+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 20 von 20

Thema: Golfen rund um den Olymp

  1. #1
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    04/2005
    Ort
    4½ Flugstunden nord-westlich von Zypern
    Alter
    62
    Beiträge
    744

    Golfen rund um den Olymp

    Zypern lässt Golfer-Herzen höher schlagen: 340 Sonnentage im Jahr, eine hochwertige Infrastruktur sowie die Kombination aus tiefgrünen Fairways, alten Olivenbäumen, weißen Felsen und azurblauem Wasser machen Zypern zur Golfperle im Mittelmeer.

    Drei exklusive 18-Loch-Plätze rund um Pafos lassen bei Golfern keine Wünsche offen. Anspruchsvolle Hindernisse und weite Ausblicke auf das Meer und die Umgebung machen das Spiel zu einem unvergesslichen Erlebnis. Zur Auswahl stehen der Aphrodite Hill Golfplatz, der Secret Valley Golf Club sowie der Tsada Golf Club.

    Der Aphrodite Hill Golfplatz liegt zwischen Pafos und Lemesos an der Südküste der Insel. Nahezu jedes Loch verspricht Panorama-blicke auf den berühmten Felsen der Aphrodite im Meer - Namensgeber des Golfplatzes. Der Par-71-Kurs hat eine Länge von 6.232 Metern und bietet Schluchten, Täler und anspruchsvolle Greens. Anfängern stehen eine Driving Range mit zwei Abschlagzonen sowie drei Academy Holes zur Verfügung. Ganz in der Nähe des Aphrodite Hill Golfplatzes liegt der Secret Valley Golf Club in einem grünen Tal inmitten der Berglandschaft mit bizarren Felsformationen. Nördlich von Pafos an der Westküste Zyperns wurde 1994 der erste Golfplatz Zyperns, der Tsada Golf Club, angelegt. Der Platz mit dem 6.060 Meter langen Kurs befindet sich auf dem Gebiet eines ehemaligen Klosters aus dem 12. Jahrhundert, das in den Platz integriert wurde.

    Zypern will zukünftig verstärkt seine Golf-Infrastruktur ausbauen. Neben den bestehenden drei Plätzen sollen mindestens sechs weitere 18-Loch-Anlagen entstehen. Jeweils ein neuer Golfplatz wird in den Regionen um Lemesos, Larnaka, Lefkosia und Agia Napa entstehen sowie zwei weitere Anlagen in der Region um Pafos.

    Quelle:
    http://www.gourmet-report.de/artikel/Zy ... ymp/11470/

  2. Nach oben    #2
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    04/2005
    Ort
    Übach-Palenberg
    Alter
    54
    Beiträge
    1.356

    und die Zyprioten müssen bald mit Limo duschen, weil es kein Wasser mehr gibt......

    sorry musste jetzt sein

  3. Nach oben    #3
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    04/2005
    Ort
    Paphos
    Alter
    54
    Beiträge
    1.477
    @Monique...das ist doch den Golfern egal...

  4. Nach oben    #4
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    04/2005
    Ort
    Übach-Palenberg
    Alter
    54
    Beiträge
    1.356
    aber es sollte der Regierung nicht egal sein. Wie kann man nur so kurzsichtig sein und nur die Kohle sehen? Aber was rede ich denn, die Politiker werden wohl wissen, was sie machen, schließlich haben die das ja gelernt

  5. Nach oben    #5
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    04/2005
    Ort
    Paphos
    Alter
    54
    Beiträge
    1.477
    ...das wage ich mehr als zu bezweifeln...ich meine gehört zu haben, dass bald Wahlen sind...

  6. Nach oben    #6
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    06/2007
    Ort
    Limassol
    Alter
    53
    Beiträge
    693
    Stimmt, mit dem Wasser haben wir schon ein problem, aber naja, Sommer ist ja bald vorbei und hoffentlich kriegen wir in diesem "Winter" mal etwas mehr regen als in den vergangenen Jahren.
    Hat jemand den bescheuerten Leserbrief in de CY Weekly gelesen?
    Hat tatsaechlich so ein dummer Britte, wahrscheinlich aus Paphos und neidisch weil er keinen Pool hat, geschrieben, dass alle Pool Eigentuemer in Zukunft steuern bezahlen sollten weil durch das Jaehrliche entleeren und reiningen und dann wieder auffuellen des Pools von den Pool Eigentuemern das meiste Wasser verschwendet wird. Erstens Mal muss man den Pool nicht Jaehrlich entleeren und wieder auffuellen, das erhalten des Wassers macht Chlor, und Ueberhaupt bin ich der ernsten Meinung das Die Leute, Zyprioten, Britten, Deutsche usw. die jeden Morgen und manchmal sogar mehrmals taeglich die Terassen, Einfahrten und Gehwege wir Wasser anspritzen sodass der Boese Staub nicht ins Haus kommt. Das bezeichne ich als pure veschwendung. Sorry Peeps, aber das musste raus.

  7. Nach oben    #7
    Zypern-Insider Avatar von Marion
    Dabei seit
    04/2005
    Beiträge
    1.097
    Fakt ist einfach, dass das Trinkwasser immer knapper wird und auf den "Großen Regen" im Winter zu hoffen ist eine unsichere Sache, da sind wir uns doch wohl alle einig.
    Was meines Erachtens schon lange überfällig ist, wäre viel sinnvoller, als Poolbesitzer zu besteuern - nämlich die Wasserpreise zu erhöhen, vielleicht geht dann noch mal einigen der Knopf auf, wie leichtfertig sie mit diesem kostbaren und raren Nass umgehen
    Allerdings würden mich Zahlen hier auch mal interessieren, wieviele Pools es eigentlich auf der Insel gibt; da kommen ja schon "ein paar" Kubikmeter an Trinkwasser für die Füllungen zusammen...

  8. Nach oben    #8
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    04/2005
    Ort
    Übach-Palenberg
    Alter
    54
    Beiträge
    1.356
    Was kostet denn das Wasser auf Zypern?

  9. Nach oben    #9
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    06/2007
    Ort
    Limassol
    Alter
    53
    Beiträge
    693
    @Marion

    Pools werden wenn man mit professionellen Firmen arbeited nicht mit Trinkwasser gefuellt, aumindest nicht wenn der Pool zum ersten mal gefuellt wird. Da koomt ein Wasser Container und fuellt den ab. Ich wuerde sage es muss mindestens 20 bi 30 tausend pools geben

  10. Nach oben    #10
    Zypern-Insider Avatar von Marion
    Dabei seit
    04/2005
    Beiträge
    1.097
    Zitat Zitat von ZypernKai

    Pools werden wenn man mit professionellen Firmen arbeited nicht mit Trinkwasser gefuellt,
    Was für Wasser ist das dann?

  11. Nach oben    #11
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    06/2007
    Ort
    Limassol
    Alter
    53
    Beiträge
    693
    @Marion

    Brunnen Wasser das nicht als Trinkwasser verwendet werden kann.
    Kosted ca Cy£ 175.00 fuer einen 7mx4x pool

  12. Nach oben    #12
    Zypern-Insider Avatar von Marion
    Dabei seit
    04/2005
    Beiträge
    1.097
    Aha, danke Kai

  13. Nach oben    #13
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    06/2007
    Ort
    Limassol
    Alter
    53
    Beiträge
    693
    Gern Geschehen, Jederzeit Gern

  14. Nach oben    #14
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    05/2005
    Ort
    Pegeia, CY
    Beiträge
    559
    Zitat Zitat von Marion
    Was meines Erachtens schon lange überfällig ist, wäre viel sinnvoller, als Poolbesitzer zu besteuern - nämlich die Wasserpreise zu erhöhen
    Du bist also der Meinung, Wasser brauchen darf nur noch, wer es sich leisten kann? Wäre es nicht ev. sinnvoller, endlich die geplante und immer wieder hinausgeschobene (da ja genug Regen) Wasserentsalzungsanlage zu bauen?

  15. Nach oben    #15
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    04/2005
    Ort
    Übach-Palenberg
    Alter
    54
    Beiträge
    1.356
    So hat Marion das bestimmt nicht gemeint. Sicherlich soll sich jeder Wasser leisten können, aber wenn Wasser kostbar ist, muss man manche Leute eben mit Gewalt dazu zwingen, weniger zu verbrauchen und ein wenig nachzudenken bevor man den Hahn bzw. den Wasserschlauch aufdreht.
    Wenn all gutes Reden nicht wirkt, ist der Preis die nächste Möglichkeit (ja ja, wir sind Deutsche und Kummer gewohnt ).
    Ich habe mich auch immer gewundert wenn ich auf Zypern war. Da wird einem vorher gesagt, wie kostbar das Wasser auf der Insel ist, aber da gibt es knatschgrüne Wiesen, die jeden Tag bewässert werden, nicht nur auf den Golfplätzen oder in den Hotelanlagen, auch in Privatgärten. Da wird die Terrasse mit Wasser sauber gemacht und und und. Irgendwie passt das wirklich nicht zusammen.
    Wasser ist bei uns ja auch relativ teuer, obwohl wir soviel Regen haben, bzw. so richtig teuer wird es ja durch die Abwassergebühren, die genau so hoch sind. Gibt es sowas auch auf Zypern? Und wieviel kostet denn jetzt das Wasser auf Zypern?

  16. Nach oben    #16
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    06/2007
    Ort
    Limassol
    Alter
    53
    Beiträge
    693
    HIer mal ein Link zum Limassol Waterboard:

    http://www.wbl.com.cy/english/index.php

  17. Nach oben    #17
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    06/2007
    Ort
    Limassol
    Alter
    53
    Beiträge
    693
    Habe die haelfte vergessen:
    1. Residential tariff every 4 months
    £


    Fixed and maintenance charge
    6,60


    Consumption
    from 1 m3 to 40m3
    0,11



    from 41 m3 to 80m3
    0,20



    from 81 m3 to 120m3
    0,38



    from 121 m3
    2,20





    2. Commercial – Industrial tariff every 4 months

    £


    Fixed and maintenance charge
    46,20


    Consumption
    from 1 m3 to 400m3
    0,21



    from 401 m3
    0,32





    3. Surcharge


    If the bill remains outstanding after its due date, a surcharge of 10% will be imposed on the amount due. If the amount due remains outstanding by the date of issuing the subsequent bill, a further surcharge of 10% will be imposed on the initial amount due. The Water Board will proceed with the disconnection of the water supply without further notice if the outstanding amounts are not settled by the due date of the subsequent bill.





    4. Guarantee against settlement of account (deposit)


    £ 20 for consumers of the residential tariff

  18. Nach oben    #18
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    05/2005
    Ort
    Pegeia, CY
    Beiträge
    559
    Zitat Zitat von monique
    wenn Wasser kostbar ist, muss man manche Leute eben mit Gewalt dazu zwingen, weniger zu verbrauchen und ein wenig nachzudenken bevor man den Hahn bzw. den Wasserschlauch aufdreht.
    Wenn all gutes Reden nicht wirkt, ist der Preis die nächste Möglichkeit (ja ja, wir sind Deutsche und Kummer gewohnt ).
    Nein, der Preis ist nur für Politiker die nächste Möglichkeit. Viel einfacher und auch wesentlich effizienter wäre es, den Druck zu reduzieren. Dadurch wird automatisch weniger verbraucht da sämtliche Gärten, welche mittels Zeitschaltuhr bewässert würden, automatisch auch weniger bewässern (was mit einer Erhöhung des Preises überhaupt nicht der Fall wäre).

    Des weiteren sollten auch die Lokalpolitiker etwas mehr nachdenken. Hier in Paphos werden z.B. die Roundabouts und öffentlichen Grünflächen bei der grössten Hitze Stundenlang bewässert. Ich schätze mal, dass mindestsns die Hälfte des Wassers verdunstet ist bevor es überhaupt zu den Wurzeln kommt. Hier wäre eine Bewässerung nachts viel effektiver und würde ebenfalls eine Menge Wasser sparen.

    Also der Preis ist meiner Meinung nach das letzte, worüber man den Verbrauch steuern sollte.


    Zitat Zitat von monique
    so richtig teuer wird es ja durch die Abwassergebühren, die genau so hoch sind. Gibt es sowas auch auf Zypern?
    Da die meisten Dörfer keine Kanalistationen haben, gibt's dementsprechend auch keine Abwassergebühren. Wie's in den Städten aussieht müsste einer der Stadtbewohner beantworten.


    Zitat Zitat von monique
    Und wieviel kostet denn jetzt das Wasser auf Zypern?
    Wie's anderswo ist weiss ich nicht. Bei uns ist der Wasserpreis progressiv, je mehr jemand braucht, desto teurer wird auch der Preis.

  19. Nach oben    #19
    Zypern-Insider
    Dabei seit
    06/2007
    Ort
    Limassol
    Alter
    53
    Beiträge
    693
    Da die meisten Dörfer keine Kanalistationen haben, gibt's dementsprechend auch keine Abwassergebühren. Wie's in den Städten aussieht müsste einer der Stadtbewohner beantworten.


    Mani das stimmt leider nicht so ganz, es kommt immer auf das Dorf an, hier im Landkreis Limassol, muss man in manchen Doerfern sehr wohl abwaser gebuehren bezahlen, da die abwasser gebuehren nicht nur fuer die Kanalisation berechnet werden, sondern im falle einer "Sickergrube" auch fuer die verschmutzung des Grundes und als Zuzahlung du der enleerung.

    Gruss

  20. Nach oben    #20
    Zypern-Insider Avatar von Marion
    Dabei seit
    04/2005
    Beiträge
    1.097
    @Mani

    So habe ich das gewiss nicht gemeint, dass nur noch Wasser beziehen darf, wer es sich auch leisten kann . Monique hat meinen Standpunkt gut ausgedrückt.
    Bei dieser Darlegung wären ja die Dümmsten allemal die Landwirte, für die das Wasser existenziell notwendig ist.
    Ich gehe einfach nur davon aus, wenn eine Ware oder sonstiges Gut knapp ist, sich der Preis automatisch erhöht. Und ich denke da eben auch an die deutschen Wasserpreise, die ganz schön happig sind, obwohl wir ja genug Ressourcen haben.
    Und das mit dieser unsäglichen Wassersprengerei von Rasen etc. in der größten Mittagshitze, da kann man sich nur an den Kopf fassen - ich dachte immer, das gehört endgültig der Vergangenheit an .

+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Golfen auf Zypern
    Von WoCle im Forum Erholung, Sport & Freizeit auf Zypern
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 15.05.2008, 23:31

Lesezeichen für Golfen rund um den Olymp

Lesezeichen