+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 23 von 23

Thema: Und was ist mit den Pferden?

  1. #1
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    01/2008
    Alter
    72
    Beiträge
    625
    Danke
    16

    Und was ist mit den Pferden?

    Am Kourium-Beach gibt es Reitpferde. Diese armen Tiere stehen in praller Sonne, fast ohne Schattenschutz. Ich bin nie näher herangegangen, aber ich kann mir gut vorstellen, daß es dort nicht nur am Schatten mangelt.
    Es macht mich wütend zu sehen, wie schrecklich die Tierhaltung hier ist.
    So gibt es in unserem Dorf jemanden, der sich neulich eine große Villa als Sommerresidenz gebaut hatte. Momentan wohnt dort niemand. Im Hof stehen zwei kleine Zwinger (eher Käfige), in denen 2 Hunde gehalten werden. Der Besitzer kommt 2 x die Woche, um die Hunde zu füttern. Die Hunde bellen in der Nacht, der Moukhtar kann (angeblich) nichts dagegen tun....

    Traurige Beethofan

  2. Nach oben    #2
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    06/2007
    Ort
    Limassol
    Alter
    55
    Beiträge
    693
    Beethofan,
    Es schockt mich jedesmal wieder wenn man von solchen Dingen hoert oder diese Sachen sogar mit ansehen muss. man sollte denken dass man sich bereits daran gewoehnt hat, aber nein. Ich glaube ich werde mich an soetwas niemals gewoehnen koennen.
    Der Mukthar sagt zwar dass er nichts dagegen unternehmen kann, dem ist aber nicht der Fall. Ich wuerde vorschlagen es der Polizei zu melden, diese werden es dann dem Mukhtar zur Aufgabe machen etwas dagegen zu unternehmen.

  3. Nach oben    #3
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    04/2005
    Ort
    Paphos
    Alter
    56
    Beiträge
    1.477
    Ich glaube, das sollte der Government Vet wissen, der schickt dann eine Ermahnung und wenn sich nichts ändert, greift er selbst ein...wie auch immer.

  4. Nach oben    #4
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    04/2008
    Ort
    Kampala
    Alter
    65
    Beiträge
    620
    @ Karin , @ Kai:
    Genau,
    zuzusehen bzw. zuzuhören und nix zu tun ist sicher nicht der richtige Weg (Entschuldigung, Beethofan).
    Wo kämen wir / die Menschheit denn hin, wenn solche Typen es nicht irgendwann einmal beigebracht bekommen, daß das so nicht geht?

    Ich habe überall die Erfahrung gemacht, daß sich etwas bewegt, wenn man den zuständigen Behörden nur ordentlich, permanent + im richtigen Ton auf die Nerven geht ...

  5. Nach oben    #5
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    05/2005
    Alter
    55
    Beiträge
    1.173
    Ich denke auch, dass der Government Vet die richtige Anlaufstelle ist. Der Mukhtar kennt wohl die Besitzer und schon ist es passiert... das wissen wir alle, die wir hier auf Zypern leben.
    Das Gesetz ist ganz klar: Der Government Vet muss etwas machen. Ebenso kann man mal bei der Polizei nachfragen, ob diese Hunde überhaupt registriert sind... denn das müssen sie sein. Gechippt und registriert... Dummerweise werden beim Tierarzt aber immer nur die Ausländer auf diese Tatsache aufmerksam gemacht, die dann dieser Forderung natürlich auch nachkommen.
    Schade eigentlich, denn wenn alle Hunde registriert wären... könnte man so leicht nachverfolgen woher ein Hund gekommen ist. Man könnte bei jedem geschundenen und gequälten Hund den Besitzer ermitteln... alles wäre so einfach.

    Liebe Grüsse
    Susi

  6. Nach oben    #6
    Neu im Zypern-Forum
    Dabei seit
    09/2011
    Alter
    32
    Beiträge
    6

    Pferde

    Halo! Ich komme gerade von meinem Zypernurlaub zurück. War wirklich sehr schön.
    Nur eine schlimme Sache habe ich erlebt.
    Ich habe mir die Plantagen bei Fasouri angesehen und bin zufällig auf einen Gestüt mit Reitstall gestoßen. Auf dem Betrieb standen um die 50 Pferde. Diese lebten unter furchtbaren Bedingungen. Dreckige und teilweise sehr dunkle Stallungen, die meisten hatten eitrige Augen und bei fast allen waren die Hufe sicher shcon seit Monaten nicht mehr durch den Schmied behandelt worden. Ein Pferd hatte furchtbare Gelenkbeschwerden, was sich durch Fehlstellungen der Beine und sichtliche Schmerzen äußerte. Dieses Pferd müsste eringeschläfert werden. Ich habe auch ein paar Fotos gemacht, falls Interesse besteht.
    Meine Frage ist nun: Gibt es auf Zypern irgendeine Tierschutzorganisation, an die man sich wenden könnte? Oder noch besser, sowas wie einen Amtstierarzt, der auch juristische Konsequenzen ziehen kann?
    MfG, Julia

    Das ist die Internetseite des Stalles: http://www.eliteriding.com/

  7. Nach oben    #7
    Zypern-Insider Avatar von die6
    Dabei seit
    04/2011
    Ort
    jetzt: Prastion/Avdimou
    Alter
    64
    Beiträge
    473
    Danke
    13

    Pferde

    Unglaublich was Du da schreibst, besonders wenn man die Website sieht.
    Da müssen doch etliche Leute ein- u. ausgehen, shieht das keiner oder war nix los?

  8. Nach oben    #8
    Neu im Zypern-Forum
    Dabei seit
    09/2011
    Alter
    32
    Beiträge
    6
    Doch da waren schon Leute da. Wir wurden auch gleich ganz nett begrüßt, so ist das nicht. Aber die Seite entspricht wirklich überhaupt nicht dem, was das für Zustände herrschen.

  9. Nach oben    #9
    Zypern-Insider Avatar von die6
    Dabei seit
    04/2011
    Ort
    jetzt: Prastion/Avdimou
    Alter
    64
    Beiträge
    473
    Danke
    13
    Hier nochmal die Antwort nach Anfrage beim Stall:
    ...........We have only been open one year and of our 15 horses 8 of them were rescued and re trained for the riding school, some were in bad condition when they came to us but are now thriving. We are very proud of the fact that we chose to give rescue horses a chance.

    When the animal welfare department confiscated 2 horses from their owners last year they chose us as the facility to nurse them back to health, which speaks volumes for the level of care we offer. Both of the horses we successfully brought back to health.

    I have been asked to stand on the government animal welfare committee for the work we have done for equines on the island over the past year, and out of principal we kindly ask you to come to our yard as you and your children will be pleased with what you see.

    We teach to a very advanced level, and Mary Robbins the international dressage coach regularly teaches on our yard, and next week we are running a clinic with Grand Prix trainer Kylie Thomson which would not be the case if our horses were not in peak condition.

    Many thanks for your honesty

    Nadia Earl

  10. Nach oben    #10
    Neu im Zypern-Forum
    Dabei seit
    09/2011
    Alter
    32
    Beiträge
    6
    Ja, schön was sie da schreiben, aber in dem Stall schaut es aus wie die Sau( sorry für die Wortwahl) und die Pferde waren mindestens 6 Wochen über dem Schmied.... Die können einem nicht erzählen, dass sie die ganzen Pferde erst 2 Tage vorher gerettet haben, und noch keinen Schmied oder Tierarzt gerufen haben....... Wenn du das nächste mal auf Zypern bist, kannst du ja gerne dich selbst überzeugen. Wäre so schön, wenn da was von Tierschützern gemacht würde.
    Also wenn du möchtest, kann ich dir auch gerne Photos schicken

  11. Nach oben    #11
    Zypern-Insider Avatar von die6
    Dabei seit
    04/2011
    Ort
    jetzt: Prastion/Avdimou
    Alter
    64
    Beiträge
    473
    Danke
    13

    Pferde

    Also ich bin seit 4 Jahren auf Zypern.
    Gebe nur mal weiter, was die Leute so von sich geben wenn man nach der Situation ihrer Pferde fragt, so als potentieller Kunde (die Website sieht ja ganz anders aus):

    ''OK,clearly your friends are mistaken, possibly they are referring to the hospital wing for the race horses which are pens which are less than ideal but the horses in question (which are not ours) are on box rest, special diets and medication, as we share our site with a racing yard.
    ''
    An den entsprechenden Tierschutz kann sich jeder wenden, der was sieht, leider ist mir persönlich nicht klar - unter den hiesigen Umständen- wen man darauf ansetzen könnte.
    Vielleicht finden sich ja jemand hier im Forum', der auf dem Gebiet mehr Erfahrung hat und leitet mal was weiter, wenn Du denjenigen Photos schickst.
    Finde nur;
    Cyprus Association for the Protection and Care of Animals (C.A.P.C.A)
    Tel: 99 683775
    oder 22 805249 Animal Health and Welfare Division

  12. Nach oben    #12
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    04/2005
    Ort
    Paphos
    Alter
    56
    Beiträge
    1.477
    Es braucht nicht immer "die Tierschützer" um was zu unternehmen, das kann jeder, dem was auffällt:
    Das sind die Government Vets:

    Telephones:

    22 805249 Animal Health and Welfare Division (s.o.)
    22 805241 Nicosia District Veterinary Office
    24 821275 Larnaca District Veterinary Office
    24 824555 Ammochostos District Veterinary Office
    25 819512 Limasol District Veterinary Office
    26 821261 Paphos District Veterinary Office

  13. Nach oben    #13
    Zypern-Insider Avatar von die6
    Dabei seit
    04/2011
    Ort
    jetzt: Prastion/Avdimou
    Alter
    64
    Beiträge
    473
    Danke
    13
    wadi, hatte noch eine Idee und habe Dir eine pn geschickt.

  14. Nach oben    #14
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    04/2005
    Ort
    Paphos
    Alter
    56
    Beiträge
    1.477
    sorry...falsch verstanden

  15. Nach oben    #15
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    01/2008
    Alter
    72
    Beiträge
    625
    Danke
    16

    Frage an Karin:

    [QUOTE=Karin;24809]Es braucht nicht immer "die Tierschützer" um was zu unternehmen, das kann jeder, dem was auffällt:
    Das sind die Government Vets:

    Telephones:

    22 805249 Animal Health and Welfare Division (s.o.)
    25 819512 Limasol District Veterinary Office

    Liebe Karin,
    Kann man da auch anrufen, wenn z.B. in unserem Dorf Hunde Tag und Nacht (24 Stunden am Tag/7 Tage die Woche) angekettet bleiben? Oder wenn ein junge Hund tagelang alleine "zum Hüten des Hauses" gelassen wird und Tag und Nacht wimmert, bellt und jammert? Wo kann man sich beschweren, damit die Tiere nicht so geqällt werden?

    Liebe Grüße aus den Bergen,
    Beethofan

  16. Nach oben    #16
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    04/2005
    Ort
    Paphos
    Alter
    56
    Beiträge
    1.477
    Ja. Dafür sind eben die Government-Vets zuständig. Eigentlich MÜSSEN die dem nachgehen. Je nachdem, was die sonst noch zu tun haben, kann das allerdings etwas dauern. Wir hatten hier mal ein Pferd stehen, so 100m vom Haus weg. Wir haben jeden Tag Wasser gebracht und von uns unabhängig ein Engländer auch. Und der hat dann den Government-Vet auf den Plan gerufen. Der Besitzer wurde ausfindig gemacht und hat eine Frist bekommen, die Zustände zu ändern, andernfalls hätte er eine fette Geldstrafe bekommen. Der hat sich dann sehr beeilt, das Pferd zu verkaufen, uns hat er es für 250,-- angeboten, der Engländer hat es schließlich gekauft und ins Paphiakos-Tierheim gestellt. Ok, es ist dann dort auch ziemlich schnell gestorben, aber es kann sich schon was tun, wenn man was tut.
    ...und ich habe auch schon von Erfolgen gehört, wenn man die Polizei verständigt. Da allerdings kommt es sehr drauf an, wen man erwischt....

    Aber dieses Ding hat auch eine andere Seite: Wenn so ein Hund plötzlich nicht mehr bellt, ist nicht unbedingt gesagt, dass sich jemand besser drum kümmert. Und Zyprioten reagieren sehr empfindlich, wenn man sich in ihre Angelegenheiten einmischt und sie gar anschwärzt...da fliegt auch schon mal Gift über den Gartenzaun, wenn man selbst Tiere hat...

    Liebe Grüße in die Berge,
    Karin.

  17. Nach oben    #17
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    01/2008
    Alter
    72
    Beiträge
    625
    Danke
    16
    Der besagte Hund (Deutsche Schäfferhündin) hat gerade (vor halben Stunde) fürchterlich gejault, ja geschrien. Das Haus befindet sich ca. 200m von uns entfernt und zwischen uns gibt es ein Flußbett. Das Echo knallt in voller Lautstärke auf unser Haus, einfach nicht auszuhalten.
    Wir beschlossen also hinzugehen und nach dem Hund zu schauen bzw, dem Besitzer, falls er da zufällig aus Limassol gekommen sein sollte (er ist ein Leiter einer Bankfiliale, also kein dämlicher Analphabeth!) die Leviten zu lesen. Aber keiner war da, der Hund jammerte und jaulte, als ob er verletzt wäre. Tibor ist dann über den Zaun rein (das Tor war mit Kette und Schloß verschlossen), ich gab ihm noch ein paar Leckerli für den Hund (den wir beide nicht kennen). Der Hund, vielleicht 6-8 Monate alt, war angekettet und sein Metallnapf hing an der Kette zwischen den Beinen. Davon konnte er sich nicht befreien und verknäulte die Kette ganz eng am Bauch und Hinterläufen. Es mußte sehr weh getan haben. Jetzt ist das schreckliche Ding ab, der Hund war so dankbar, leckte meinen Mann von oben bis nach unten. Weder Wasser (kein Hahn im Garten zu finden) noch Futter da, aber jede Menge Kot und Dreck.
    Ich sag ja immer zu meinem Hund: Du lebst hier wie ein King, hast immer genug zu fressen und zu trinken, keine Kette, die Ledersofa im Haus ist dein Bett und täglich gehen wir spazieren ! Und gekrault wirst du auch...

    Bis bald (in 2 Wochen?)
    Beethofan

    P.S. der arme Hund jault nicht mehr

  18. Nach oben    #18
    Neu im Zypern-Forum
    Dabei seit
    09/2011
    Alter
    32
    Beiträge
    6
    Ich weiß nicht, vielleicht war ich auch bei den Rennpferden, kann sein, auf jeden Fall ging es den Pferden nicht so gut. Ob ich hier von Deutschland aus etwas bewirken kann, ist die andere Frage.... Mal sehen. ISt halt schwierig, ich spreche die Sprache nicht, und am Telefon so etwas zu beschreiben, schwierig. Auch ist mein Besuch jetzt schon länger her, und vielleicht haben die Betroffenen die Zustände schon abgestellt. Man müsste sich sicher nochmal den Stall anschauen, und dann zeitnah die Behörden verständigen. Danke auf jedenfall für die Nummern, ich seh mal ob ich was bewirken kann.
    Vielleicht kann ja mal jemand, der auf Zypern ist im Moment, sich selbst ein Bild machen. Wenn man mehrere Leute zusammentrommelt, hat man immer bessere Chancen. Ich weiß nicht, inwieweit die Amtstierärzte etwas machen können, das ist teilweise ziemlich schwierig. Ich kenn mich da einigermaßen aus. Wenn die natürlich was unternehmen könnten, wäre das das beste, die haben ja schließlich auch wirklich Ahnung.
    LG

  19. Nach oben    #19
    Neu im Zypern-Forum
    Dabei seit
    09/2011
    Alter
    32
    Beiträge
    6
    Also wegen des Kettenhundes, in Deutschland ist das ein Fall für den Amtstierarzt. Wenn ihr etwas anzeigen wollt, auf jeden Fall Photos machen oder sonstige Beweise sammeln, sonst hat man, falls es zu einer Verhandlung kommen sollte, nichts in der Hand. Aber ich würde da auch nicht selbst etwas unternehmen, jedenfalls nicht gleich. Die Besitzer des Hundes können wirklich richtig handgreiflich werden. Also auf jedenfall Amtstierarzt; der holt sich dann gegebenenfalls die Polizei dazu.

  20. Nach oben    #20
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    04/2005
    Ort
    Paphos
    Alter
    56
    Beiträge
    1.477
    @Beethofan...ja, bis in zwei Wochen....

    @all...es ist soooo schwer, da eine Entscheidung zu treffen und wie Ihr vielleicht zwischen meinen Zeilen lesen konntet.....wir können nicht überall was tun. Es fehlt uns die Zeit, das Geld und wir haben Angst um unsere Tiere. So bitter das ist, sorry, ich will Euch bitten, vor allem die Urlauber, deren Tiere man nicht vergiften kann, selbst Initiative zu ergreifen. Wir können versuchen, Euch zu helfen, aber wir können nichts versprechen. Aber "jemand" oder "man sollte, könnte..." na ja....bei unserer täglichen Arbeit fehlen solche "mans" oder "jemande", auch "zusammengetrommelte Leute" gibt es hier nicht, die uns helfen...bitte, Wadi, sei nicht böse auf mich, aber wir können manchmal einfach nicht mehr, und können auch nicht mehr leisten, als wir ohnehin schon tun. Ganz nebenbei müssen wir auch noch arbeiten...Sorry, bitte, wir können nicht alle retten. Nicht alleine und Touristen gehen in der Regel schnell wieder und schauen sich das dann aus der Ferne an. Ganz einfaches Beispiel, nur eines, wir haben noch mehr Problemfälle: Thomas hat ein Katzenbaby in der Wildnis gefunden, ich ziehe das gerade mit der Flasche auf. Wir können es nicht behalten, wir haben mehr als genug Tiere. Es ist jetzt nach Deutschland vermittelt und bis es geimpft und reisefertig ist, mit Flug, Box etc. kostet uns das etwa 300,--. Uns ganz alleine. Und wir sind alles andere als reich. Vielleicht gibt es ja ein paar "mans" oder "jemands", die das anerkennen und uns helfen? Und Tierschutzprobleme nicht an "die Tierschützer" weitergeben sondern selbst was tun? Bitte, bitte Wadi, das ist nicht persönlich gemeint, ich bin ja froh, dass Menschen wie Du oder Beethofan überhaupt drauf schauen, was hier passiert...aber manchmal weiß ich einfach nicht mehr weiter.

    Ich wünsche Euch eine gute Nacht, ich höre das Hundegejammer jeden Morgen...hat die Jagdsaison begonnen?
    Liebe Grüße,
    Karin.

  21. Nach oben    #21
    Neu im Zypern-Forum
    Dabei seit
    09/2011
    Alter
    32
    Beiträge
    6
    Karin, ich versteh dich voll und ganz. Und ich finde es wirklich toll, wie du und dein Mann euch einsetzen. Gibt es bei euch auf Zypern irgendwelche stellen, wo man helfen kann? Ich studiere Tiermedizin, und kann auhc schon recht viel. Ich kann kastrieren, impfen ect..... Nächsten Sommer in den Semesterferien, wenn die Prüfungen gut laufen, hab ich auch bisschen frei. Vielleicht ergibt sich ja was.
    LG

  22. Nach oben    #22
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    04/2005
    Ort
    Paphos
    Alter
    56
    Beiträge
    1.477
    Wadi, das ist ein tolles Angebot, da würden sich einige Menschen sehr freuen. Ich bin ja nicht die einzige und im Vergleich zu uns tun andere noch sehr viel mehr. Und überall fehlt es an Menschen, die nicht nur helfen wollen, sondern auch mit Tieren umgehen können. Also lass uns mal in Verbindung bleiben *freu* .
    Liebe Grüße,
    Karin.

  23. Nach oben    #23
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    04/2005
    Ort
    Paphos
    Alter
    56
    Beiträge
    1.477
    Ach ja, @Beethofan, das habt Ihr gut gemacht! Der arme Kerl.....und...mutiger Tibor!
    Wenn unsere Tiere anfangen rumzumosern, weil gerade das Lieblingsfutter fehlt, bieten wir ihnen an, ihnen die Telefonnummer des Tierheims über den Futterplatz zu pinnen...denen geht richtig gut...
    Liebe Grüße,
    Karin.

+ Auf Thema antworten

Lesezeichen für Und was ist mit den Pferden?

Lesezeichen