+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 21 von 21

Thema: Unternehmenssteuer & Einkommensteuer!?

  1. #1
    Neu im Zypern-Forum
    Dabei seit
    08/2014
    Beiträge
    2

    Unternehmenssteuer & Einkommensteuer!?

    Guten Tag,
    also ich verstehe es einfach nicht. Entweder ist es soo Komplex oder ich stelle es mir Komplexer vor als es ist.

    Und zwar beträgt die Unternehmenssteuer in Zypern momentan 12,5%
    Definition Oberbergriff Unternehmenssteuer:
    "Unternehmensbesteuerung bezeichnet die Gesamtheit der Steuern, denen Unternehmen unterliegen. Wesentliche Steuerarten: Einkommensteuer, Körperschaftsteuer, Gewerbesteuer, Solidaritätszuschlag"

    Ok. Nun das
    Jahreseinkommen: --- Steuersatz:

    bis zu 19.500 € --- 0%
    19.501 € - 28.000 € --- 20%
    28.001 € - 36.300 € --- 25%
    36.301 € - 60.000 € --- 30%
    60.001 € und mehr --- 35%

    Das ist es, was mir schon seit paar Tagen Kopfzerbrechen bereitet
    Also zB. Ich lebe jetzt in Germany bin Selbständig (Internetdienstleistung) und ich möchte meiner kompletten Steuerpflicht in Deutschland entfliehen. Wohnsitz wird nach Zypern verlagert wo ich auch Gewebe für die Internetdienstleistung anmelde/arbeite.
    Und verdiene sagen wir mal 70.000€ Brutto (60.000 Netto) .. was zahle ich dann für einen Steuersatz?! Diese 12,5 % oder diese progressiven Steuersätze ?! Oder Betreffen diese "nur" Arbeitnehmer?!

    Und bevor es kommt... Ja ich habe einen Termin mit einem Steuerberater aber erst in 2 Wochen, diese Frage lässt mich einfach nicht in Ruhe und kann nicht aufhören darüber nachzudenken . Hoffe ihr könnt mir das kurz und Klar sagen damit ich wieder ruhig schlafen kann

  2. Nach oben    #2
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    08/2013
    Beiträge
    299
    Danke
    12
    Ich bin zwar kein Steuerexperte, aber hier meine 2 Cent :
    die von Dir angefuehrte Tabelle gibt die Steuersaetze fuer natuerliche Personen an (Phorologia Physikon Prosopon). Die Koerperschaftssteuer von 12,5 % gilt fuer juristische Personen (Phorologia Nomikon Prosopon).

  3. Nach oben    #3
    Zypern-Fan
    Dabei seit
    03/2013
    Ort
    Tirol
    Alter
    53
    Beiträge
    203
    Danke
    2
    @WIZ, bin auch kein Steuerberater und deshalb unter Vorbehalt und ohne Gewähr, aber die Flatrate scheint für Selbständige, die Staffelung für Angestellte etc.

  4. Nach oben    #4
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    08/2013
    Beiträge
    299
    Danke
    12
    Stimmt so nicht, nano. Es ist genauso wie ich das beschrieben habe. War glaube ich vor 25 Jahren in Deutschland
    genau so. Hier kriegt man mal einen Einblick in die Steuersituation in Zypern fuer 2014 :
    http://www.pwc.com.cy/en/publication...-figures.jhtml

  5. Nach oben    #5
    Zypern-Fan
    Dabei seit
    03/2013
    Ort
    Tirol
    Alter
    53
    Beiträge
    203
    Danke
    2
    Lycos, bin mit dem Thema nicht so betraut, habe aber schon von einem einheimischen Gewerbetreibenden dort gehört, er würde die Flattax zahlen, die von 10 auf 12,5 erhöht wurde, außerdem noch eine Zusatzsumme (ca. 500 €?) vorüber er sich wegen der Krise damals aufgeregt hatte. Er hatte jedenfalls eine LTD ähnlich einer GmbH. In Deutschland zahlen Selbständige die normale Einkommensteuer, deswegen kann es sein, dass man in Zypern auch darunter fallen könnte, wenn man keine LTD angemeldet hat. Nur so aus meinem Bauch heraus ;-)

  6. Nach oben    #6
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    08/2013
    Beiträge
    299
    Danke
    12
    Ja, nano, wie Du selbst gesagt hast : er hat eine GESELLSCHAFT (= juristische Person), und DIE
    zahlt die Flatrate. Aber ganz so ungeschoren kommt er auch nicht davon wenn er ein Gehalt
    bezieht und/oder Dividenden. Das muss er dann natuerlich als natuerliche Person versteuern.
    Ich will mich da aber nicht tiefer reinhaengen, dafuer gibt es Experten. Und ausserdem : wenn
    jemand Steueroptimierung betreiben will dann soll er gefaelligst auch seine Hausaufgaben machen.

  7. Nach oben    #7
    Zypern-Insider Avatar von CY
    Dabei seit
    05/2005
    Ort
    LCA/LIM
    Alter
    46
    Beiträge
    2.814
    Danke
    21
    also mit Unternehmenssteuern kenne ich mich nicht aus.
    Die progressive Tabelle oben gilt auf jeden Fall für Angestellte.
    Die 19.500 sind ein Freibetrag, keine Freigrenze; will sagen, die sind immer steuerfrei.
    Demnach würde es bei 70.000 so aussehen:

    19.500 steuerfrei
    8.500 zu 20%
    8.300 zu 25%
    23.700 zu 30%
    10.000 zu 50%
    Summe: 70.000

  8. Nach oben    #8
    Neu im Zypern-Forum
    Dabei seit
    08/2014
    Beiträge
    2
    Ok danke für die Antworten,
    falls Interesse besteht kann ich dann auf diese Frage eine Antwort nach meinem Steuerberater besuch hier veröffentlichen.
    Grüße
    PS: Weitere Antworten sind natürlich erwünscht falls jemand diese hat

  9. Nach oben    #9
    Zypern-Fan
    Dabei seit
    01/2011
    Ort
    Limassol
    Alter
    61
    Beiträge
    161
    Wenn er für seine Tätigkeit eine Firma gründet (sprich Ltd.), dann zahlt diese für ihr Einkommen 12,5% Corporate Tax. Zusätzlich ca. 350 € pro Jahr für so eine Art Anwesenheitssteuer (Damit filtern sie die inaktiven Firman raus, die werden nämlich gelöscht, wenn nicht bezahlt wird.)

    Die Dividenden aus der Ltd. (ebenso auch seine Gewinne, wenn er ohne Ltd. arbeitet) versteuert er nach der Tabelle oben. Bei einem Gewinn von 60.000 also entsprechend der Rechnung von CY.

    lg
    Ludwig

  10. Nach oben    #10
    Zypern-Insider Avatar von averygoodfriend
    Dabei seit
    07/2009
    Ort
    Zypern
    Alter
    44
    Beiträge
    447
    Danke
    1

    Deemed Distribution nicht veressen

    Ludwig hat es sehr gut beschrieben. Allerdings sollte man noch die unterstellte Ausschüttung nicht vergessen. Denn auf alles was Du Dir auszahlst aus der Ltd. muss ja noch die "Wehrsteuer" bezahlt werden in Höhe von 15%. Jetzt sagt das schlaue Kerlchen. Lass ich doch alles in der Firma. Geht aber nicht, weil im Wege der "Deemed Distribution" schlicht nach zwei Jahren angenommen wird, dass Du Dir es ausgezahlt hast. Natürlich kann man Ausgaben steuern und gestalten, aber am Ende sollte man im Kopf 12,5% plus 15% = 27,5% rechnen. (Das variiert natürlich je nach dem was Du an Ausgaben noch machst.) Aber das was Du Cash aus der Firma nimmst ist so zu sehen. Was ja immer noch ein guter Satz ist im Vergleich zu anderen Länder bezogen auf die Steuer über ein Unternehmen auf die pivate Ebene. Aber das sollte schon ehrlich dazu sagen. Das lassen auch immer geren Gründungsanwält weg, wenn es darum geht mal schnell eine Limited zu gründen. Mit den 27,5% ist dann auch klar, dass es eine Umsatzgröße gibt, ab der sich die LTD überhaupt lohnt. Denn man kann sich auch als Privatperons eine Umsatzsteuer und andere Dinge holen um als Freischaffender zu arbeiten. Die LTD lohnt sich meiner Meinung nach nur für Umsätze jenseits der 80.000€ bis 100.000€ richtig. Neben den 27,5% darf man ja aauch nicht die Verwaltungskosten vergessen. Die je nach Beratung sich auch hübsch summieren können. Immer noch billiger als eine Deutsche GmbH aber es macht nur ab bestimmten Umsätzen und Gewinnen wirklich Sinn.

  11. Nach oben    #11
    Zypern-Fan
    Dabei seit
    01/2011
    Ort
    Limassol
    Alter
    61
    Beiträge
    161
    Huh, da musste ich erst mal googlen, weil deemed Distribution habe ich überhaupt noch nie gehört. Es gibt deemed distribution, und ich weiss nichts darüber weil, wenn wie bei uns, die ultimatite beneficials nicht in Zypern sind, wird das nicjt angewendet.

    Insofern hat Christoph natürlich Recht. Da gibt es doch auch noch so einen Defense Tax, oder ist das dasselbe?

  12. Nach oben    #12
    Zypern-Insider Avatar von averygoodfriend
    Dabei seit
    07/2009
    Ort
    Zypern
    Alter
    44
    Beiträge
    447
    Danke
    1
    Richtig Ludwig. Das ist die Defense tax und natürlich fällt die nur an, wenn man in Zypern lebt und auch vor Ort versteuert. Ansonsten sind die Dividenden dann mit den Steuersätzen zu versteuern, wo man lebt. Ich habe das nur so deutlich geschrieben, weil ich inzwischen einige Personen kommen und gehen sehen habe. Und im überwiegenden Fall wurde über die Tatsache nie aufgeklärt. Wenn man nach Zypern gehen will und eine LTD machen will finde ich es wichtig das zu wissen :-)

  13. Nach oben    #13
    Neu im Zypern-Forum
    Dabei seit
    08/2015
    Beiträge
    3

    Ist das tatsächlich so ???

    Hallo allerseits :-)

    Das stellt doch sehr die Werbebotschaften der Gründungsagenturen für Zypern für mich in Frage, die pauschal mit "günstigen Steuern" werben.

    Denn, nehmen wir einmal an, eine Zypern Ltd soll als Sparbüchse fungieren und die Unternehmensgewinne möglichst "günstig" aufsaugen, dann ist die entrichtete ( Unternehmens ! ) Steuer nach zwei Jahren "Zwangsausschüttung" 12,5% plus 15% = 27,5% . Dies entspricht etwa der deutschen Körperschaftssteuer von 15% + einer angenommenen Gewerbesteuer von etwa auch noch einmal 15% ( abhängig vom Hebesatz der Gemeinde ).

    Wenn dann auch noch die Kosten für Beratung, Gründung und Unterhaltung ( geschweige denn der Zeit für all die Überlegungen um hier "Verrenkungen" anzustellen ) hinzuziehe, da sehe ich aufgrund der 2,5-5% Differenz kaum einen Vorteil bei 100KEuro Gewinn.

    Oder habe ich da evt. etwas falsch verstanden ?

  14. Nach oben    #14
    Neu im Zypern-Forum
    Dabei seit
    08/2015
    Beiträge
    3

    Ist das tatsächlich so ???

    Hallo allerseits :-)

    Das stellt doch sehr die Werbebotschaften der Gründungsagenturen für Zypern für mich in Frage, die pauschal mit "günstigen Steuern" werben.

    Denn, nehmen wir einmal an, eine Zypern Ltd soll als Sparbüchse fungieren und die Unternehmensgewinne möglichst "günstig" aufsaugen, dann ist die entrichtete ( Unternehmens ! ) Steuer nach zwei Jahren "Zwangsausschüttung" 12,5% plus 15% = 27,5% . Dies entspricht etwa der deutschen Körperschaftssteuer von 15% + einer angenommenen Gewerbesteuer von etwa auch noch einmal 15% ( abhängig vom Hebesatz der Gemeinde ).

    Wenn dann auch noch die Kosten für Beratung, Gründung und Unterhaltung ( geschweige denn der Zeit für all die Überlegungen um hier "Verrenkungen" anzustellen ) hinzuziehe, da sehe ich aufgrund der 2,5-5% Differenz kaum einen Vorteil bei 100KEuro Gewinn.

    Oder habe ich da evt. etwas falsch verstanden ?

  15. Nach oben    #15
    Zypern-Fan
    Dabei seit
    01/2011
    Ort
    Limassol
    Alter
    61
    Beiträge
    161
    Christoph bezog sich in seinem Post auf Personen, die in Zypern leben. Wenn Du aus Deutschland eine Ltd. gründest, die als Sparbüchse dienen soll, musst Du nichts ausschütten und auch die Defense Tax fällt nicht an. Es bleibt also bei 12,5% Körperschaftssteuer und es gibt keine Gewerbesteuer etc. Vorteile sehe ich auch in der einfacheren Behandlung von Kosten wie Bewirtungen, Reisespesen etc. Das Finanzamt schaut einem hier nicht so sehr über die Schulter.

    Für Schiffsregistrierungen gibtes weitere Vorteile und Gewinne aus der Verwertung von geistigem Eigentum werden deutlich günstiger besteuert. ISt im Detail aber zu kompliziert für den Post hier.

    Zypern hat im Juli sein Steuerkonzept moch einmal versüßt. Man kann ab Beginn 2015 einen virtuellen Zins abziehen für das Stammkapital der Ltd. Der Zins entspricht (vereinfacht) dem 10-Jahres Bond der zypriotischen Regierung + 4%. Ich hab mir das mal ausgerechnet und kam auf über 11%. Anders ausgedrückt, bis zu einer Kapitalrendite von 11% zahlt man überhaupt keine Steuern. Sowas ähnliches gibt es (bei niedrigeren Sätzen) bloß noch in Belgien.

    Dennoch ist natürlich der Nutzen jedes Steuermodells abhängig von der Dimension der Gewinne. Wenn Du 50k Geiwnn im Jahr machst, wird das nicht rentabel sein. Gründungskosten, Betriebskosten und Steuerberatung fressen die Ersparnis auf. Zu beachten ist auch, dass die Anforderungen an "Briefkastenfirmen" gestiegen sind: Substanz ist das aktuelle Schlagwort. Anders ausgedrückt, man muss ein Büro mieten, möglichst eine (Teilzeit-)Sekretärin anstellen und öfter mal nach Zypern kommen, um hier seine unternehmerischen Entscheidungen zu treffen. Es braucht eine stimmige Story.

    Ich hab mich mit der Thematik näher beschäftigt, weil wir selber eine Holding haben, die Aktivitäten entwickeln muss. Wir sind gerade dabei, ein Büro zu mieten und eine Sekretärin einzustellen und tatsächlich in Zypern ein neues Business zu starten. Details hier: (ohne www) royce-office .com. Ich hab absichtlich keinen Link gepostet, weil die Website noch in Arbeit ist und nicht offiziell publiziert. Aber das Angebot unserer neuen Firma wird genau das, was aktuell gebraucht wird: Substanz für Ltds.

  16. Nach oben    #16
    Neu im Zypern-Forum
    Dabei seit
    08/2015
    Beiträge
    3

    Da sind wir beim Thema...

    ..genau darum geht es mir: Zypern Ltd als zusätzliche Körperschaft und Holding zur deutschen GmbH zur Verwertung von Lizenzrechten (2,5% vs. 12,5%). Es ist anscheinend nicht das Thema dieses Threads , in dem es um Steuerfragen im privaten Bereich für in Zypern ansässige Menschen geht.

    Und es geht nicht um eine "briefkastenfirma" ohne Substanz, es geht um etwas "reales" wenn auch minimal - doch was meiner Meinung nach wirklich fehlt ist neben der Beschaffung von "Shared Office space mit/ohne Services" ala Regus etc. das Angebot aus einer Hand, d.h. Planung mit einem Steuerberater für internationales Steuerrecht, Rechtsanwalt für die rechtssichere Ausgestaltung der Strukture und eben die Beschaffung der Substanz - aber erst mal gutes Gelingen für Ryce, das ist sicherlich ein wichtiger Baustein in all diesen Überlegungen.

    Ich bin übrigens in zwei Wochen auf Zypern und werde mir die Insel mal unter die Lupe nehmen :-)

  17. Nach oben    #17
    Zypern-Insider Avatar von averygoodfriend
    Dabei seit
    07/2009
    Ort
    Zypern
    Alter
    44
    Beiträge
    447
    Danke
    1
    Melde Dich dann. Es hat sich bzgl der Whersteuer einiges getan. Es gibt jetzt eine Unterscheidung zwischen "tax resident" and "Domiciled in Cyprus” Details in Zyoern

  18. Nach oben    #18
    Neu im Zypern-Forum
    Dabei seit
    10/2015
    Beiträge
    1
    richtig im Juli diesen Jahres hat sich tatsächlich einiges getan. Ich selbst beschäftige mich seit einiger Zeit mit dem Thema und bin auf diesen Bericht der PWC aufmerksam geworden.

    https://www.pwc.com.cy/en/publicatio...-3-2015-en.pdf

    So zahlen NON-DOMS keine Einkommensteuer auf Dividendenerträge mehr somit müsste auch die Defence Tax weggefallen sein. Die definition eines NON-DOMS konnte ich bisher erst aus dem Großbritannien Model ableiten..
    Fragt sich wie es sich in Zypern dann gestaltet.. alles nicht so einfach für den aussenstehenden zu verstehen.

    Gruß

  19. Nach oben    #19
    Zypern-Insider Avatar von averygoodfriend
    Dabei seit
    07/2009
    Ort
    Zypern
    Alter
    44
    Beiträge
    447
    Danke
    1
    Non Domicil ist jeder, der nicht in Zypern geboren ist und nicht 17Jahre dort verbracht hat. Danach bekommt man den Domicil Status und muss auch die Defense-tax bezahlen.

  20. Nach oben    #20
    Zypern-Fan
    Dabei seit
    09/2015
    Ort
    Oroklini
    Beiträge
    94
    Danke
    1
    Muss man sich denn als "non-dom", der keine in Zypern steuerpflichtigen Einkünfte hat, überhaupt beim Finanzamt registrieren?

  21. Nach oben    #21
    Neu im Zypern-Forum
    Dabei seit
    04/2017
    Ort
    Paphos
    Beiträge
    1
    Kennt man einen guten Steuerberater im Raum Paphos ?

+ Auf Thema antworten

Lesezeichen für Unternehmenssteuer & Einkommensteuer!?

Lesezeichen