+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: empfehleswerte Bank?

  1. #1
    Zypern-Fan
    Dabei seit
    02/2010
    Ort
    SW
    Beiträge
    137

    empfehleswerte Bank?

    Hallo,

    unsere Überlegungen bezgl. Zypern werden konkreter.

    Ich möchte auch mal loswerden: Dieses Forum war uns in vielen Dingen bisher sehr hilfreich und Tipps von Menschen "vor Ort" sind einfach unverzichtbar. Vielen Dank!

    Wir beabsichtigen vielleicht noch dieses Jahr, oder Anfang des nächsten wieder nach Zypern zu fahren um uns Orte an der Westküste/Hinterland für einen Hauskauf anzuschauen. Ganz konkret bräuchten wir für finanzielle Abwicklungen und auch sonst ein Konto.

    Welche Bank, mit Schalter/Geldautomaten und empfehlenswertem Onlinebanking ist zu empfehlen, auch im Hinblick auf Gebühren/Service (also gutes Preis-Leistungsverhältnis)?

    Wenn uns noch jemand etwas über die allgemeinen Hausnebenkosten sagen könnte wären wir sehr dankbar. (Versicherungen, Müll, Wasser Strom...) - vergleichbar in etwa mit Östereich/Deutschland?)

    smut

  2. Nach oben    #2
    Zypern-Fan
    Dabei seit
    01/2008
    Ort
    Limassol
    Beiträge
    76

    Re: empfehleswerte Bank?

    Hallo smut,

    wenn Ihr ein Haus kaufen wollt, dann seit ihr ja wahrscheinlich mit der Problematik der "Title Deeds" hier auf Zypern vertraut, oder? Wenn nicht, mal im Internet nachsehen und vorsichtig sein.

    Als Bank würde ich die Bank of Cyprus empfehlen. Die ist zwar nicht billig, aber alle Services funktionieren gut.

    Die Nebenkosten sind ähnlich wie in Deutschland. Wasser ist billiger (völlig verrückt!!!) aber sonst ist es ziemlich gleich.

    Gruß
    Rainer

  3. Nach oben    #3
    Zypern-Fan
    Dabei seit
    02/2010
    Ort
    SW
    Beiträge
    137

    Re: empfehleswerte Bank?

    Hallo Rainer,

    vielen Dank für den Banktipp.

    Einige Häuser werden mit "Title deeds" angeboten, andere nicht bzw. mit der Aussage, die könne man beantragen. Mir ist nur nicht ganz klar, ob es in der Regel auch funktioniert bzw. wie wichtig diese sind, zumal ja auch viele ohne dieses Papier leben und ein Haus kaufen/verkaufen? Aber es ist sicher von Vorteil bei einer Wiedervereinigung und evt. damit verbundener Landansprüche, zumindest habe ich es so verstanden.

    Nochmal zu den Nebenkosten: Ich habe gelesen, dass die Grundsteuer praktisch nicht anfällt, da die Preise für 1980 angesetzt werden (ca. 180.000€) und bei einem "normalen" EFH diesen Rahmen i.d.R. nicht überschreiten. Ist das in etwa so?

    Viele Grüsse,
    smut

  4. Nach oben    #4
    Zypern-Insider Avatar von Marion
    Dabei seit
    04/2005
    Beiträge
    1.096

    Re: empfehleswerte Bank?

    Zitat Zitat von smut

    Einige Häuser werden mit "Title deeds" angeboten, andere nicht bzw. mit der Aussage, die könne man beantragen. Mir ist nur nicht ganz klar, ob es in der Regel auch funktioniert bzw. wie wichtig diese sind, zumal ja auch viele ohne dieses Papier leben und ein Haus kaufen/verkaufen?
    smut
    Hallo smut,
    eine Immobilie ohne "Title deeds" zu kaufen würde ich Dir nicht empfehlen. Wenn Du als Eigentümer nicht im Grundbuch eingetragen bist, gehört Dir das Haus einfach nicht. Früher konnte sich der Grundbucheintrag schon mal über 10 Jahre ziehen, kein Witz, heute geht das in der Regel recht schnell. Bei einem Kauf würde ich Dir auf jeden Fall raten darauf zu achten, wie es mit den "Title deeds" für das Objekt aussieht und Dich nicht mit Wischi-Waschi-Aussagen abspeisen zu lassen.
    Gruß Marion

  5. Nach oben    #5
    Zypern-Insider Avatar von averygoodfriend
    Dabei seit
    07/2009
    Ort
    Zypern
    Alter
    45
    Beiträge
    447
    Danke
    1

    Re: empfehleswerte Bank?

    Ich würde beim Banking zwischen dem täglichen Geschäften und der Hausfinanzierung unterscheiden. Dann ist es auch sehr wichtig, dass Du "permanent residential" wirst bevor Du mit der Bank redest. Da gehen die Prozente beim Hauskauf gerne mal stark auseinander. Mensch ist das nicht gleich Mensch.

    Ich selber finde die Hellenic für das tägliche Geschäft vom preisleistungsverhältnis sehr gut.

    Für Immobilienfinanzierung habe ich zuletzt bei Laiki Popular Bank die billigsten Konditionen gesehen. Das musst Du aber auf den Punkt einfach vergleichen. Es ist im übrigen auch immer ganz gut mal zu fragen über welche Bank der Verkäufer finanziert hatte. Es ist ja eine dicke Immobilienkrise in Zypern und die Preise im Starksinkflug. (Will heissen, dass sich die Preise endlich der Bauqualität annähren. ) Und viele die zum Höhepunkt 2008 der Immobilienblase gekauft haben, habe es zugleich auf Pump gemacht. Heisst es ist so oder so gut mit der Bank zu reden. Die habe machmal selber Interesse, dass der in Schwierigkeiten geratene Kunde verkaufen kann und finanzieren dann gerne den Verkauf. Ausserdem ist das mit dem Titelthema dann auch gleich nochmal zu klären. Nicht das am Ende die Bank noch Ansprüche hat.

    Viel Spaß beim Immobilenkauf

  6. Nach oben    #6
    Zypern-Fan
    Dabei seit
    02/2010
    Ort
    SW
    Beiträge
    137

    Re: empfehleswerte Bank?

    Zitat Zitat von Marion
    Bei einem Kauf würde ich Dir auf jeden Fall raten darauf zu achten, wie es mit den "Title deeds" für das Objekt aussieht und Dich nicht mit Wischi-Waschi-Aussagen abspeisen zu lassen.
    Hallo Marion,

    danke nochmal für deinen ausdrücklichen Rat. Höre ich das richtig raus, dass es nicht nur darauf ankommt, ob "Title deeds" vorhanden sind, sondern auch was drin steht? (Ähnl. der Abt. im Grundbuch, Eigentümer, Belastungen, Niessbrauch...) Ich dachte immer die "Title deeds" wären eine zusätzliche Sicherheit zum Grundbuch. Aber es scheint im Prinzip der Grundbuchauszug zu sein?

    Grüsse, smut

  7. Nach oben    #7
    Zypern-Fan
    Dabei seit
    02/2010
    Ort
    SW
    Beiträge
    137

    Re: empfehleswerte Bank?

    Zitat Zitat von averygoodfriend
    Ich würde beim Banking zwischen dem täglichen Geschäften und der Hausfinanzierung unterscheiden.
    Hallo averygoodfriend,

    ja da unterschiede ich, meine Frage hatte zunächste den Hintergrund, dass bei einem Hauskauf gleich üblich sein soll eine Anzahlung von 1-2k zu leisten, sozusagen als Reservierung oder Absichtserklärung, dieses Haus auch zu erwerben.

    Ich selber finde die Hellenic für das tägliche Geschäft vom preisleistungsverhältnis sehr gut.
    danke, werde mir die Konditionen mal anschauen.

    Es ist ja eine dicke Immobilienkrise in Zypern und die Preise im Starksinkflug. (Will heissen, dass sich die Preise endlich der Bauqualität annähren. )
    daraus leite ich mal ab, dass die Preise noch weiter sinken werden. bzw. noch Luft bei den nachgefragten Preisen vorhanden ist. Ich bin davon ausgegangen, die Preise würden sich auf tieferem Niveau so langsam stabilisieren.

    Und viele die zum Höhepunkt 2008 der Immobilienblase gekauft haben, habe es zugleich auf Pump gemacht. Heisst es ist so oder so gut mit der Bank zu reden. Die habe machmal selber Interesse, dass der in Schwierigkeiten geratene Kunde verkaufen kann und finanzieren dann gerne den Verkauf. Ausserdem ist das mit dem Titelthema dann auch gleich nochmal zu klären. Nicht das am Ende die Bank noch Ansprüche hat. Viel Spaß beim Immobilenkauf
    ja da sollte man aufpassen, ein Notar wird das hoffentlich auch noch prüfen.

    Auch wenn die Gegend einigermassen fest steht, werden wir uns nochmal genauer umsehen. Wir haben keine Ambitionen in einer Gegend mit Leerstand zu wohnen, nur weil es billig ist. Aber mal sehen, vielleicht schaffen wir den Flug noch dieses Jahr.

    Grüsse
    smut

  8. Nach oben    #8
    Zypern-Insider Avatar von averygoodfriend
    Dabei seit
    07/2009
    Ort
    Zypern
    Alter
    45
    Beiträge
    447
    Danke
    1

    Re: empfehleswerte Bank?

    Zitat Zitat von smut
    ...meine Frage hatte zunächste den Hintergrund, dass bei einem Hauskauf gleich üblich sein soll eine Anzahlung von 1-2k zu leisten, sozusagen als Reservierung oder Absichtserklärung, dieses Haus auch zu erwerben.
    Ja eine Reservierungsanzahlung ist durchaus üblich

    Zitat Zitat von smut
    daraus leite ich mal ab, dass die Preise noch weiter sinken werden. bzw. noch Luft bei den nachgefragten Preisen vorhanden ist.
    Ja da ist noch Luft. Denn viele konnte bisher noch Raten zahlen. Das hört langsam auf und die Bank in Zypern die insgesamt ein gutes Rating haben bekomme langsam kalte Füße und machen den Betroffenen Druck. Die Bankbedinungen haben sich in den letzten Monaten leider auch verschlechtert. Daher nicht aufgeben und weiter umschauen.

  9. Nach oben    #9
    Zypern-Fan
    Dabei seit
    02/2010
    Ort
    SW
    Beiträge
    137

    Re: empfehleswerte Bank?

    Zitat Zitat von averygoodfriend
    Daher nicht aufgeben und weiter umschauen.
    machen wir, Flug ist gebucht.
    Danke auch für die vielen Anregungen aus "erster Hand".

    Grüsse,
    smut

  10. Nach oben    #10
    Zypern-Insider Avatar von Marion
    Dabei seit
    04/2005
    Beiträge
    1.096

    Re: empfehleswerte Bank?

    Zitat Zitat von smut
    Zitat Zitat von Marion
    Bei einem Kauf würde ich Dir auf jeden Fall raten darauf zu achten, wie es mit den "Title deeds" für das Objekt aussieht und Dich nicht mit Wischi-Waschi-Aussagen abspeisen zu lassen.
    Hallo Marion,

    danke nochmal für deinen ausdrücklichen Rat. Höre ich das richtig raus, dass es nicht nur darauf ankommt, ob "Title deeds" vorhanden sind, sondern auch was drin steht? (Ähnl. der Abt. im Grundbuch, Eigentümer, Belastungen, Niessbrauch...) Ich dachte immer die "Title deeds" wären eine zusätzliche Sicherheit zum Grundbuch. Aber es scheint im Prinzip der Grundbuchauszug zu sein?
    Hallo smut,
    genau! Es ist wichtig zu wissen, ob der Verkäufer die "Title deeds" schon hatte und auch als rechtmäßiger Eigentümer eingetragen ist, ob die Immobilie in irgendeiner Weise belastet ist etc. (das alles natürlich im Falle eines "resales". Ist eigentlich genau gleich, wie in Deutschland. Auch beim Verkauf einer neuen Immobilie durch einen Bauträger heißt es aufpassen, da sind in der Vergangenheit ganz viele Käufer auf die Nase gefallen, waren ihr Geld los und hatten doch kein Haus.

    Auf jeden Fall brauchst Du einen guten Anwalt (Notar), der auf Immobilienankauf-/verkauf spezialisiert ist und dann die ganze Abwicklung für Dich tätigt. Wir waren mit unserer Anwältin damals sehr zufrieden. Hat alles reibungslos geklappt und man mußte nicht ständig die "Hände unter den Hintern schieben"
    Gruß Marion

  11. Nach oben    #11
    Zypern-Fan
    Dabei seit
    02/2010
    Ort
    SW
    Beiträge
    137

    Re: empfehleswerte Bank?

    Zitat Zitat von Marion
    Ist eigentlich genau gleich, wie in Deutschland. Auch beim Verkauf einer neuen Immobilie durch einen Bauträger heißt es aufpassen, da sind in der Vergangenheit ganz viele Käufer auf die Nase gefallen, waren ihr Geld los und hatten doch kein Haus.
    Hallo Marion,

    Neubau vom Developer kommt für uns nicht in Frage, die Dinger taugen meisst nicht viel, ähnlich wie in D die Bauträger, das was ich bisher gesehen habe überzeugte mich nicht. Dann lieber selbst bauen, allerdings habe ich für Zypern keine Erfahrung mit Handwerkern, bleibt also "resale" übrig. Das Angebot der Gegend Paphos ist ja derzeitig riesig.

    Auf jeden Fall brauchst Du einen guten Anwalt (Notar), der auf Immobilienankauf-/verkauf spezialisiert ist und dann die ganze Abwicklung für Dich tätigt. Wir waren mit unserer Anwältin damals sehr zufrieden. Hat alles reibungslos geklappt und man mußte nicht ständig die "Hände unter den Hintern schieben" Gruß Marion
    Wenn du uns einen Tipp geben könntest würde ich mich natürlich freuen. (gerne auch per pm)

    Grüsse,
    smut

  12. Nach oben    #12
    Zypern-Fan
    Dabei seit
    01/2008
    Ort
    Limassol
    Beiträge
    76

    Re: empfehleswerte Bank?

    Ich glaube, es ist schon alles gesagt, aber ich möchte nochmal wiederholen: Ohne title deed kauft man etwas, von dem man nicht weiß, wem es eigentlich gehört. Ohne Title Deeds finanzieren Banken hier kaum noch etwas. Aber man muss unterscheiden zwischen neuen Projekten (in der Regel zu teuer) und Resale (also nicht Erstverkauf). Bei Resale ist Title Deed ein MUSS.

  13. Nach oben    #13
    Zypern-Insider Avatar von Marion
    Dabei seit
    04/2005
    Beiträge
    1.096

    Re: empfehleswerte Bank?

    Zitat Zitat von smut

    Wenn du uns einen Tipp geben könntest würde ich mich natürlich freuen. (gerne auch per pm)
    Habe Dir eine PN geschickt. Marion

  14. Nach oben    #14
    Zypern-Fan
    Dabei seit
    02/2010
    Ort
    SW
    Beiträge
    137

    Re: empfehleswerte Bank?

    Zitat Zitat von Marion
    Zitat Zitat von smut

    Wenn du uns einen Tipp geben könntest würde ich mich natürlich freuen. (gerne auch per pm)
    Habe Dir eine PN geschickt. Marion
    Vielen Dank, haben dir geantwortet.

+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Behoerden, Bank & Krankenkasse
    Von amk im Forum Auswandern, Leben & Arbeiten auf Zypern
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 26.09.2018, 13:06
  2. Bank of Cyprus - Überweisungen
    Von palaisprinzessin im Forum News & Allgemeines zu Zypern
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 03.06.2014, 13:19
  3. Was berechnet die deutsche Bank für einen Wechselkurs?
    Von monique im Forum News & Allgemeines zu Zypern
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 28.07.2006, 11:24

Lesezeichen für empfehleswerte Bank?

Lesezeichen