Sehenswürdigkeiten auf Zypern
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.06.2005, 18:52

Lesezeichen für Neue Gespräche

Lesezeichen