+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 21 ErsteErste 123456712 ... LetzteLetzte
Ergebnis 34 bis 66 von 677

Thema: Hund, Katze und Co.

  1. #34
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    04/2008
    Ort
    Kampala
    Alter
    63
    Beiträge
    620
    Sorry,
    klar - auch zum zweijährigen ops:

  2. Nach oben    #35
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    04/2005
    Ort
    Paphos
    Alter
    54
    Beiträge
    1.477
    @Walther... Danke!! Vielleicht seid Ihr ja zum 3-Jährigen auch auf der Insel...

  3. Nach oben    #36
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    04/2008
    Ort
    Kampala
    Alter
    63
    Beiträge
    620
    Zitat Zitat von Karin
    Vielleicht seid Ihr ja zum 3-Jährigen auch auf der Insel...
    Aber hallo, Karin - ich hoffe doch; und zu unserem dreijährigen seid Ihr dann sicher auch noch da! Feiern wir das irgendwie (wenns soweit ist)?

  4. Nach oben    #37
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    04/2005
    Ort
    Paphos
    Alter
    54
    Beiträge
    1.477
    Ja klar, machen wir!
    Liebe Grüße,
    Karin.

  5. Nach oben    #38
    Zypern-Insider Avatar von Marion
    Dabei seit
    04/2005
    Beiträge
    1.097

    Katzenleid

    Da hier soviele Tierfreunde sind, muß ich meinen Kummer mit Euch teilen - ich denke, dass Ihr das versteht. Bin ganz zippelig und unruhig, raus kann ich nicht und telefonieren auch nicht, weil ich auf den Anruf vom Tierarzt warte - bleibt also nur schreiben ops:

    Heute Morgen ist der schreckliche Fall eingetreten, warum wir so lange gezögert haben, wieder eine Katze zu haben, an die man sein Herz hängt. Vor zwei Monaten haben wir dann doch eine aus dem Tierheim geholt - Liebe auf den ersten Blick - für uns und für die Katze

    Heute Morgen ist unser Pauli von einem Auto angefahren worden. Da er sich sonst immer im Garten und auf den Wiesen hinter dem Haus tummelt, schaut er immer mal wieder im Haus vorbei oder kommt sofort, wenn ich ihn rufe, egal wo er ist. Nach einiger Zeit habe ich von der Terrasse geschaut und ihn am Rande eines Schotterwegs sitzen sehen, der bei uns am Grundstück vorbeiführt und in eine "Rennstrecke" mündet. Ich habe ihn gerufen und normalerweise flitzt er dann los - doch keine Reaktion. Da dachte ich schon, da stimmt was nicht.
    Ich runter zu ihm, er lag im Gras und da sah ich die Bescherung: überall Blut und der Hinterlauf baumelte nur noch lose - mir ist jetzt wenn ich das schreibe kotzübel und ich könnte grade wieder losheulen. Das arme Tier. Habe ihn dann in die Wohnung getragen, nach meinem Sohn geschrien, er soll den Katzenkorb bringen. Sogar mein cooler 17-jähriger Teenie-Sohn hat geheult, wo er den Pauli gesehen hat.

    Wir sind dann mit der Katze in die Tierklinik gefahren, wo ich heulend am Tresen stand, die haben sicher gedacht, die Alte ist nicht ganz dicht.
    Der Tierarzt hat ihn untersucht und meinte, das wäre ein komplizierter offener Bruch und es gäbe nur zwei Möglichkeiten: OP oder einschläfern.
    Wir haben uns für die OP entschieden, die so bei € 1.500 liegen wird, die andere Behandlung nicht eingerechnet.

    Ich warte und warte jetzt auf den Anruf, wie die OP gelaufen ist und bin ganz zippelig. Wir hängen alle so an dieser Katze.

  6. Nach oben    #39
    Zypern-Fan
    Dabei seit
    12/2007
    Ort
    Krefeld
    Alter
    48
    Beiträge
    125

    oh mein Gott !

    .. .. der arme ..

    Ich hoffe, Du bist mittlerweile ein wenig ruhiger und hast vielleicht ja auch schon den Bescheid vom Tierarzt, dass alles gut gelaufen ist ..?

    Irgendwie weiß ich gar nicht so was ich schreiben soll, denn wie's Dir geht kann ich mir vorstellen und da helfen auch nette Worte nicht viel.
    Mein Kater wäre vor zwei Jahren beinahe gestorben und an diese wackeligen vier Tage mag ich mich nur ungern zurückerinnern.

    Ich wünsche Dir, dass er stark ist und es schafft wieder gesund zu werden damit er noch lange bei Euch bleiben kann.

    Die Antwort auf Deinen Beitrag schicke ich Dir als persönliche Nachricht, weil ich etwas erstaunt bin, weil bereits acht Leute gelesen haben aber keiner etwas dazu zu sagen hatte..
    Na vielleicht hat man Dich ja auch schon so angeschrieben.


    Liebe Grüße von
    Andrea,
    Louis+Lisa (Katzengeschwister)

  7. Nach oben    #40
    Zypern-Fan
    Dabei seit
    12/2007
    Ort
    Krefeld
    Alter
    48
    Beiträge
    125
    .. na das war dann ja wohl nix ..

  8. Nach oben    #41
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    04/2005
    Ort
    Übach-Palenberg
    Alter
    54
    Beiträge
    1.356
    Oje Marion, ich habe eine Gänsehaut.
    Das ist ja so schlimm.
    Ich drücke dir die Daumen, dass alles gut läuft und Pauli überlebt.
    Melde dich bitte wenn du Neuigkeiten hast.

  9. Nach oben    #42
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    06/2007
    Ort
    Limassol
    Alter
    53
    Beiträge
    693
    Marion , Familie und Pauli,
    Auch von uns viel viel Glueck. Wir hoffen das die OP gut verlaufen ist, wenn er das mal geschafft hat wird der Rest auch werden, Katzen sind sehr sehr zaeh. Wir selber haben 8 Katzen im alter von 6 MOnaten bis 18 Jahren und da ist immer etwas. Dazu kommt es nocht das wir drei Hunde haben, alle unsere Tiere sind sogenannte Rescue Tiere.
    Ich kann mir vorstellen wie man sich fuehlt, zuerst der Unfall und dann das lange warten bis man vom Tierartzt hoert.

    Nochmal alle Gute und viel viel Glueck.

    Kai & Marcus und unsere Tiere
    ( China,Fergie,Lotti,Dusty,Rhubarb,Custardt,Sani,Bac on, Peanut,Biscuit und Dougal)

  10. Nach oben    #43
    Zypern-Insider Avatar von Marion
    Dabei seit
    04/2005
    Beiträge
    1.097
    @Andrea, Monique, Kai

    Danke Ihr Lieben für Euer Mitfühlen; das hilft einem schon viel!
    Pauli geht es nach der gestrigen OP solala, die Verletzungen sind schon immens und ich hoffe, dass er es schafft. Ich muß mir erst einmal ein Bild von ihm machen, wenn wir ihn heute Mittag sehen können, dann kann ich mehr dazu sagen.

  11. Nach oben    #44
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    04/2005
    Alter
    49
    Beiträge
    964
    @Marion
    Ich dürcke Dir und Pauli auch beide Daumen.

    Smoky und Oscar drücken dolle mit Ihre Pfoten.

    LG
    Tom

  12. Nach oben    #45
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    04/2005
    Ort
    Übach-Palenberg
    Alter
    54
    Beiträge
    1.356
    Ach Marion, dass sind ja gute Nachrichten.
    Ich rechne dir das ganz hoch an, dass du soviel Geld ausgibst, um den Kater zu retten. Ich weiß nicht, ob ich das gemacht hätte.

    Ich drück ganz fest die Daumen und meine (mittlerweile 3) Tiger auch.

  13. Nach oben    #46
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    04/2005
    Ort
    Paphos
    Alter
    54
    Beiträge
    1.477

    Die Story vom Pferd

    Ok..ok...sie kommt...jetzt...@Chaosprogrammierer, der Rest der Geschichte...
    Aaaaalsooo:

    Im April, als wir 10 Tage in DE waren, hat Susi sich um unsere Hunde und Katzen gekümmert...echt, wir waren so dankbar, sie ist jeden Tag zweimal von Pegeia nach Lemba gefahren, um die Hunde raus und abends wieder reinzulassen, füttern, knuddeln, spazierengehen...
    Abends, auf einer dieser Fahrten, hat sie dann das Pferd entdeckt, etwa 300m von unserem Haus entfernt, mit seinem Seil in einen Baum verwickelt. Sie hat es natürlich befreit und in seinen Verschlag am Rand der Straße zurückgestellt.
    Nachdem sie uns das erzählt hat, sind wir gleich rübergefahren, um uns ein Bild von der Lage zu machen, die sah so aus: Ein Pferd mit jeder Menge Schrammen (ein Knochengestell mit Fell überzogen), eine Badewanne für Wasser...leer...ein Strohballen, ok, reichlich Schatten, fertig.
    Also haben wir es uns zur Gewohnheit gemacht, einmal pro Tag mit Äpfeln, Karotten und 20 l Wasser rüber zu fahren, wenn mal wieder Wasser in der Wanne war, und wir die Hoffnung hatten, oh, es kümmert sich ja doch einer, sind wir mit den Hunden hingelaufen (Max hat auch immer eine Karotte getragen ). Das Wasser war in wenigen Minuten alle.
    Susi hat die Wunden verarztet, die sahen nach einer Weile ganz gut aus. Chaosprogrammierer war ein paar Mal beim Füttern dabei, daher das tolle Foto...danke!! Und, eben, sobald das Pferd uns hat kommen sehen, gab es zur Begrüßung ein freudiges Wiehern.

    Und immer hatten wir die Hoffnung, mal auf den Besitzer zu treffen.

    Zwischenzeitlich hat ein Mitarbeiter (ein Engländer) des Tierheims, in dem Susi hilft, Susi auch eine Story von einem Pferd in Lemba erzählt, nach dem er schaut...es war also noch jemand da, der unabhängig von uns das Pferd versorgt hat. Der hat dann auch eine Anzeige beim Amtstierarzt gemacht, woraufhin der Besitzer wohl eine Ermahnung bekommen hat.

    Dann haben wir den Besitzer in der Tat getroffen: ein etwa 20-jähriges Bürschlein. Er war gerade mit einer Horde Jugendlicher beim Pferd. Wir haben ihn gefragt (freundlich natürlich) was das für ein Pferd sei, wo es herkommt... Auf die Frage: Von der Rennbahn...Antwort: Ja...Auf die Frage: von der Kutsche...Antwort: Ja,..Und rasch hat er uns das Pferd angeboten, für 100 Euro, als wir nicht gleich nein sagten, kostete es sofort 200 Euro. Und es heißt "West".

    Tags darauf rief uns eine Mitarbeiterin vom Paphiakos (Tierheim in Paphos) an und erzählte uns, ein Engländer hätte das Tier für 150 Euro gekauft und Paphiakos vermacht, sie hätte es soeben abgeholt. So hat die Story vom Pferd doch noch ein gutes Ende genommen: Jetzt hat es Pferdekumpels und ist nicht mehr in Einzelhaft, wird gefüttert und versorgt.

    Das war die Story vom Pferd.

  14. Nach oben    #47
    Zypern-Fan
    Dabei seit
    05/2007
    Ort
    Limassol
    Alter
    36
    Beiträge
    78
    Ahh... doch noch was verpasst.
    Aber schön das es erst mal von dem burschen weg ist... aber ich hoffe auch sehr das es bald in "private" hände gelangt... denn im tierheim ist es zwar erst mal besser aufgehoben aber dennoch ist es auch keine optimale lösung. Naja, ich hoffe mal das beste für hotti.

    http://www.gordon-zube.de/images/pictures/hotti.jpg
    In memory to hotti

    Achso... na vielleicht komme ich ja bald mit andrea nach zypern und werde pferdewirt... andera die stallmutter Dann nehmen wir hotti als erstes bei uns auf

    so long
    Chaosprogrammierer

    PS: Geile Signatur Karin. Habe ich ja jetzt erst entdeckt. Kommt man ins grübeln

  15. Nach oben    #48
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    04/2005
    Ort
    Paphos
    Alter
    54
    Beiträge
    1.477
    Ja, das wäre Klasse...ne Koppel für all die armen Pferde auf Zypern...

    Aber im Ernst, Du kennst doch den Shelter von Paphiakos oder irre ich mich? Die haben da eine recht große Koppel für ihre Pferde. Ich denke, denen geht es gut, besser als in "irgendwelchen" privaten Händen, ausgenommen Dir und Andrea natürlich. Ich wage zu bezweifeln, dass die Pferde dort, die das Gnadenbrot bekommen, je vermittelt werden. Hotti (West) ist auch schon 14 Jahre....

    @Susi, wenn ich noch was vergessen habe...

  16. Nach oben    #49
    Zypern-Fan
    Dabei seit
    05/2007
    Ort
    Limassol
    Alter
    36
    Beiträge
    78
    wat, 14 ist der gute schon??? dafür hat er sich aber gut gehalten!!! (Sage ich jetzt mal als nicht Pferdeexperte... ohh, darf ich das überhaupt sagen wen ich als pferdewirt nach CY kommen will?? ... egal)

    Nein, im Paphiakos war ich nicht. Vielleicht gucke ich beim nächsten mal mit hin. War nur in "Susi"s Tierheim. Habe das Paphiakos mal von der Straße aus gesehen... aber nur im Vorbeifahren.

    Naja, sie haben dann da vielleicht guten auslauf und sind mit anderen pferden zusammen. Aber sie können nicht die aufmerksamkeit kriegen, von den pflegern, die sie in privaten händen hätten. Doch wie gesagt, definitiv schonmal besser wie beim bürschen

    Aber mal wieder eine "nette" geschichte von zypriotischen bewohnern. Wobei man nicht alle über einen kamm scheren darf! Aber viele scheinen wohl so zu sein. Schade eigentlich in so einem schönen land.

    LG
    Chaosprogrammierer

  17. Nach oben    #50
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    05/2005
    Alter
    53
    Beiträge
    1.173
    Auch mir tut es sehr leid was mit deiner Katze passiert ist. Wenn sie die Operation und die Folgen übersteht, hat sie es aber wohl geschafft. Katzen sind zäh und lernen schnell mit anderen Situationen umzugehen. Meistens sind es eher die Menschen, die damit ein Problem haben. Auch ich habe ab und an ein Problem Hunde mit nur 3 Beinen zu sehen oder blinde Hunde... was die Hunde selber allerdings eher wenig kümmert... sie haben sich in ihre Situation eingelebt und man hat den Eindruck, dass sie auch weiterhin das Leben geniessen. Wenn sie also ein bleibendes Handicap haben sollte wird sie lernen damit umzugehen.

  18. Nach oben    #51
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    05/2005
    Alter
    53
    Beiträge
    1.173
    Nein Karin, du hast nichts vergessen... hast du schön erzählt. Falls ihr übrigens mal Lust und Laune habt, könnt ihr ja mal an einem Mittwoch ins Shelter kommen und Peter kennenlernen.. ich bin überzeugt, dass er das Pferd gekauft hat...

    @Gordon: Pferde sind Herdentiere... von daher ist es jetzt am richtigen Ort mit vielen Pferde- und anderen Kumpels zusammen... es kann sich auf einem riesigen Gelände frei bewegen... und es wird zu ihm geschaut. In der Schweiz ist z.B. seit kurzem die Einzelhaltung von Perden verboten... und wenn du und Andrea dann nach Zypern kommt... kann ich euch ja auch mal Pafiakos zeigen... ich habs glaube ich beiden versprochen... nur wird Andrea wohl eher kommen...

    Liebe Grüsse
    Susi

  19. Nach oben    #52
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    10/2007
    Ort
    Neubukow/M-V
    Alter
    32
    Beiträge
    301
    Die Geschichte von dem Pferd kannte ich ja schon, nur das Ende noch nicht. Schoen, das es ein Happy End fuer West gibt...

  20. Nach oben    #53
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    09/2007
    Ort
    1230 Wien
    Alter
    37
    Beiträge
    346
    Eine wunderschöne Geschichte.

    @ susi
    Wo ist denn das Tierheim? Vielleicht können wir ja vorbei schauen...

  21. Nach oben    #54
    Zypern-Insider Avatar von Marion
    Dabei seit
    04/2005
    Beiträge
    1.097
    @Tom, Monique, Susi

    Vielen Dank für Eure aufmunternden Worte und das Daumen- und Pfotendrücken - wenn das nicht hilft, weiß ich auch nicht.

    Pauli geht es den Umständen entsprechend gut, was in Anbetracht der schweren Verletzungen hoffen läßt. Der Anblick ist jammervoll, wie er mit zwei dick verbundenen Hinterläufen bewegungsunfähig in seiner Box liegt; der Tierklinikaufenthalt wird sich noch mindestens bis Mitte nächster Woche ziehen nach derzeitigem Stand. Fressen tut er auf jeden Fall, was ja auch schon ein gutes Zeichen ist und nach Auskunft des Tierarztes und Personals läßt er die Verbandswechsel ohne Beißen und Kratzen über sich ergehen.

    Auf jeden Fall bin ich/sind wir froh, wenn die Katze wieder da ist. Die fehlt mir an allen Ecken und Enden

    Wünsche allen ein schönes Wochenende - und zur Mittsommernacht heute haben wir das genialste Sommerwetter
    LG Marion

  22. Nach oben    #55
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    06/2007
    Ort
    Limassol
    Alter
    53
    Beiträge
    693
    Wie gehts denn dem Pauli? Schon etwas besser hoffe ich.
    Wir haben heute unsere China nach 18Jahren einschlaefern lassen muessen, Sie war zu alt und hat bei der Hitze einen Schlaganfall nach dem anderen gehabt. Sie hatte aber ein super leben und 18 Jahre ija schon ein hohes alter. Trotzdem ganz schlimm.

  23. Nach oben    #56
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    10/2007
    Ort
    Neubukow/M-V
    Alter
    32
    Beiträge
    301
    Oh, das mit China tut mir leid Aber 18 Jahre ist ja wirklich ein hoehes Alter fuer eine Katze, oder?!

    Ja, wie geht's Pauli???

  24. Nach oben    #57
    Zypern-Insider Avatar von Marion
    Dabei seit
    04/2005
    Beiträge
    1.097
    Kai, das tut mir leid für Eure China. 18 Jahre ist ein stolzes Alter, nichts desto trotz tut es weh, gerade wenn man sich entschließen muß, ob es für das Tier noch ein lebenswertes Leben ist oder ob es nur noch leidet.

    Der Pauli macht mir Sorgen. Der Tierarzt meinte gestern, dass die Pfote des operierten Beines nicht gut durchblutet wäre, was heißt, wenn es nicht wird, dass diese amputiert werden muß. Die Katze hat gestern auch auf mich den Eindruck gemacht, dass es ihr richtig verleidet ist, so gar kein "Strahlen" in den Augen wie noch am Freitag, als wir bei ihr waren.
    Mir ist richtig elend, das Tier so zu sehen und ich weiß nicht, was ich dem Schwein sagen würde, der in angefahren und liegenlassen hat.

  25. Nach oben    #58
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    04/2008
    Ort
    Kampala
    Alter
    63
    Beiträge
    620
    @ Marion
    Das tut mir richtig leid. Hoffentlich erholt sich Euer Pauli wieder. Es ist wirklich ne Schweinerei ---

    @ Kai
    Wenn sich Eure China herumquälen müsste, das wäre auch nix.
    So hat sie wenigstens ein richtig gutes Leben gehabt - sonst wäre sie nicht in so ein ehrwürdiges Alter gekommen.

  26. Nach oben    #59
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    06/2007
    Ort
    Limassol
    Alter
    53
    Beiträge
    693
    @Maron, das ist ja echt nicht schoen, aber man sollte die option einer Amputation im Auge behalten, wir haben eine drei Beinige und die schafft das echt super ist auch total happy. Die schnellste und gelwenkigste von allen mit nur drei Beinen.


    @ Walther
    Da hast Du schon Recht, aber weh tuns doch, vor allem weil wir sie solange hatten, klingt Dumm, ist aber fast als haetten wir ein Kind verloren. Naja musste eben sein

  27. Nach oben    #60
    Zypern-Insider Avatar von Marion
    Dabei seit
    04/2005
    Beiträge
    1.097
    Unsere liebe Pauli-Katze hat es leider nicht geschafft - er ist gestern Abend gestorben.
    Der Tierarzt rief gestern um 18 Uhr an und meinte, dass es Pauli nicht gutgeht, dass das Bein am absterben wäre. Wir in Tierklinik gerast, der Tierarzt meinte dann dasselbe wie Du Kai, dass eine Katze mit amputiertem Bein ein absolut gutes Leben führen kann; ich wollte dem Tier einen weiteren Eingriff ersparen, nochmal unters Messer, ein Grauen. Meine Familie und der Tierarzt haben sich dann entschieden, die Amputation durchzuführen.

    Schlußendlich hat der Tierarzt verstanden, um was es mir geht, er meinte, wenn das Tier leben will und kann, dann schafft er es, wenn nicht, dann entscheidet er sich dafür zu sterben.

    Pauli konnte wohl nicht mehr, denn er ist gar nicht mehr aus der Narkose aufgewacht.

    Ich sage auch immer, meine Tiere sind für mich wie Kinder und man hängt das Herz an sie, von daher finde ich das nicht dumm.

    Heute Abend holen wir Pauli und begraben ihn im Garten.

    Das Leben ist manchmal echt ungerecht und beschissen. Wir sind sehr traurig und habe es doch in unserem Umfeld mit Menschen zu tun, die einem nur irritiert anschauen, die die Tränen in keinster Weise nachvollziehen können und sagen: "Aber es ist doch nur eine Katze". Da überläuft es mich eiskalt.

  28. Nach oben    #61
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    04/2008
    Ort
    Kampala
    Alter
    63
    Beiträge
    620
    I'm really sorry, Marion.
    Ich kann mir vorstellen, wie Du jetzt fühlst. Vor ein paar Jahren sind mir - eine nach der anderen - fünf meiner Katzen weggestorben, mit denen ich teilweise viele Jahre zusammengelebt habe.
    Das ist immer wie ein kleiner Tod, finde ich. Tut mir wirklich leid.

  29. Nach oben    #62
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    04/2005
    Ort
    Übach-Palenberg
    Alter
    54
    Beiträge
    1.356
    Marion, dass tut mir so leid!
    Ich kann deinen Schmerz sehr gut nachvollziehen, vor 2 Jahren habe ich mich von meinen ersten beiden Katzen trennen müssen, sie waren beide seit 13 Jahren bei mir. Die Eine ist ganz plötzlich gestorben und die andere musste ich ein paar Monate später einschläfern lassen.
    Da habe ich auch geweint und mir leider leider auch diese "War doch nur eine Katze" Sprüche anhören müssen.

    Ich hoffe für Euch, dass der Schmerz nicht so lange anhält.

  30. Nach oben    #63
    Zypern-Fan
    Dabei seit
    12/2007
    Ort
    Krefeld
    Alter
    48
    Beiträge
    125
    ".. nur 'ne Katze" ..

    .. wenn ich sowas schon höre !
    Sowas können nur Leute ohne Herz sagen.

    Marion, wie viele andere kann auch ich behaupten, dass am Ende der Regenbogenbrücke schon jemand wartet.
    Deswegen kann ich euren Schmerz sehr gut nachvollziehen.
    Ich wünsche Dir und der Familie, dass ihr schon bald beim Gedanken an Pauli wieder ein Lächeln im Gesicht habt und öfter an die schöne Zeit mit ihm denkt als an das Schlimme, was nun jetzt passiert ist.

    Lieben Gruß,
    Andrea

  31. Nach oben    #64
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    09/2007
    Ort
    1230 Wien
    Alter
    37
    Beiträge
    346

    "nur ´ne Katze"

    Liebe Marion,

    Es tut uns im Herzen weh wenn wir lesen, dass euch Pauli verlassen hat. Wir mußten uns letzten Freitag vom kleinen Mogli (9 Monate) verabschieden. Er war der Kater meiner Schwiegereltern. Er hatte FIP, Gelbsucht und Wasser im Bauch und hat seit 1 Woche nichts mehr gegessen. Es geht ihm jetzt sicher besser, und im Katzenhimmel wird er dann sicher mit Pauli spielen.

    Jeder der sagt, nur eine Katze o.ä. ist wirklich ein HERZLOSER Mensch, denn keiner kann nachvollziehen, wieviel Herzblut in den Haustieren stecken. Das verstehen leider nicht viele Menschen, aber die die es verstehen, können jene Menschen dann aufmuntern wenn es ihnen extrem schlecht geht.

    Alles Liebe aus Wien
    Martin

    PS: Meine Schwiegereltern haben schon wieder eine neue Katze, diese wäre sonst am Freitag im Tierheim gewesen. Dort wollte der Vorbesitzer sie ganz elegant "entsorgen" => URLAUBSZEIT!

  32. Nach oben    #65
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    06/2007
    Ort
    Limassol
    Alter
    53
    Beiträge
    693
    Marion,
    Es tut uns auch sehr sehr Leid das der Pauli es wohl nich geschafft hat. Wir wissen ganz genau wie Ihr Euch fuehlt.

    Alles Gute.

    Kai & Marcus und alle verbleibenden "Kinder"

  33. Nach oben    #66
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    10/2007
    Ort
    Neubukow/M-V
    Alter
    32
    Beiträge
    301
    Liebe Marion, auch mir tut es leid um Pauli. Ich wuensche dir ganz viel Kraft.

    Ich kann Menschen nicht verstehen, die solche Sprueche lassen "es war doch nur ein Tier". Meine Mutti musste am 20.07.2007 unseren Familienhund Toby einschlaefern lassen. Er war fast 14.5 Jahre alt und leider schwer krank. Ich war damals 8, als er zu uns kam und habe letztes Jahr geweint wie ein Schlosshund, als er gestorben ist. Leider konnte ich mich nie richtig von ihm "verabschieden", aber dafuer habe ich ihm im Internet eine virtuelle Gradstelle gemacht, wo ich ihn immer besuchen kann.
    Auch wenn das schon fast 1 Jahr her ist, weine ich immernoch um ihn, weil ich ihn einfach so schrecklich doll vermisse. Er war fuer ueber 14 Jahre ein fester Teil meines Lebens.
    Menschen die sagen "es war doch nur ein Tier" haben einfach kein Herz und wissen nicht, dass dieses Tier der beste Freund sein kann.

    Liebe Gruesse
    Christin

+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 21 ErsteErste 123456712 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Auswandern nach Zypern mit Hund
    Von j.madderom im Forum Auswandern, Leben & Arbeiten auf Zypern
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.01.2010, 14:24
  2. Tagebuch Hund - Katze
    Von monique im Forum Sonstiges & Small Talk
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.10.2008, 12:38
  3. Hund
    Von mattis im Forum News & Allgemeines zu Zypern
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.02.2008, 11:26

Lesezeichen für Hund, Katze und Co.

Lesezeichen